Bleecker Street 2005

Bleecker Street von Bond No. 9
Flakondesign Bond No. 9, Rachel Katz
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 584 Bewertungen
Bleecker Street ist ein beliebtes Parfum von Bond No. 9 für Damen und Herren und erschien im Jahr 2005. Der Duft ist grün-frisch. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Frisch
Fruchtig
Holzig
Zitrus

Duftnoten

Schwarze JohannisbeereSchwarze Johannisbeere VeilchenblattVeilchenblatt VanilleVanille EichenmoosEichenmoos JasminJasmin KaramellKaramell ZimtZimt PatchouliPatchouli

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.6584 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3496 Bewertungen
Sillage
6.9487 Bewertungen
Flakon
7.5473 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.9189 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 17.02.2024.

Rezensionen

40 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Pollita

338 Rezensionen
Pollita
Pollita
Top Rezension 46  
Schau mer mal
Ja, schön ist er zweifellos. Bleecker Street von Bond No. 9. Glaubt man all den Reviews, ist das DER Duft von Bond No. 9 überhaupt. Schön ist vor allem auch der Flakon, finde ich. Viele mögen ihn für kitschig halten, doch mir gefällt er mit seinen knalligen Farben in Grün und Lila.

Auf den ersten Schnüff war ich ja ganz verzückt. Ihr kennt das alle. Man testet einen neuen Duft und schaut als allererstes nach den Preisen. Vor allem, wenn man ganz genau weiß, dass die Nase gerade einen nicht ganz kostengünstigen Kandidaten genießt. Aber braucht man diesen knalligen Grünling, der so viel kostet, wirklich in den Sammlung? Ich war mir unsicher. Und bin es noch.

Ich bin nämlich der Meinung, dieser Bleecker Street ist ein fieser Blender. Er hat ja so eine anbetungswürdige Kopfnote. Sind das tatsächlich schwarze Johannisbeeren, die ich da rieche? Ist das Thymian? Veilchenblatt? Da die Düfte dieser Marke allesamt eher synthetisch konzipiert sind, kann ich nicht bestimmt sagen, ob ich da Cassis und Thymian rieche. Was ich in den ersten 15 Minuten allerdings rieche, finde ich gar phänomenal. Das ist weich, das ist frisch, das ist grün und ist dabei noch unterlegt von einer ganz zarten Süße. Bei der Süße tippe ich mal auf die Vanille, die sich ja eigentlich erst am Ende des Verlaufs zeigen sollte. Gras und Wiese rieche ich hier jetzt allerdings nicht. Ja, der Duft hat etwas Grünes, aber diesen typischen Geruch von frisch geschnittenem Gras finde ich hier nicht wieder. Wer das möglichst authentisch haben möchte, greife doch besser zur Creeds Original Vetiver oder zu Trudon II.

Leider hält sich diese wunderschöne Kopfnote nicht allzu lange. Der Duft wird nämlich im Verlauf eher frischer und tendiert dabei auch mehr ins Maskuline. Beim Start hätte ich noch gedacht, „OK, der passt aber für Herren nicht so wirklich.“ Etwas später sehe ich ihn an mir, bzw. an der Dame generell, doch eher deplatziert. Denn das, was dann kommt, geht tatsächlich ein bisschen in Richtung der frischen Noten, die von Düften wie Aventus (Creed) oder auch Gentle Fluidity Silver (MFK) bekannt sind. Letzterer wird freilich auch als unisex gehandelt, aber für meinen persönlichen Geschmack wäre so ein Duft auf meiner Haut dann doch zu männlich.

Dieser Dufteindruck verharrt bei mir auch bis zum Ende hin. Ledernoten kann ich hier ebenso wenig ausmachen wie Eichenmoos. Ambra und Zedernholz lasse ich mir noch gefallen, das könnte hinkommen. Aber prinzipiell haben wir hier einfach einen eher simpel gestrickten Frischeduft für die wärmeren Tage mit leicht herb-säuerlichem Unterbau. Wüsste ich es besser, würde ich ganz klar sagen, dass wir es mit einem Vetiverduft zu tun haben. Ich erkenne Parallelen zu Grey Vetiver von Tom Ford (gegen den ich ihn aus Interesse auch getestet habe) und eine klitzekleine Ahnung von Bal d’Afrique von Byredo, den ich ja ganz wundervoll finde, schimmert hier auch durch. Nur ohne die cremigen Töne. Jasmin kann ich beim besten Willen nicht herausriechen. Das klingt jetzt fast ein bisschen fies, aber ab der Herznote hat der für meine Nase ein bisschen was von Duschgel aus der Drogerie.

Der Duft ist gut, keine Frage. Und er hält auch sehr gut, wie die meisten Düfte dieser Marke. Aber nun zur Frage aller Fragen. Ist er das Geld wert? Würde sich diese phänomenale Kopfnote länger halten, wäre ich sofort geneigt, ihn zu kaufen. Aber da das nicht der Fall ist, sag ich - auf gut Schwäbisch - schau mer mal. Auch wenn mein Review jetzt nicht ganz so begeistert klingt. Das ist keiner, den ich ausschließe. Vielleicht hol ich ihn mir eines Tages ja doch.

Lieben Dank an Chizza für die Probe.
34 Antworten
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
DerDefcon

131 Rezensionen
DerDefcon
DerDefcon
Top Rezension 19  
Jeremy sagt ...
So, jetzt dürfte ich ja eure Aufmerksamkeit haben, oder?
Habe ich?
Passt!

Ja, ich weiß, dass das jetzt irgendwie billig war. Ich muss Jeremy aber, auch wenn ich seine dezent narzistische Art nicht ausstehen kann, in einer Sache beipflichten. So berichtet er, dass Bleeker Street nach frisch geschnittenem Gras dufte. Hier gebe ich ihm auch durchaus recht, jedoch mit einigen Abstrichen.

Als jemand, der schon in seiner frühen Kindheit mit der Kunst des Rasenmähens vertraut gemacht wurde, kann ich sicher sagen, dass Rasen, sofern dieser morgens gemäht wird, wenn es noch nicht so heiß und das Grün noch etwas feucht ist, sich durch eine idyllische Saftigkeit auszeichnet.
Von dieser Saftigkeit spürt man allerdings nicht mehr sonderlich viel, wenn man beispielsweise mal etwas länger schläft und das Mähen auf den Nachmittag verlegen muss, um die nachbarliche Rentnerhorde nicht aus ihrem Mittagsschlaf zu reißen. Schmeißt man erst gegen 15 Uhr den Rasenmäher an, hat die Mittagshitze zumeist das letzte bisschen Saft aus jedem einzelnen Grashalm getilgt. Nun ist von der grünen Saftigkeit nicht mehr viel übrig. Stattdessen macht sich dann eine muffig-grüne Duftwolke, verziert mit Unmengen an Staub und Dreck breit und man fragt sich, warum man nicht früher aufgestanden ist.

"Bleeker Street" ist weder das morgendliche Rasenmähen noch das am Nachmittag. Es befindet sich irgendwo dazwischen. Zu Beginn noch sehr luftig und frisch, verdichtet der Duft sich nach circa einer halben Stunde und ist nicht mehr ganz so transparent. Zu Beginn sorgten die Johannesbeere und das Veilchen tatsächlich noch für einen grasähnlichen grünen Auftakt. Die Johannesbeere war für das Saftige zuständig, während das Veilchen für die grün-krautige Note Verantwortung übernahm. Diese grün-krautige Saftigkeit wird danach mit einer etwas muffigen Cremigkeit unterlegt und verliert somit automatisch an Luftigkeit. Verantwortlich für die weichende Transparenz und Luftigkeit dürfte der Zimt sein, den ich jedoch nicht explizit herausrieche, doch auch das Zedernholz dürfte an diesem sich wandelnden Dufteindruck seinen Anteil haben. Es ist aber alles, so zumindest für mich, sehr schwierig herauszuriechen.

Mit dem Einsetzen der Basisnote wird es dann nochmal richtig grün. Das Eichenmoos und das Patchouli sind hier beteiligt und verpassen der Komposition nun wieder einen sehr krautig-grünen Anstrich, der zusätzlich eine minimale Süße, hervorgerufen durch die Vanille, erfährt. Leder nehme ich hier übrigens nicht wahr - so viel sei noch abschließend gesagt.

Haben wir es hier nun mit Rasen zu tun, der frisch gemäht wurde? Ich sage "Jain". Es ist viel eher eine Wiese, also weit entfernt vom penibel gepflegten englischen Rasen, bei der Moos, Veilchen, Patchouli und sonstige grüne Nettigkeiten eine Koexistenz pflegen. Der Inhalt unseres Rasenmäherkorbs besticht am Ende durch ein krautig-grünes Gemisch, das noch eine gewisse Restfeuchtigkeit sein Eigen nennen darf. Anscheinend hielten wir uns doch nicht so ganz an die Ruhezeiten und mähten bereits mittags, sodass noch nicht alles vollständig ausgetrocknet war. Das Ordnungsamt steht auch schon vor der Tür, die mumifizierte Nachbarschafts-Stasi auf dem Balkon, ich schnell in den Schuppen - den rasenschneidenden Mittagszeitzersprenger verstecken.
3 Antworten
10
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Benedikt2019

94 Rezensionen
Benedikt2019
Benedikt2019
Top Rezension 19  
Good News: its's green Fresh Wuhuuuuu!
Coronakrise, Bad News, schlechte Laune, grimmige Gesichter, Nerven liegen blank....
Es ist Zeit Leudeee, Zeit for some good News! Oder?

Heute musste es mal wieder sein, der Bleecker bettelte mich förmlich an, getragen zu werden. Er sagte zu mir:

"Junge, es ist warm, die Sonne scheint, Läden haben teilw. wieder offen, du brauchst was, dass die Stimmung zum Ausdruck bringt."

Okayyyyy, dann gebe ich ihm mal nach, recht hat er ja irgendwie...

Hach Leute, was soll ich sagen, recht hat er gehabt, es ist einfach ein gute Laune Düfterl. Es fängt ja schon beim Flakon an, der kitschig anzusehen ist und mich gern dazu verleitet, "feel good" Musik anzumachen. Aber auch sein Duft unterstreicht die Gefühlslage weiter. Er ist Grün, sehr grasig, wie eine Wiese voll saftig grünem Gras. Dazu hat er - wie bspw. der Aventus oder der Aqaysos - ne nice Bleistiftnote, die ihm durch die Zeder verliehen wird. Er bekommt dadurch etwas Herb-Markantes. Joa außerdem ist er extrem freshhhhh! Zu Beginn - und das gefällt mir besonders - kommen wir Riechenden noch in den Genuss von fruchtiger Johannisbeere. Herrlich!

Ich musste die Haltbarkeit sowie die Sillage oftmals wieder hochpushen, da ich ihn zuerst unterschätzt habe, jedoch nach mehrmaligem Tragen merkte, dass er doch mehr kann. Er hält gute 7 Stunden und ist zumindest in den ersten drei Stunden gut wahrnehmbar. Danach taucht er immer mal wieder unter dem Riechkolben auf. Ich finde das ordentlich für nen frischen Duft, ihr sicher auch?

Den Flakon kann man sich derzeit gut aufn Tisch stellen, damit die Laune aufm high-level bleibt!

Preislich, joa...
Hmm...
Teuer, das stimmt!
Ich gucke immer, dass ich den mal im Angebot bekommen, wenn man lange sucht, findet man 100ml auch mal für 130 Euro oder 50ml für knappe 100, das ist ertragbar!

Er ist insbesondere was für euch, wenn ihr:
- Aqaysos, Aventus, Agua fresca extreme etc. mögt
- es gerne frisch um die Nase habt
- ne dezent bissige Fruchtnote abkönnt
- auch mal Wert auf nen geilen Flakon legt
- good Vibes gerade einfach brauchen könnt

Ihr seht also: it's time for good News!

10 Antworten
10
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Norleans

65 Rezensionen
Norleans
Norleans
Top Rezension 19  
Wow!!
Ursprünglich bestellte ich mir eine Abfüllung Bleecker Street, da man hier öfter las, dass es wie ein grüner Aventus sei und das wollte ich einfach mal testen. Als der Test anstand, roch ich dann aber so gar keine Ähnlichkeit zu Aventus, was aber überhaupt nicht tragisch war, da ich ohne den angeblichen grünen Aventus-Zwilling (den es übrigens schon fünf Jahre vor Aventus gab, somit wäre korrekterweise Aventus eher ein fruchtig-herber Bleecker Street Zwilling gewesen) erst viel später- wenn überhaupt- auf Bleecker Street gekommen wäre.

Dieser Duft ist für mich so dermaßen speziell und anders, dass meine Begeisterung zu diesem Duft sofort in einem Suchauftrag nach einem Flakon im Souk mündete. Dank eines wirklich mehr als fairen Angebotes von davegahan101 kam ich zu einem tollen Flakon mit mindestens ebenso schöner OVP.

Zu meinem Duftempfinden:
Am Sprüher schnuppernd empfinde ich BSt ein bisschen stinkend, fast wie vergorenes Obst, aber dies eignet sich nur für die Rubrik „unnützes Wissen“.
Die Kopfnote riecht stark nach frischem (Rasen-) Gras, auf dem sich alle paar Meter ein paar nicht allzu süße Blumen und Beerensträucher dazugesellt haben. Ich finde diesen Geruch so authentisch, dass ich als Pollen-und Gräserallergiker davon mehrmals einen Niesreiz bekommen habe, da mein Körper sich anscheinend genötigt fühlt, die Allergene, die dieses Parklandschaft auf mich loszulassen droht, gar nicht erst auf mich wirken lassen möchte. Was ich damit ausdrücken möchte, ist, dass Bond No. 9 es hier geschafft hat ein wahrliches Gras- und Fruchtmonster zu kreieren, von dem ich beim bloßen Lesen darüber nicht gedacht hätte, dass es mich begeistern kann.
In der Herznote gesellt sich für mich noch ein bisschen Mandarinenschale hinzu, der Duft wird jetzt maskuliner und verliert seine Unisexualität. Die Basisnote bekommt etwas mehr Holz, verändert aber den Charakter kaum.
Die Haltbarkeit liegt bei mir bei ca. 5 Stunden, weshalb ich den Flakon dann in meiner Aktentasche an den Tagen des Aufsprühens mit mir führe. Da ich den Duft in dieser Zeit aber stark wahrnehme, ist die Sillage wirklich top.

Der Flakon ist keine Ausgeburt an stilvoller Eleganz und Zurückhaltung, sondern- wie fast alle Bonds- schrill, grell und aufdringlich (im positiven Sinne). Ein wirklicher Hingucker. Zusammen mit der recht üppigen OVP ergibt dies ein extravagantes Set, dass man in dieser Preiskategorie durchaus erwarten darf, aber wie der Blick auf andere „very pricey“ Marken zeigt, sehr besonders ist.

Da ich erst ein paar Monate mit dem Parfumo-Dampfer reise, gibt es sicherlich noch zahlreiche Entdeckungen zu machen, aber für mich ist Bleecker Street bis jetzt meine Entdeckung des (noch jungen) Jahres.

Danke fürs Lesen bis zum Schluss, ich hoffe es hat dem einen oder anderen (m/w/d) gefallen :-)
7 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Parma

260 Rezensionen
Parma
Parma
Top Rezension 14  
Einen Tag durchatmen!
Wer möchte das nicht? Mit diesem Duft kann man das... :)

Duftverlauf:
Bleecker Street ist ein sehr frischer, grün-grasiger Duft, natürlich und modern anmutend, erhebend luftig, aber gleichzeitig auch dicht in seiner Leichtigkeit. Zu Beginn schwingt noch etwas leicht Zitrisches mit. Nach und nach wird er dann vollmundig grasig, zuerst noch leicht herb anmutend, dann immer saftiger und schließlich leicht fruchtig-grasig wirkend, ohne allerdings wirklich einen Fruchteindruck aufkommen zu lassen. Ich habe immer die Assoziation zum grünen Gummibärchen, welches die Hälfte seiner Fruchtigkeit eingebüßt hat. In seiner Qualität, und auch leicht im Charakter, erinnert er mich an den Original Vetiver von Creed, ist aber leicht herber als dieser. Ähnlichkeit empfand ich auch zur Herz- und Basisnote des Bayolea von Penhaligon‘s.

Haltbarkeit und Sillage:
Bei mir hielt der Duft gut wahrnehmbar 9 Std. auf der Haut. Nach 15 Std. konnte ich ihn noch wahrnehmen, ohne mich besonders anstrengen zu müssen. Die Sillage ist dabei in den ersten Stunden stark und zieht sich dann langsam zurück. Mit diesem Duft wird man definitiv wahrgenommen. Da er vom Charakter her schon etwas ungewöhnlich ist, sollte man eine Überdosierung vermeiden, um nicht als umherwandelnder Rasen wahrgenommen zu werden.

Fazit:
Bond No.9 ist mit Bleecker Street ein moderner, saftig-grasiger, grüner Duft gelungen, ausgesprochen frisch und langanhaltend. Sehr casual, entspannter als der Original Vetiver und viel länger haltend als der Bayolea. An warmen und heißen Tagen sicher ein guter Begleiter, den man aufgrund seiner fast ausschließlichen Grasigkeit nicht überdosieren sollte. Kann auch in den Übergangszeiten ohne Probleme getragen werden und das von beiderlei Geschlecht. Zum Durchatmen!
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

126 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Öffne die Tür zur Anderswelt
Schweb auf grüner Wiese über Blaubeerwolken
Reit auf dem Moosstern im frisch Holzwind
Sanft durch deinen Traum
41 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
fruchtig-würzig-zedernfrisch
feinstes Duschgel für die Regendusche
ein sympathischer Blender
der Preis macht die Exklusivität
21 Antworten
SchoeibksrSchoeibksr vor 9 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Einmal so fühlen wie Bond :
Saure Beerensäfte trinken
pfeffrige Veilchenblätter vom Gras pflücken
Bleistifte einseifen in der Dusche. o_O
26 Antworten
StulleStulle vor 4 Jahren
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Selten genug, dass ich 10 Punkte gebe, hier aber sehr gerne. Mischung aus frischfruchtig, grünholzig und extrem geschmeidig im Ausklang.
10 Antworten
TheScenterTheScenter vor 4 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Cool Cassis mit leicht trocken-staubiger Bleistiftnote. Super fruchtig-synthetisch auf eine komplexe Art und Weise. Haltbarkeit überragend.
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

25 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Bond No. 9

Chinatown (Eau de Parfum) von Bond No. 9 Lafayette Street von Bond No. 9 Shelter Island von Bond No. 9 New Haarlem von Bond No. 9 I Love New York for All von Bond No. 9 New York Nights von Bond No. 9 Greenwich Village von Bond No. 9 Andy Warhol von Bond No. 9 The Scent of Peace for Him von Bond No. 9 Fire Island von Bond No. 9 Bryant Park von Bond No. 9 New York Amber (Extrait de Parfum) von Bond No. 9 New York Oud von Bond No. 9 West Side von Bond No. 9 Success is the Essence of New York / Andy Warhol Success Is A Job In New York von Bond No. 9 TriBeCa von Bond No. 9 The Scent of Peace (Eau de Parfum) von Bond No. 9 Hamptons von Bond No. 9 Eau de New York von Bond No. 9 Chez Bond von Bond No. 9