Dragonfly 2017

Version von 2017
Dragonfly (2017) von Zoologist
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 153 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Zoologist für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2017. Der Duft ist blumig-süß. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „Libelle”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Süß
Grün
Pudrig
Frisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AldehydeAldehyde HeliotropHeliotrop RegenwasserRegenwasser PfingstrosePfingstrose ZitroneZitrone
Herznote Herznote
KirschblüteKirschblüte IrisIris KleeKlee LotusLotus ReisReis
Basisnote Basisnote
PapyrusPapyrus MoschusMoschus MoosMoos SandelholzSandelholz AmberAmber

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.6153 Bewertungen
Haltbarkeit
7.7128 Bewertungen
Sillage
7.1128 Bewertungen
Flakon
8.6125 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.545 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 21.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Valiant von Boadicea the Victorious
Valiant
Florabotanica von Balenciaga
Florabotanica
A Drop d'Issey (Eau de Parfum Fraîche) von Issey Miyake
A Drop d'Issey Eau de Parfum Fraîche
Per Sē von 27 87 Perfumes
Per Sē
Cool Water Woman von Davidoff
Cool Water Woman
La Tulipe (Eau de Parfum) von Byredo
La Tulipe Eau de Parfum

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
SchatzSucher

107 Rezensionen
SchatzSucher
SchatzSucher
Top Rezension 52  
Ganz ohne Aber geht es wohl nicht.
Die Düfte von Zoologist sind sicher alles andere als langweilig. Manche von ihnen sind für meine Nase sogar regelrechte Herausforderungen, die mich auch in die Knie zwingen können, wie meine jüngste Erfahrung mit Hyrax wieder einmal bewiesen hat.
Nun kam mir kürzlich auch noch Dragonfly vor die Nase und da ich gern praktisch alles teste, was mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wird, nahm ich mir auch die Libelle, so die deutsche Übersetzung, ganz unbekümmert vor.
Mit diesem Duft möchte man die Libellen und ihren Lebensraum olfaktorisch würdigen. Was in meiner Nase sehr gut gelungen ist.
Hat man einmal die Gelegenheit, sich Libellen etwas aufmerksamer anzuschauen, stellt man fest, welch faszinierende und filigrane Schönheiten diese Insekten sind. Gibt es doch so einige Exemplare, die eine beträchtliche Körpergröße erreichen und dazu noch in prachtvollen Farben schimmern.
Daß Libellen von räuberischer Natur sind und ihre arglosen Opfer aus dem Flug heraus packen und mit ihren kräftigen Beißwerkzeugen den Garaus machen, lassen wir mal im Raum stehen. Wie überall in der Natur gilt "Fressen und gefressen werden", denn es gibt wiederum zahlreiche Fressfeinde, die Libellen nur zu gern auf ihrem Speisezettel sehen.
Entgegen dem weit verbreiteten Glauben sind Libellen dem Menschen gegenüber völlig harmlos und stechen können sie auch nicht.
Vor einigen Jahren verflog sich einmal eine recht große, grünlich schillernde Libelle in mein Wohnzimmer. Zunächst flog sie etwas wirr und planlos herum und beäugte mich dann eine Weile aufmerksam. Doch sie konnte dann feststellen, daß ich ihr niemals etwas zuleide tun könnte und besann sich kurz darauf wieder auf die Stelle, an der das geöffnete Fenster zu finden war und verschwand dann grußlos wieder. Da hätte ich doch ganz gern die Gedanken der Libelle gewußt.

So facettenreich und faszinierend wie die Libellen selbst ist auch Dragonfly. Er bietet ein recht weites Duftspektrum, von blumig, über fruchtig und etwas holzig bis hin zu aquatischen Noten.
All die Bereiche, die Libellen entweder als Lebensraum benötigen oder sich zum Beutefang aussuchen.

Sehr blumig eröffnet der Duft denn auch und dazu auch recht süß. Aldehyde sind hier deutlich zu vernehmen, die hier die Blumigkeit schillernd und pudrig unterstreichen. Fruchtig wirkende Noten kommen hinzu, näher bestimmen kann man sie aber nicht. Die Früchte erscheinen mir dann auch schon ein wenig sehr reif, denn sie sind sehr süß und recht durchdringend.
Dann wird es interessant, denn diese blumig-fruchtige Süße wird von einer aquatischen Note durchzogen. Und aquatische Noten sind für mich recht heikel. Es gibt wenige Düfte mit aquatischen Noten, die mir gefallen. Meistens ist es mir zu aufgesetzt, zu algig und oft auch zu künstlich. Zwar ist die Nordseeküste noch gut 100 km von mir entfernt, doch weiß ich, wie es am Wasser riecht. Das kann eigentlich kein Duft naturgetreu widerspiegeln.
Die aquatische Note bei Dragonfly bekommt aber noch die Kehrtwende und hält sich recht dezent zurück und erinnert mich auch nicht an abgestandenes Blumenwasser. Olles Blumenwasser hat mir seinerzeit Jardin d´Iris von Pryn Parfums gründlich verleidet.
Auch wenn diese Note bei Dragonfly gedämpft ist, ist es für mich ein gewisses Aber und entwickelt sich zum leichten Störfaktor für mich.
Es heißt ja immer, daß jeder Duft einen Gegenpol benötigt, eine kleine Kante oder eine gewisse Portion Dreck, damit er interessant wird. Dem stimme ich auch weitgehend zu, doch wäre mir hier eine andere Kante noch lieber gewesen.
Dragonfly ist aber kein aquatischer Duft im engeren Sinne.

Zusätzlich kommen im Verlauf noch leicht holzige Noten dazu und feucht wirkendes Moos.
Die deutliche Süße zieht sich nach einer Weile etwas zurück.
Also einen interessanten Verlauf kann man diesem Duft auf jeden Fall bescheinigen. Da gibt es Düfte, die weitaus linearer verlaufen und sich kaum verändern.
Dragonfly ist kein lauter Duft, der mit überladener Duftpyramide erschlägt. Er ist präsent und weist eine äußerst gute Haltbarkeit auf. Ich kann ihn gut 8 Stunden an mir wahrnehmen und einen immensen Duftschleier verbreitet er auch nicht.

Ein Kaufkandidat wird dieser Duft jedoch nicht, ich mag blumig-süß, aber mir ist das Ganze ein bißchen zu süß und künstlich und ich kann mir nicht vorstellen, den Duft länger zu tragen, auch wenn er sicher einer der zugänglicheren Zoologist-Düfte ist.
Somit wird Zoologist für mich weiterhin eine spannende Testerfahrung bleiben und muß nicht zwingend den Bestellknopf betätigen.

Ich danke MoniE für die Probe und für die Bereicherung meines Dufthorizontes und ich gucke mir weiterhin gern Libellen in freier Natur an. Auch wenn sie hier in der Großstadt sehr selten geworden sind.
45 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Franfan20

47 Rezensionen
Franfan20
Franfan20
Top Rezension 28  
Zarte Nymphen steigen empor
Der Duft von Dragonfly ist zum einen so facettenreich wie die Augen einer Libelle und zum anderen so zart und fragil wie ihre Flügel und ihr Körperbau. Es ist ein sehr angenehmer, wandelbarer Duft, der absolut nicht aufdringlich ist und eine märchengleiche Aura versprüht. Die Umsetzung der Metamorphose von der Larve zum Adulttier. Eine ruhige, entspannte Stimmung so als ob man sich an den nächstgelegenen Teich setzt und die Libellen bei ihrem Tanz auf der Wasseroberfläche beobachtet.

Am Morgen steigen feuchte Dunstschwaden über dem Teich auf, die Luft ist erfüllt vom Geruch des Taus und einer Mischung aus grünen und blumigen Komponenten, die bereits einen pudrigen Unterton preisgeben. Der Duft ist feucht ohne aquatisch zu sein. Ich denke hier sehr stark an Reisdampf, leicht trocken und staubig, aber trotzdem frisch und wohlriechend. Dazu etwas Papyrus, leicht rau, aber passend unterstützend für den grünen Part. Hier und da hört man ein paar Frösche quaken, die den Fokus aber nicht auf sich lenken. Die Nymphen kommen zur Wasseroberfläche. Sobald sich die Sonne über dem Teich blicken lässt und die morgendlichen Nebelschwaden völlig verdunsten, verlässt mich der grüne Anteil des Duftes und macht Platz für ein Blumenbouquet, welches nun seine ganze Pudrigkeit entfaltet. Dadurch entsteht ein etwas wärmeres Gesamtbild als zu Beginn. Leicht, tänzerisch, verträumt. Die Nymphen steigen aus dem Wasser empor und schälen im Schutz des Schilfs ihr Exoskelett ab. Langsam härten Flügel und Adultkörper aus. Mit der Zeit kommen die prächtigen Farben zum Vorschein. Zum Abschluss vollzieht Dragonfly nochmals die Wandlung hin zum süßlichen Puderduft. Nun geprägt von Heliotrop und Moschus ist das Adultstadium erreicht und die Libellen schwirren bis in den späten Abend hinein im Teich umher. Ihr Flügelschlag bringt die Luft zum Vibrieren. Ein irisierendes Schauspiel.

Das Tolle an Dragonfly ist der Spagat zwischen Unscheinbarkeit und Präsenz. Obwohl er in der Tat leicht wie eine Feder und eher unauffällig ist, ist er trotzdem so stark, dass er den ganzen Tag hält und all diese Metamorphosephasen entsprechend preisgibt. Die Kombination aus Grün, Puder, Blumen und Süße finde ich sehr ansprechend, so dass sich Dragonfly direkt als neues Zoomitglied qualifiziert hat.
11 Antworten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Kylesa

49 Rezensionen
Kylesa
Kylesa
Top Rezension 21  
Kleiner Feendrache
Du bist ein wunderschöner kleiner Feendrache.
Dein Körper und deine Haut schillern so fein blau/grün im Sonnenlicht.
Deine zarten Flügel, filigran, mit einem hauchzarten Schimmer in den Farben des Regenbogens.
Magisch.
In den Facetten deiner Augen spiegelt sich ein seichter Teich.
Erfrischend nach einem warmen Sommerregen.
Friedvoll und lieblich.
Seerosen zieren die Mitte des Teichs.
Außen herum stehen saftige Gräser, die sich sanft im Sommerwind bewegen.
Pfingstrosen schimmern im Sonnenlicht, benetzt von zarten Regentropfen.
Kirschbäume mit ihrer wunderbaren Blütenpracht stehen ganz nah am Teich und verzücken mit süßer Lieblichkeit.
In weiter Ferne steht kühlend ein dichter Wald und verströmt leise seinen Duft von warmen Holz.

Kleiner Feendrache, du tanzt und schwebst entzückend über das Wasser. Du verzauberst, alle die dich sehen, mit deiner magischen Leichtigkeit.
Dein Flügelschlag klingt wie ein magisches monotones Surren.
Trance ähnlich könnte man ihm verfallen.

In der keltischen Mythologie wurde die Libelle auch Feendrache genannt.
Man sagte, Elfen und Feen würden auf dieser kleinen Art von Drachen fliegen.
Manche sagen auch, Feen und Elfen sind als Libellen unter uns. Um in unserer Welt der Menschen unerkannt zu wandeln.

Dragonfly ist ein wunderschöner Duft.
Beginnt fein frisch, wie nach einem warmen Sommerregen.
Umhüllt von zarten Blüten, die in der warmen Sonne glitzern.
Fein verwoben und schwebend, pudrig, umschmeichelnd, süß und umhüllend....der magische Flug des kleinen Feendrache.

Dragonfly.

10 Antworten
9
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Leimbacher

2782 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 11  
Auf den Schwingen der Schmacht
Die "Libelle" von Zoologist schwirt frei und fromm im gesamten Park herum - man gönnt ihr die Freiheit. Da man bei dieser treu-silbrigen Seele soweiso weiss, dass sie immer wieder zurückkommt, keinem etwas tut und einfach nur erhaben durch die Luft brummt.

"Dragonfly" ist ein liebliches Aldyhydgewitter voller regnerischem Irispuder, brückenbauenden Moschusverbindungen und transparentem Kirschsaft. Einfach ein runder Nachtschwärmer, fast geistergleich. Eher feminin, das stimmt. Aber nicht nur. Definitiv das sanft-rosane Hemd unter den Zoologists. Kein echter Bewohner des Zoos, eher eine elfengleiche Erzählerin und Beschhützerin der Gehege und ihrer Insassen. Ähnlich wie viele Narciso Rodriguez' ein perfekter Duft für nasskalte Herbsttage, für Regen, Gischt und Nebel, für mystische Geschichten und die blaue Stunde, für das Innehalten und einen erhobenen Kopf. Diese Libelle sticht nicht (das können diese feinen Tiere eh nicht, zumindest nicht uns Menschen), sondern sie schmiegt sich an wie eine kühle Decke. Aquastrahling.

Flakon: der lilane Saft macht das Ganze noch edler
Sillage: spürbar, riechbar, fühlbar - aber unterschwellig
Haltbarkeit: keine Eintagslibelle - 7-9 wertbare Stunden

Fazit: ein zart-staubiger Irishauch - diese "Drachenfliege" ist handzahm und edelst, fast etwas steif und bieder. Aber da ich Iris nach wie vor liebe - ein (kleines) Herz von mir!
1 Antwort
8
Preis
9
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
MelOn

52 Rezensionen
MelOn
MelOn
Hilfreiche Rezension 11  
Botanischer Garten
Zu aller erst geht mein herzlicher Dank an die liebe Amourage, dank der ich diesen wundervollen Duft testen durfte.

Wenn man die Augen schließt, kann man die Libelle Summen hören. Wie sie durch den Botanischen Garten schwirrt, der in voller Blütenpracht steht. Hier wachsen die schönsten und vielfältigsten Blumen. Es ist früh am Morgen, der Garten ist noch taubedeckt, aber die ersten Sonnenstrahlen liebkosen die Blüten. Die Libelle liebt die Wasserrosen zu dieser Zeit. Neben dem kleinen Teich steht ein Kirschblütenbaum, dessen Duft leicht herüber weht. Man riecht die Feuchtigkeit die in der Luft ist und auch eine gewisse frische Klarheit. Im laufe des Tages wird es immer wärmer und die Libelle nascht vom Nektar der verschiedensten Blüten um sich danach in der Sonne auf einem Seerosenblatt auszuruhen. Jetzt wird der Duft warm und weich fast wie ein blumiger Traubenzucker. Ich finde man kann die Sonne riechen.
Ein wirklich prächtiger und vielfältiger Blütentraum. Da wäre man doch gern die Libelle.
Majestätisch und doch so rein zugleich.
Unbedingt mal ausprobieren.

8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

36 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 7 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Die schillernde Libelle trägt damenhaften Look, bewegt sich hochelegant von Aldehyd zu Aldehyd, von pudriger Blüte zu Moos und Holz. Gut!
7 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Sie zick-zackt über den Seerosenteich
aldehyden schimmern die Flügel
auf die süße Blumenwiese pudert sie zu
landet auf taufeuchtem Moos
18 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Libelle fliegt über Kirschblütenbäumen
Feuchte Regentropfen wie Basmatikörner
Nieseln auf Lotussee
Iris sitzt harmonisch auf Holzbank
16 Antworten
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Zarter Flügelschlag...
die schönsten Facetten eines Sommertages!
Blumig-pudrig-süß-grün-holzig :)
Entschleunigen ... Libellenzauber spüren!
15 Antworten
TurandotTurandot vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Elegant, transparent, ja durchaus schillernd wie die Namensgeberin. Der tragbarste und romantischste Duft von Zoologist. Unisex ?????
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

16 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Zoologist

Bee von Zoologist Squid von Zoologist Camel von Zoologist Civet von Zoologist Tyrannosaurus Rex von Zoologist Moth von Zoologist Hummingbird von Zoologist Elephant von Zoologist Nightingale von Zoologist Chameleon von Zoologist Musk Deer von Zoologist Koala von Zoologist Sacred Scarab (Extrait de Parfum) von Zoologist Snowy Owl von Zoologist Sloth von Zoologist Bat (2015) von Zoologist Rhinoceros (2014) von Zoologist Panda (2017) von Zoologist Cow von Zoologist Beaver (2016) von Zoologist