Les Exclusifs de Chanel

Beige 2008 Eau de Toilette

Beige (Eau de Toilette) von Chanel
7.8 / 10 445 Bewertungen
Beige (Eau de Toilette) ist ein beliebtes Parfum von Chanel für Damen und erschien im Jahr 2008. Der Duft ist blumig-süß. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Aussprache

Duftrichtung

Blumig
Süß
Pudrig
Frisch
Grün

Duftnoten

FrangipaniFrangipani FreesieFreesie HonigHonig WeißdornWeißdorn

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.8445 Bewertungen
Haltbarkeit
7.5342 Bewertungen
Sillage
6.3327 Bewertungen
Flakon
8.1311 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.245 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 22.03.2024.
Wissenswertes
Das Parfum war Teil der Kollektion „Les Exclusifs de Chanel”.

Rezensionen

42 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Inger

112 Rezensionen
Inger
Inger
Top Rezension 49  
Ohne Titel ...
Seit frühester Jugend haben mir die Chanel Düfte gefallen. Waren sie damals schon für mich ein Inbegriff für Stil und Eleganz. Bis heute ist das so geblieben.

Beige habe ich erst sehr spät kennengelernt - und mich sofort verliebt.
Ist Blau zwar eine meiner Lieblingsfarben kann ich auch der Farbe Beige so einiges abgewinnen. Eigentlich habe ich damals den Duft wegen seines Namens getestet.

Frangipani bin ich verfallen. Zart, süßlich, exotisch erinnert mich der Duft der Blüten an Wärme, Meer, an Urlaub und Erholung.
Die Freesien lassen mich vom Frühling träumen, vom Sonnenschein und blauem Himmel.
Die zarte süße Honignote, die sich dazumischt, macht den Duft so cremig-fein.
Der zarte Cremeduft verändert sich nicht sehr an mir, die Haltbarkeit ist allerdings außerordentlich gut.

Beige ist der Duft, den ich trage, wenn ich mich elegant und chic fühle. Alle Welt soll sehen - hier bin ich, es geht mir gut, ich find mich schön!

Beige trage ich, wenn ich schutzbedürftig bin, den Weg der Irrlichter eingeschlagen habe, mich suchend, klein und hilflos fühle.
Beige nimmt mich dann in die Arme, hüllt seinen feingewebten Umhang um meine Schultern, umfängt mich zart mit seinen süßen Frangipaninoten, läßt mich die Augen schließen und dahinschweben.
Beige stellt sich nicht in den Mittelpunkt, Beige gibt mir Mut und Hoffnung. Wie ein kleines Kind wiegt mich der Duft in den Schlaf und läßt mich träumen.

Das Jahr 2014 war für mich das Jahr der Abschiede. Viele Hoffnungen haben sich nicht erfüllt, viele Türen blieben mir verschlossen, viele Träume mußte ich aufgeben und mich von Wünschen für die Zukunft verabschieden.
Das Traurigste aber ist, daß ich geliebte Menschen verloren habe. So viele Worte, die ich gerne gesagt noch hätte, bleiben ungesagt, so viele Streicheleinheiten und Umarmungen kann ich nicht mehr weitergeben.
Zurück bleiben nur noch Erinnerungen...

Morgen werde ich Beige tragen, wenn ich mit meinem Mann zu Mitternacht in den Garten hinausgehe, den leuchtend bunten Raketen zusehe und das Neue Jahr begrüße.
Beide werden mich wohl in den Arm nehmen, weil sie wissen, wie schwer es mir sein wird.
Geborgen in dieser zärtlichen Umarmung, werde ich das Jahr 2015 begrüßen dürfen.

Ich habe keine Neujahrsvorsätze, aber eines weiß ich sicher - aus diesem kleinen traurigen Ingerlein wird irgendwann wieder ein stolzer und aufrechter Schwan.
25 Antworten
5
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ineke89

53 Rezensionen
Ineke89
Ineke89
Top Rezension 26  
Die Sache mit der Perfektion
Die vorherigen Kommentare treffen den Duft wirklich gut. Daher gehe ich nur auf die Wirkung ein, die Beige auf mich hat und überspringe die Duftbeschreibung in Gänze.
Ich bin, was Exklusivdüfte und Nischenparfums angeht, noch ziemlich unerfahren und hatte im wahrsten Sinne des Wortes bisher überwiegend Mainstream am Hals. Der Zugang zu diesen Düften offenbart sich mir nur langsam nach und nach durch Tauschgeschäfte, Pröbchenabfüllungen und Überraschungsbeigaben anderer Parfum -as/-os. Umso glücklicher war ich Beige als Gratispröbchenbeigabe mal testen zu dürfen. Danke Melisande. :)
Schon gestern Abend habe ich geplant am nächsten Morgen Beige zu tragen. Ich habe mir ein dezentes Outfit herausgelegt. Ein langer cremeweißer Pullover, eine schwarze enge Jeggins, schwarze schmale Stiefeletten und ein beigefarbenes Halstuch mit großfleckigen schwarzen unregelmäßigen Tupfen. Die Farbe beige kann ich nur in Kombination mit anderen Farben tragen, sonst sehe ich als kalkweiße Nordeuropäerin richtig schnell ganz schön krank aus. Mit dem Outfit fühle ich mich normalerweise dezent, gepflegt, nicht verkleidet und sehr wohl. Dank langem, etwas weiter geschnittenem Pullover und Stretchhose kann ich Mittags in der Mensa auch mal ordentlich Hausmannskost spachteln und fühle mich vollgefuttert im Knödelkoma immer noch relativ chic. Nun habe ich Beige schon seit 8 Std an mir und komme zu dem Schluss, dass dieser Duft mich schlechter aussehen lässt, als ich mich normalerweise fühle.
Es ist fast so, als wäre ich den ganzen Tag schon in Begleitung eines perfekt durchgestylten, leicht gelangweilt dreinschauenden 906090 Topmodels ohne Humor unterwegs, neben der ich mich als normale, bodenständige Frau im Verhältnis plötzlich fühle, wie eine von den Flodders.
Neben ihr sieht jede andere öde aus. Sie versteht keinen Spaß, sie lebt in ihrer eigenen Welt, alles geht nach ihrer Nase. Sie ist makellos, perfekt aber dabei doch irgendwie bieder in ihrer Ausstrahlung. Leute wollen in ihrer Nähe sein, um ein wenig ihres sozialen Prestiges auf sie abfärben zu lassen. Versucht man sich mit ihr zu unterhalten, kommen knappe Antworten, fragt man nach ihrer Meinung, merkt man, dass sie wenig zu sagen hat und im Grunde sich nicht einmal dafür interessiert, was in unserer Welt gerade so los ist. Warum auch, sie kommt auch so überall durch. Sie muss weder Intelligent noch besonders warmherzig, humorvoll, empathisch oder gar sympathisch sein, denn sie sieht ja schon perfekt aus.
Auf vieles hat sie keinen Bock, sodass ich sie nie im Leben fragen würde, ob sie mit mir hier oder dort hin, dies oder jenes unternehmen will. Spaß und Action ist nicht mit ihr.
Ich und Beige wir sind nicht auf einer Wellenlänge. Ich liebe schwarzen Humor und honoriere einen guten fiesen Witz gern mit meiner dreckigen Lache, esse Pizza direkt aus dem Karton und trage auf dem Sofa Jogginghose. Ich bin nicht perfekt und ich mag mich so. Für sowas ist sich das Fräulein allerdings zu fein. Lebensfreude sieht anders aus bzw. riecht für mich anders. Ausdauer hat sie Allerdings, volle 7 Stunden kann ich sie auf der Haut wahrnehmen. Das ist gut. Die Sillage ist etwas zurückhaltender.

Trotz alledem empfinde ich Beige als ein gutes Parfum, nur es passt nicht zu meiner Persönlichkeit. Auf mich wirkt es zu edel, abgehoben, bieder und auf langweilige Art einfach zu perfekt. Viele schreiben, dass der Duft skinny sei. Bevor ich den Duft kannte, konnte ich mit dem Begriff nichts anfangen, hab nun aber schon so eine Ahnung was gemeint sein könnte. Es ist das Gegenteil von überschwänglicher Oppulenz. Es wirkt auf mich auch zu plastisch, um sexy sein zu können. Dieser Duft ist nicht unbedingt etwas für Naschkatzen und Genussmenschen, denn dieser Duft wirkt auf mich so sinnlich wie ein Knäckebrot schmeckt. Leider.

P.S. Diese Schilderungen beziehen sich auf assoziative Gedanken über den Charakter des Duftes, den dieses Parfum mit MEINER Haut bildet.

Nicht auf den Charakter von Personen, die diesen Duft tragen mögen!

Ich setze voraus, dass dies differenzierbar ist.
23 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Michelangela

85 Rezensionen
Michelangela
Michelangela
Top Rezension 33  
Langeweile? Auf hohem Niveau!
Sie geht nun geradewegs auf die Fünfzig zu. Nicht, dass man es ihr auf den ersten Blick ansehen würde, denn sie ist modern, wenn auch elegant und schlicht; sieht sehr gepflegt und keineswegs altbacken oder gar mütterlich aus. Ihr Lächeln ist frisch und jugendlich und die gesamte Auststrahlung strotzt nur so vor Vitalität und Ausgeglichenheit.
Das war nicht immer so, besonders, als sie noch jünger war. Ein kurzer gedanklicher Rückblick zeigt Bilder von wilden Parties, Alkohol, Zigaretten, laute Musik, schrille Outfits und ....dunkle Ränder unter den Augen. Fast jede Nacht war sie unterwegs, ließ sich treiben mit den anderen und stürzte sich in große Abenteuer. Etwas erleben wollte sie damals, aus den Vollen schöpfen und auffallen! Ganz wichtig war es für sie aufzufallen.
Zurückgelehnt an die Lehne des bequemen Lederstuhls seufzt sie kurz, um dann ein verzücktes Lächeln auf ihre Lippen zu spielen.
All das hat sie schon lange hinter sich und widmet sich jetzt genau dem, was sie vor ein paar Jahren noch als gähnende Langeweile bezeichnet hätte.

WENIGER VON ALLEM ist ihr Grundsatz, aber dafür von HOHER QUALITÄT.
Müßiggang und Mäßigkeit auf hohem Niveau, nicht weil sie das müßte, nein, einzig und allein, weil sie es sich gönnt, ja, weil sie es sich leisten kann!

Auffallen um jeden Preis muß sie schon lange nicht mehr und auch nicht mehr jeden Tag etwas vermeintlich aufregendes erleben...

Der zarte Wind im Haar, der Blick auf endlose Dünen - beige in beige, ein gutes Buch an diesem entspannten Nachmittag, eine Tasse weißen Tee, der Duft lieblich süßer Frangipaniblüten, gepaart mit Freesien und die Gewißheit, dass alles seinen Lauf nimmt...
... was braucht sie in diesem Moment mehr?
~
~
Fazit:
"Beige" ist für manche einfach nur eine langweilige Farbe oder in diesem Fall ein langweiliger Duft.
Die Assoziation zwischen Farbe und Duft wird wohl in den meisten Fällen mißverstanden, weil man sich unter dem Synonym Beige etwas Lebloses, gar Langweiliges oder zumindest Eintöniges und Zurückhaltendes vorstellt.
Dennoch frage ich mich: Wieviele Facetten hat die Farbe Beige? Wie duftet Zurückhaltung? Wie duftet Langeweile?

In meinen Sinnen verkörpert der Duft "Beige" eine Zurückhaltung auf hohem Niveau - fein verschmolzen, unaufgeregt und dennoch hemmungslos edel! Nichts stößt an, nichts tanzt aus der Reihe, alles bewegt sich im Fluss - die Harmonie ist perfekt!
Ist Harmonie denn wirklich so langweilig? Ist Zurückhaltung langweilig?

Nach 2 Jahren ununterbrochenem Schnupperns und Testens empfinde ich "Beige" als Wohltat für Sinne und Seele. Das bedeutet nicht, dass ich der aufregenderen Düfte überdrüssig bin. Aber dennoch zieht es mich immer mehr und immer wieder zu den schlichten und unaufdringlich eleganten Düften hin.
Daher stufe ich gerade die gediegeneren Exclusifs von Chanel als absolut gelungen ein und finde, dass sie genau die Noblesse verkörpern, die einer Dame in dieser lauten, bunten und besonders übersättigten Welt eine selbstverständliche Noblesse verleihen, die in der heutigen Zeit oft verzweifelt gesucht wird.
Farbe und Duft ergeben meines Erachtens hier eine absolut nachvollziehbare Verbindung.
Ich mag die Farbe, ich mag den Zustand und ich mag den Duft - langweilg ist für mich anders....
Beige ist nackt, beige ist rein (aber nicht jungfräulich wie weiß) und beige ist ruhig und beige ist schön - beige überlagert mich nicht, lenkt nicht von mir ab, es begleitet mich und läßt mich meiner selbst erstrahlen!

Ich muß mir jedesmal das Schmunzeln verkneifen, wenn ich einen Kommentar über langweilige Düfte lese, denn ich bin mir dabei jedesmal fast ganz sicher, dass ich diesen Duft mögen werde...
Nicht zu glauben, aber es kommt öfter vor als gedacht!

WENIGER IST OFT VIEL MEHR !
18 Antworten
6
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 29  
Im Garten rumliegen und Eis mampfen!
Puuh,… es ist soo heiß,…. Und das ist erst der ANFANG!!! Falls ihr aber nicht längst geschmolzen seid, dann könnt ihr eventuell ja doch diesen Kommi hier lesen, oder auch nicht, falls ihr keine Lust haben solltet *seufz* Dann aber könnte euch ein eventuell toller Duft entgehen :DD

So, kommen wir mal wieder zu einem Chanel-Duft. Und zwar zu einem dieser exklusiveren Reihe, wobei ich finde, dass auch die Mainstreamer von Chanel ziemlich super duften, die meisten jedenfalls, zumindest für mich!

Beige ist ein Duft, der, warum auch immer, nach der Farbe beige benannt wurde, welchen man auch mit Hautfarbe vergleichen könnte. Aber keine Angst, der Duft riecht sowas von nicht nach „Menschenhaut“ (ja, ich bin auch nicht grad ein Fan dieser „Duftnote“, auch wenn ihn einige anbeten sollten!). Ein Grund für die Namenswahl könnte sein, dass Chanel selber diese Farbe sehr schätzte, weil es laut ihr eine sehr natürliche Farbe sein soll (womit wir wieder bei Menschenhaut wären, he he).

Nun ja, eigentlich ist es aber so, dass der Duft blumig, puderig-cremig und süß duftet, und glaubt mir, obwohl der Duft für diejenigen, die schon sehr viele Düfte kennen oder probiert haben, nicht mehr außergewöhnlich duften sollte, ist dies dennoch (für mich) ein Duft, der absolut traumhaft duftet und ich ihn mir ziemlich toll auf… naja, einer DamenHAUT vorstellen könnte :DD
(uuh, es kann gut sein, dass ich am Ende meines Kommentares wieder mit Begriffen wie „zum anbeißen“ um mich schmeiße… ich versuche mich zu beherrschen, aber ich garantiere für NIX!).

Der Duft:
Der Duft beginnt sanft blumig und irgendwie auch leicht cremig. Jedenfalls sind die blumigen Noten leicht und sehr frühlingshaft mit einer netten Süße. Ich kann die Freesien riechen, bei Frangipani bin ich mir wie immer unsicher. Mal schnell googlen, was das überhaupt für Pflanzen, hm,… hmm… hmmm… aaaaah ja, es waren diese Pflanzen also,… nein, kenne ich nicht :DD Sehen aber toll aus mit ihren scheinbar etwas dickeren Blüten, sie wirken mit ihrer weißen Farbe und den gelben Innenflecken wie leckeres Milcheis mit Zitronen (ja ja, sabbert ruhig, denn ich wette, dass es toll UND lecker sein muss, in dieser Hitze draußen irgendwie sich mit einem leckeren Eisbecher abzukühlen!! He he).
Zitrone als Duftnote ist allerdings übrigens nicht drin. Nein, man riecht wie gesagt schöne, süßliche Blüten mit einem Schuss an Honig, der sich aber schnell zu verabschieden scheint, so dass man den Honig nur kurz in der Kopfnote erschnüffeln kann. Cremig bleibt der Duft weiterhin, was ihn umso angenehmer macht.
Wenn ich mich nicht irre, sind im Hintergrund Duftnoten, die mich ein kleeein wenig an die Chanel-typischen Aldehyde erinnern, wie man sie beispielsweise in No. 5 riechen kann. Eine weitere Süße, die ebenfalls nicht angegeben ist, riecht für mich ziemlich nach Vanille, zwar locker und luftig, aber es hat einen sehr vanilligen Duft. Es kann sein, dass ich mir das folgende wegen der vanilligen Note einbilde, doch scheinbar wird der Duft mit der Zeit sogar puderiger, wie man es eben von Vanillendüften gewohnt ist. Einige blumige Noten könnten aber ebenfalls für das Puderige „verantwortlich“ sein, wie Veilchen, da ein Teil der Süße tatsächlich auch an Veilchen erinnert. Es kann gut sein, dass also Frangipani eine puderige Süße hat,… und wenn das stimmt, dann weiß ich so ungefähr, wie nun Frangipani so duftet :) Und hoffe, dass ich hier grad keinen absoluten Quatsch erzähle :D
Und so bleibt der Duft auch, bis er natürlich irgendwann abklingt! Es ist ein sehr schöner und vor allem angenehmer Duft!

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist für einen sanften Duft gar nicht mal so übel, so dass man in nicht nur aus der Nähe riechen kann. Natürlich sollte man keinen Kracher erwarten, den man vom anderen Ende der Stadt noch riechen könnte, darüberhinaus schwächt er auch ein wenig schneller ab, aber dennoch, soo schwach ist die Sillage glücklicherweise nicht wie ich gedacht hatte.
Die Haltbarkeit finde ich auch ziemlich gut, der Duft hielt über acht bis zehn Stunden bei mir, bei dieser Wärme sogar länger!

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig und hoch. Er ist zwar sehr sehr hochwertig, aber auch sehr sehr simpel. Für meinen Geschmack ist der Flakon schon ZU simpel und damit nicht weiter interessant, auch wenn er durch seine klaren Linien ganz okay aussehen sollte und ihn viele gerade deswegen auch so toll finden.

Ooooh, der Duft ist hervorragend. Nein, er ist wunderschön! Es ist genau die Art von Duft, die ich persönlich an Damen sehr mag. Er riecht so sanft, nett, süßlich, puderig-cremig, sehr angenehm, sehr feminin… na gut… wie „angedroht“ kann ich es eh nicht sein lassen, er riecht halt auch SOO LECKER, MAN!!!

*seufz*

Hätte ich eine Freundin, würde ich sie von oben bis unten damit vollsprühen und hoffen, dass es ihr gefällt. Ansonsten würde sie mich für einen kranken Idioten halten und gleich wieder abhauen *seeeeufz*

Aber ihr! Ihr könntet, nein SOLLTET diesen Duft mal unbedingt probieren (bzw. das EDP davon, da das EDT anscheinend eingestellt wurde. Allerdings kenne ich das EDP noch nicht und kann daher keine Unterschiede hier aufzählen!). Vorausgesetzt natürlich, ihr mögt blumige und süßliche Düfte mit einer sanft-cremigen, puderigen Note. Wenn nicht,… dann seid ihr echt hirnverbrannt oder so :DD

He he, benutzbar ist der Duft vor allem im Frühling und Sommer, und zwar sowohl für den Tag als auch abends zum Ausgehen. Oder sich vernaschen lassen. Oder so etwas eben… :D

So, das war’s! Geht nun testen :D
... ah... ein Eis käme jetzt sicher wirklich gut!
8 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
loewenherz

881 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 28  
Effi Briest
Unter den drei großen europäischen Ehebruchsromanen des 19. Jahrhunderts - Flauberts Madame Bovary, Tolstois Anna Karenina und eben Fontanes Effi Briest - ist letzterer hierzulande sowohl der bekannteste, wie auch der mutmaßlich unbeliebteste. Die Wurzel hierfür liegt vermutlich in der oft wenig inspirierenden bzw. inspirierten Pflichtlektüre in der gymnasialen Oberstufe - Effi Briest ist neben Lessings Nathan der Weise ein Stück Literatur, an dem auf dem Weg zur Adoleszenz kein Vorbeikommen zu sein scheint.

Zur kurzen Auffrischung: als junges Mädchen wird Effi auf Zureden ihrer Eltern mit einem deutlich älteren Mann verheiratet. Aus Vernachlässigung, mangelnder Zuwendung und Leidenschaft geht sie eine flüchtige Affäre ein und wird nach deren Enthüllung entehrt, geächtet und verstoßen. Eines der zentralen Motive in Fontanes Roman ist der bürgerliche Moralkodex und mit ihm das Spannungsfeld zwischen gesellschaftlichen Zwängen und der unverfälschten Unbekümmertheit, die Effi Briest zueigen ist - und die abzulegen bzw. zu überwinden ihr nicht gelingen will.

Ein ähnliches Motiv finde ich in Chanels Beige - einem Duft, der zuallererst gesittet scheint und artig. Ein Duft ist dies wie die anmutige, kaum wahrnehmbare Neigung des Halses beim Anbieten einer Schale mit Gebäck - oder das höfliche, leise Lachen, wenn jemand einen harmlosen Scherz gemacht hat. Beige ist so ein vordergründig überaus konventioneller und nachgerade konservativ zu nennender, dabei hochwertig arrangierter Duft - verhalten blumig-duftig und dabei zu matt und puderfarben, um als lichthell gelten zu können. Darin gefangen jedoch ist eine Süße - einer mühsam bezähmten Ungezogenheit gleich - die hervorbrechen will, doch es nicht kann. Nur wenn man sich ihm bis zum Letzten nähert, ihn tief einatmet und sich vollkommen auf ihn konzentriert, offenbart er etwas Köstliches und Weiches, das jenen verborgen bleibt, die diese Nähe nicht gestatten. So bleibt er gesittet und anständig, wagt sein Herz nicht zu offenbaren - und hütet sein Geheimnis bis zum Schluss.

Fazit: vordergründig wohlanständig und zart ohne Zärtlichkeit. Hintergründig voll versehrter Süße und voll Traurigkeit wie um einen namenlosen Verlust.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

60 kurze Meinungen zum Parfum
ZoraZora vor 8 Jahren
10
Duft
Blumig-pudrig und doch frisch und elegant. Präsent aber nicht aufdringlich. Lässt jedes Outfit edler wirken.
1 Antwort
NisieNisie vor 8 Jahren
5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8.5
Duft
Wunderbarer Chanelduft! Weiße Blumen mit Puder bestäubt, feengleich,zart, Frühling im Flakon!
0 Antworten
TofogTofog vor 8 Jahren
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
ein sonnendurchdrungener Bernstein, Freesien und eine Spur Honig, Luxus und Hingabe, angenehme Sillage und genug Haltbarkeit für eine Nacht
0 Antworten
NurmalsoNurmalso vor 5 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Wäre er ein Kleidungsstück dann eine Schluppenbluse
In beige, taupe oder creme
Musste ihn abwaschen
Stand mir nicht
Die Bluse auch nicht
7 Antworten
NuageNuage vor 9 Jahren
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Wundervoller Duft, zartblumig und pudrig, gleichzeitig elegant und vornehm.
Businessfrau mit Elfenambitionen....
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Beige (Eau de Toilette)

Im Duty Free von Birmingham gibt es alle Chanel Exclusifs Düfte!

Bilder

26 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Chanel

Bleu de Chanel (Eau de Parfum) von Chanel Allure Homme Sport Eau Extrême von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Parfum) von Chanel Bleu de Chanel Parfum von Chanel Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Bleu de Chanel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme Sport (Eau de Toilette) von Chanel Platinum Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Antaeus (Eau de Toilette) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum) von Chanel Coromandel (Eau de Parfum) von Chanel Coco (Eau de Parfum) von Chanel Coromandel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme (Eau de Toilette) von Chanel Pour Monsieur (Eau de Toilette) / A Gentleman's Cologne / For Men von Chanel N°5 Eau Première von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Toilette Concentrée) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum Intense) von Chanel N°5 (Parfum) von Chanel N°19 (Eau de Parfum) von Chanel Sycomore (2008) (Eau de Toilette) von Chanel