Vetiver Ambrato 2005

Vetiver Ambrato von Bois 1920
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 190 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Bois 1920 für Herren, erschienen im Jahr 2005. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „ambriertes Vetiver”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Frisch
Grün
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GalbanumGalbanum PetitgrainPetitgrain ZitroneZitrone ArtemisiaArtemisia BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
GewürznelkeGewürznelke LavendelLavendel RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
AmberAmber BenzoeBenzoe LabdanumLabdanum VanilleVanille VetiverVetiver

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.7190 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3151 Bewertungen
Sillage
6.6146 Bewertungen
Flakon
7.5136 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.723 Bewertungen
Eingetragen von Seglein, letzte Aktualisierung am 27.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Nabucco Parfum Fin von Nabucco
Nabucco Parfum Fin
Musc Ravageur (Eau de Parfum) von Editions de Parfums Frédéric Malle
Musc Ravageur Eau de Parfum
Le 3ᵉ Homme (Eau de Toilette) von Caron
Le 3ᵉ Homme Eau de Toilette
Shalimar Ode à la Vanille - Sur la route du Mexique von Guerlain
Shalimar Ode à la Vanille - Sur la route du Mexique
Clockwork von Roads
Clockwork
Collection Excessive - Oud For Love von The Different Company
Collection Excessive - Oud For Love

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
3
Sillage
4
Haltbarkeit
8
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 39  
Sonne und Wind
Ich bin in Italien und der quietschblaue Himmel färbt meine Gedanken. Von der Terrasse eines kleinen Cafés in Castellammare di Stabia blicke ich weit auf den Golf von Neapel hinaus. In der Ferne verschwimmen Wasser und Himmel in einem sanften Flirren ineinander. Jetzt im späten Frühjahr ist es noch nicht zu heiß, sondern bloß unendlich angenehm warm. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben bekanntlich ergeben, dass für einen Norddeutschen die Temperatur eines idealen Spätfrühlingstags im südlichen Italien genau 22,8 Grad Celsius beträgt – und das ist exakt der Wert, den das Thermometer an der Wand zeigt.

Obwohl es dafür sehr früh am Tag sein mag, genieße ich bereits von der hausgemachten Zitronencreme. Ein Gedicht! In vorzüglicher Kunst wurde mit edelster Creme die Frucht um ihre Säure-Spitze erleichtert, ohne auch nur ein Nanogramm an Aroma preiszugeben. Im Gegenteil: Ich kann die Zitrone förmlich sehen, beinahe erotisch-verführerisch blickt sie mich an, während einige Tau-Tropfen auf der Haut der prall gewölbten Oberfläche hinabrinnen. Behutsam löffele ich Portiönchen für Portiönchen, als gelte es zu zeigen, wie langsam ich es kann.

Der Morgen rinnt dahin und ein streichelnder Nordwestwind weht nun einen viele Kilometer gereisten Geruch heran. Hoch über dem Meer ist er entlanggeflogen – ein Hauch von Lavendel aus der Provence. Und es spielt nicht die geringste Rolle, ob das möglich ist oder nicht, der Duft ist einfach da und ich genieße ihn.

Bald hat die Sonne ihren Zenit nahezu erklommen. Der Wind hat ein wenig in Richtung Südwesten gedreht und führt ein Aroma aus noch weiterer Ferne heran, eines, das manche mit der afrikanischen, gar der marokkanischen Wüste verbinden. Ich schließe die Augen und störe mich überhaupt nicht daran, dass dies ebenfalls allein der Phantasie entwichen ist.

Nach mehreren langen Augenblicken seufze ich innerlich, bedanke mich im Stillen bei MisterE für die Probe vom köstlichen Vetiver Ambrato sowie bei 0815abc für den wunderschönen ersten Satz, stehe auf, ziehe meinen Mantel an, verlasse das Büro und trete in einen nasskalten Hamburger Winter-Abend hinaus.
22 Antworten
5
Preis
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Ergreifend

487 Rezensionen
Ergreifend
Ergreifend
Top Rezension 27  
Auf der anderen Kopfkissenseite
Ich küsse dich und decke dich zu.
Gedanklich, mit den Flügeln der weißen Taube.
Ich lasse dich noch müde zurück.
In deinem Traum bist du erfüllt.
Ich will noch nicht schlafen.
Will dich im Schlaf beobachten.
Sachte neigt sich der Tag dem Ende zu.
Die Sonne sinkt schon herab.
Auf der anderen Seite.
Auf der anderen Kopfkissenseite.

Ja da schläfst du!

Dein Blick in meinen Augen.
Verstummt liegen wir da.
Tief eingesunken im weichen Bett, als würden wir vom Boden abheben.
Deine Augen sinken zu.
Dein Atem wird flach.
Es ist die Nacht hereingebrochen.
Der dunkle Vorhang ist gefallen.
Auf der anderen Seite.
Auf der anderen Kopfkissenseite.

Ja da schläfst du!

Ich schicke dir nachts noch immer geheime Gedanken.
Sie kommen mit dem nächtlichen, rauen Wind.
Doch ich weiß nicht ob sie zu dir dringen.
So muss ich mich zu dir winden.
Deinen Körper gegen meinen drücken.
Deinen Atem in mich hineinziehen.
Die Wärme spüren.
Auf der anderen Seite.
Auf der anderen Kopfkissenseite.

Ja da schläfst du!

Ich spüre noch deinen Duft in meinen Gedanken.
Du zierst alles so schön aus.
Frische erhellt meine Sinne.
Leichte Zitrusfrüchte hängen über uns, gedämpft von leichter Nelke.
Ich gehe in mich. Ziehe gedanklich eine Zitrone runter.
Unter der Nase fühle ich frisch geschnittenes Gras.
Du lächelst sanft.
Versinkst weiter in den Schlaf.
Ich will nur schlafen.
Dich neben mir, zu haben.
Ist wahres Glück.
Auf meinem Kissen
Auf der anderen Kopfkissenseite.

Ja, da schläfst du!

Und je länger wir so daliegen, kommt ein rauer Wind voller Gewürze.
Unterstrichen von lebendingen Patchouli.
Es wird zärtlich und umgarnt uns.
Leicht gedimmtes Licht, hellt den Holzboden auf.
Es wird schon fast Morgen.
Doch du schlummerst weiter vor dich hin.
Das Fenster steht offen, lässt die kalte Luft herein.
Vetiver tanzt auf einmal auf unserer Haut, in unseren Gedanken.
Ich schließe dich noch einmal fest um mich.
Brust an Brust.
Herz an Herz.
Auf der anderen Seite.
Auf der anderen Kopfkissenseite.

Ja, da schläfst du!

Doch bevor die Sonne aufgeht, deckt uns noch eine warme Decke zu.
Die Gewürze sind satt geworden.
Es wird tiefgründiger,sinnlicher.
Leichte Tabaknoten dimmen unseren Schlaf.
Brennendes Holz. Nur für ein paar Sekunden.
Vanilleschoten fallen auf den Boden unserer Seelen herab.
Unsere Gesichter zeigen Züge der Liebe und des Glücks.
Auf der anderen Seite.
Auf der anderesn Kopfkissenseite!

Ja, da schläfst du!
- Vetiver Ambrato.

Gedankensprung in die Traumwelt.
Danke Bois! Gut gemacht.
16 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8.5
Duft
Landlord

86 Rezensionen
Landlord
Landlord
Top Rezension 21  
Die kraulende Hand im Nacken...
Mit "Vetiver Ambrato" schafft Enzo Galardi eine gelungene olfaktorische Gratwanderung, die ich so noch nicht gerochen habe. Er schafft ein Parfum, das gleichzeitig mildsüß, aber kein bisschen klebrig daherkommt, mit cremigem Schmelz bezaubert, aber überhaupt nicht dick aufträgt, in jeder Hinsicht weich und anschmiegsam ist, ohne deshalb unmännlich zu wirken. Zumindest auf mich. Aber ich bin eh in vielerlei Hinsicht ein olfaktorisches Weichei und ziehe die anschmiegsamen den sperrigen Düften vor, Vetiver-Variationen ausgenommen - mit deren krautiger Frische "Vetiver Ambrato" trotz des Namens allerdings nicht das geringste gemein hat.

Wie schafft die leicht goldrosé schimmernde Essenz das? Mir scheint, die sanfte, "weibliche" Duftebene (Nelke, Lavendel, Sandel, Vanille, ...) "schwimmt" regelrecht auf der frischeren, dunkleren "männlichen" Ebene (Zitrone, Vetiver, Moschus, Tabak, ...). Schnuppere ich nur kurz oberflächlich, so wirkt alles gourmandig rund (Kuchenassoziationen wurden ja schon genannt). In der Tiefe schlummert aber etwas dunkleres, Untertöniges, das verhindert, dass der Duft einfach nur "lieb" daherkommt. Ein Wolf im Schafpelz, der sich aber nicht als Schaf maskiert, sondern eine sinnliche Symbiose mit ihm eingeht. Hohe Parfümeurskunst!

Eine Entwicklung kann ich allenfalls in Nuancen wahrnehmen. Das ist mir bei Auradüften, die ich gern "trage" - und nicht nur fasziniert "beobachte" - auch ganz Recht. "Vetiver Ambrato" überzeugt eher durch ein changierendes Schillern der einzelnen Komponenten, als durch das Erzählen einer aufregenden Geschichte.

"Vetiver Ambrato" ist definitiv kein Duft für den Mann, der "Kante" zeigen will, der auf Krawall gebürstet ist und sich positionieren will. Hier macht der "richtige Mann" Feierabend, ruht sich aus und gibt sich ganz der kraulenden, zarten, weiblichen Hand im Nacken hin...

-----
Postskriptum im Januar 2016: Wer sich vom "Vetiver Ambrato" gefangen nehmen lässt, sollte auch "Le 3e Homme" von Caron probieren! Ein vergleichbares Dufterlebnis zu einem Drittel des Preises...
6 Antworten
10
Duft
Bertel

236 Rezensionen
Bertel
Bertel
Top Rezension 22  
Balsamisch-cremiges Meisterwerk
Booaaah, was ein Duft!!! Was da so harmlos "Vetiver Ambrato" heisst und quasi so tut als wäre es nur ein bisschen mit Amber verbrämter Vetiver, eröffnet schon dermaßen unglaublich mit einem absolut Vintage-mäßigen blast aus höchstwertigen, balsamisch-cremig-üppig-opulenten Komponenten dass mir Hören und Sehen vergeht! Aber definitiv nicht Riechen, ganz im Gegenteil, auch wenn ich hier wirklich keine einzelnen Noten unterscheiden kann und auch gar nicht mag.

Ein unfassbar kompakter, homogener, beinahe wollüstig cremig-balsamischer reichhaltig holziger Chypre-Duft - wie bei den besten meiner geliebten Vintage-Düfte ist hier schon vom ersten Augenblick an ein derart dichtes, aus floralen und holzigen Noten undurchdringlich gewebtes Meisterwerk mit dichtester und tiefster Textur und süßer Tragfähigkeit vorhanden dass ich mich nur genußvoll reinfallen lassen und drin schwelgen mag. Daher keine weitere Analyse. Wo ist der 300%-Button?

Unfassbar dass zu diesem Duft noch kein Kommentar vorlag - das ist ein Meisterwerk!!! Na, wenigstens diesem Umstand haben wir ja jetzt abgeholfen ;-)
12 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Gschpusi

294 Rezensionen
Gschpusi
Gschpusi
Top Rezension 14  
Ein zärtlicher Augenblick
Wie eine Erinnerung. Das Gefühl, wenn man in die Wohnung eines Geliebten Menschen kommt, den es nicht mehr gibt. Mit einem Lächeln im Gesicht, den Duft einatmend. Der Duft dieses Menschen, die Gewohnheiten, der Geruch nach Kaffee und das Puder, welches sie jahrelang benutzt hat. Der Geruch nach frisch gebackenem Kuchen, der Geruch nach guter Laune und Sonne. Der Geruch, wenn man sich wohl und heimelig fühlt, geborgen. Wie ein sanfter Kuss, wie ein Streicheln über die Wange...
So empfinde ich Vetiver Ambrato. Es ist kein Oma-Duft. Das wollte ich damit nicht ausdrücken. Aber dieser Duft ist so in sich gebunden wie ein Säckchen. Zitrone gleich am Anfang, keine stechende, sondern wie aus einem Aromaglaeschen für einen Kuchen. Lavendel und Nelke, das würzige und liebliche. Sandelholz, Labdanum und Moschus, was wie eine Ladung Puderzucker wirkt, die man aus 20cm Höhe mit Lust über den Kuchen streut und damit es nicht überall im Raum verteilt wird, spannt Ambra, Vanille und Tabak ein seidenweiches, feines Tuch, welches das Puder einfängt und alle Gerüche, Geschmacksnoten bindet.
Es wird kein Süßer Kuchen, eher ein saftiger, fluffiger Kuchen, in den man mit einem "mjammm" reinbeißt und jede einzelne Note rausschmecken kann und genießt.
So schön und der Ausklang des Duftes ist sanft und man schleckt sich immer wieder mal über die Lippen und erinnert sich an diesen Geschmack, der sich langsam, sehr langsam um einen schmiegt.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

44 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 6 Tagen
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Seifiger Zitrusreinigerauftakt
Beißend wie Lack
Pudrige Würze
Blass zuckrig-warme Amberbasis
Kein Vetiver Duft
Reformuliert von edt zu edp?
74 Antworten
SusanSusan vor 3 Jahren
9.5
Duft
Du lieber Himmel ist der schön..!! Nach einem zitrische-frischblumigen Start wird es warm-würzig, lavendelig-hellholzig und unb schreiblich
11 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Ambrato im Grünen
Keine Wände
Schlechte Akustik
Nur die Moschus Ochsen hören zu.
Sorry,vom Vetiver u.Harz bleibt nicht viel
Alles Moschus
14 Antworten
BastianBastian vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Im Bois Orchester spielen Vetiver und Moschus bei mir die erste Geige!

Der Rest spielt untergeordnet mit.

1-2 spielen falsch!

****
11 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 3 Jahren
7
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Kühle Zitruswürze
auf Lavendelgrün.
Weiche Vetivercreme
auf warmem Amberholz ...
12 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Bois 1920

Dolce di Giorno von Bois 1920 Oltremare (Eau de Toilette) von Bois 1920 Notturno Fiorentino von Bois 1920 Real Patchouly von Bois 1920 Oltremare (Eau de Parfum) von Bois 1920 Come Il Sole von Bois 1920 Come L'Amore (Eau de Toilette) von Bois 1920 Oro 1920 von Bois 1920 Relativamente Rosso von Bois 1920 Classic 1920 von Bois 1920 La Vaniglia von Bois 1920 Sushi Imperiale von Bois 1920 Vento nel Vento von Bois 1920 Sutra Ylang von Bois 1920 Rosa di Filare / Kimono Rose von Bois 1920 1920 Extreme von Bois 1920 Vento di Fiori von Bois 1920 Classic Paradise von Bois 1920 Agrumi Amari di Sicilia von Bois 1920 Sensual Tuberose von Bois 1920