K 2019 Eau de Toilette

K (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.4 / 10 523 Bewertungen
Ein Parfum von Dolce & Gabbana für Herren, erschienen im Jahr 2019. Der Duft ist frisch-synthetisch. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Synthetisch
Zitrus
Würzig
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
WacholderbeereWacholderbeere BlutorangeBlutorange sizilianische Zitronesizilianische Zitrone
Herznote Herznote
provenzalischer Lavendelprovenzalischer Lavendel RosengeranieRosengeranie ChiliChili MuskatellersalbeiMuskatellersalbei
Basisnote Basisnote
PatchouliPatchouli ZedernholzZedernholz VetiverVetiver

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
6.4523 Bewertungen
Haltbarkeit
6.4456 Bewertungen
Sillage
6.2455 Bewertungen
Flakon
6.8473 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.3231 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 28.04.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist der italienische Unternehmer Mariano Di Vaio, fotografiert von Mariano Vivanco.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
K (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana
K Eau de Parfum
Versace pour Homme Dylan Blue (Eau de Toilette) von Versace
Versace pour Homme Dylan Blue Eau de Toilette
L'Homme Rochas von Rochas
L'Homme Rochas
Poseidon King von Instituto Español
Poseidon King
Amber King von La Rive
Amber King
Explorer von Montblanc
Explorer

Rezensionen

29 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
5.5
Duft
Leimbacher

2766 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 21  
Chili Vanilli
Wenn ich einen Duft im Geschäft sehe, der mir hier auf Parfumo noch nicht aufgefallen war, erst recht wenn es sich um eine große Neuerscheinung wie „K“ handelt, die in der Realität unsere virtuelle Community und die hiesigen Meinungen überholt hat, dann komme ich natürlich nicht um einen Test herum. Ganz unvoreingenommen und neugierig. Und leider gab es dieses Mal keine positive Überraschung und Empfehlung, die ich hier verkünden kann. Kein Hype, kein Strohfeuer, keine Lobeshymne. Nur ein würzig-frecher Synthetik-Firestarter, der mich trotz prominenter Chili-Note leider kalt lässt...

„K“ vereint italienische Rassigkeit und etwas Machotum der 90er (ala „D&G Pour Homme“) mit der Laborkittelfrische und pappigen Würze aus der heutigen Zeit. Blutorange trifft auf Zedernausklang, Chilischärfe trifft auf Brusthaare - top. Nur leider entpuppen diese sich dann als Toupet und nur wenig feurig, fad und nicht wirklich hochwertig. Ohne Biss und nur mit wenig Raffinesse oder Natürlichkeit. Und auch chemische, künstliche Facetten können ja interessant, klasse, futuristisch sein - doch hier geht die Rechnung nicht auf. Alles wirkt glatt trotz Pfiff, alles wirkt blass trotz Röte. Auch der trockene Wacholder ergänzt sich mit dem Rest eher nicht. Schwer zu beschreiben, aber ich bin mir sicher, dass der vielen Testern übel aufstoßen wird. Den Jungen ist er zu klassisch und unsüss, unpassend zum Flakon. Den Alten ist er zu billig und charakterlos. So zumindest meine Einschätzung. Der wird keinen der D&G-Hits aus den letzten Jahren (und Jahrzehnten) ersetzen und passt auch kaum in eine neue, unbesetzte Nische. Der Flakon hätte einen Großangriff auf das jugendliche Publikum bedeuten können - doch die werden viel lieber und weiter zu „The One“ greifen. Und das kann man ihnen nicht verübeln. Und selbst das aktuelle, oft reformulierte „D&G Pour Homme“ hat da noch Meter mehr Eier und Charakter und Tiefe als dieses kratzige Zwitterwesen.

Flakon: Kitsch und Playboy-Mentalität at its best. Geissen, Versace, Karl, Paco Rabanne?! Jetzt auch Dolce...
Sillage: aggressiv und bissig. Passt in die aktuelle Zeit. Und dann wieder irgendwie doch nicht...
Haltbarkeit: bleibt und es dauert recht lange, bis er schweigt... 7 Stunden.

Fazit: D&G im Angriff auf des Goldbarrens Thron? Oder in Reminiszenz an die eigene Vergangenheit? Oder doch einfach nur angepasst an den aktuellen (leider scheinbar recht erfolgreichen) Mainstream?!? Mich konnte „K“ leider nur sparsam überzeugen und eine Krone, würde ich ihm jetzt nicht aufsetzen... Irgendwie an fast allen Zielgruppen vorbei :/. Bin gespannt, ob den jemand lieben lernt...
2 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Benedikt2019

94 Rezensionen
Benedikt2019
Benedikt2019
Top Rezension 16  
Eingeständnisse oder: "Lang lebe der König!"
Das ist mir bisher auch noch nicht passiert, dass ich ein Statement von mir gelöscht habe und mir nach erneuter Probe den Duft direkt kaufte...warum wollt ihr wissen? Dann lest weiter!

Man fetzt der Duft, ich hatte ihn damals, das gebe ich gerne zu, nur flüchtig getestet und ihn schnell runterbewertet, das muss ich mir eingestehen. Nun ist das Statement ade und ein ausfürlicher Kommi folgt, um zu Kreuze zu kriechen. Zu Kreuze vor diesem "König" mit seiner süßen Krone.

JaJa, der Flakon macht schon was her, wenngleich ich gar nicht mal auf so viel TAMAM stehe, aber der ist irgendwie kitschig-schön und für den üblichen Minimalismus der D&G Flakons fast schon über das Normalmaß hinaus. Aber, er soll eben der "König" unter den Gabbanas sein. Aber stimmt das?

Man kann erstmal festhalten, dass wir es hier mit einem Unikat zu tun haben, der riecht eigenständig und ist nicht der 1000 "The One" Verschnitt. Auch ist es ein Duft, der zurecht kontrovers diskutiert wird, da er sich auch in die Ecke der "Nicht-Düfte" oder "Molekül-Düfte" stellen lässt. Hier wollte D&G glaube ich einfach etwas expeimentieren und hat sich dazu zwei hervorragende ParfümeurInnen ins Haus geholt. Und die haben ihr Handwerk verstanden.

Wie bereits gesagt, ähnelt dieser Duft den Molekül-Düften wie bspw. "Another 13" von Le Labo oder den "Escentrics" (Molekül + Duftstoffe) von Escentric Molecules. Er ist folglich extrem frisch und zugleich super synthetisch ABER und das ist wichtig zu verstehen GEWOLLT synthetisch. Er wirkt dabei folglich bei genauerem Hinriechen nicht billig oder zusammengekippt. Eher wie ein Duft der aus der Zukunft, abgespaced eben. Zu Beginn ist er extrem "scharf"-frisch, was wohl an dem Zitronen-Chilli-Beerenmix liegen mag. Die Zeder und das oben nicht genannte Ambroxan sorgen dafür, dass er eine schöne Bleistiftnote erhält und leicht metallisch-abweisend-schwitzig-frisch wirkt. Auch ein wenig kratzig kommt er daher, dabei aber stets herb und sehr maskulin. Ein Duft für einen gut rasierten, leicht androgynen, gepflegten Mann. Die Zitrik bleibt dabei stehts vorhaden, jedoch durch die Chili nimmt man sie eher säuerlich wahr. Ein echtes Duftexperiment.

Die Haltbarkeit ist enorm, heute konnte ich ihn gut 10 Stunden an mir riechen und selbst nach dem Joggen war noch ein Hauch vorhanden! Die Projektion ist ebenfalls super, wer darauf steht, dass Düfte hin und wieder auftauchen und verschwinden, ist hier recht beraten. Ich bin gespannt, wie der bei Hitze kommt, da muss man sicher gut runterdosieren, da er sonst zu stark ausstrahlt.

Für mich eine echte Bereicherung im Sortiment, zumal ich sehr auf frische Düfte stehe und auch der Molekül-Duftküche zugeneigt bin. Da ich sonst kein großer D&G Fan bin, da mir die meist zu glattgebügelt sind, zählt mein Lob für jenen hier wohl doppelt :P

Wenn ihr also auch auf Molekül-Düfte steht, es frisch, gewollt synthetisch, herb, maskulin und abgespaced mögt, dann solltet ihr den hier testen. Es muss jedoch gesagt sein, dass er nichts für den ersten Riecher ist, zweimal testen ist Pflicht, dann erspart ihr euch das Eingeständnis, welches ich hier vornehmen musste. Ich verbleibe also mit nur einem passenden Ausruf der Freude über meinen Neuzugang: "Lang lebe der König!"

6 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
pudelbonzo

2368 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 13  
Drückt das Krönchen?
Hier im Ruhrpott kann man mit Overstatement nicht punkten - und wenn jemand sehr großspurig daher kommt, muss er sich die Frage gefallen lassen: Drückt das Krönchen?

Oder O Ton : Drückt datt Krönken?

Der derart Befragte wird dann meinst schnell ruhiger.

Aber K hat zum Glück keine royalen Allüren - denn es kommt freundlich auf mich zu.
Ihm fällt kein Zacken aus der Krone, denn es bleibt vom Start bis zum Ende zugewandt.

Der Citrische Auftakt ist frisch und belebend - sanft gewürzt von Wacholder und Salbei.
Der Chili gibt etwas Wärme - aber nur im Hintergrund.
Lavendel sorgt für Ruhe und Entspannung - unterstützt von leichtem Patch und lichten Hölzern.

Überhaupt ist K angenehm durchscheinend bis transparent.

Maskulin, aber nicht raubeinig - sondern sehr anpassungsfähig.

Ein guter Verschenkduft, für einen meiner Mannen, die auch umgänglich sind - und die datt Krönken nich drückt.
3 Antworten
7
Preis
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Dekibrate

8 Rezensionen
Dekibrate
Dekibrate
Top Rezension 8  
Kleiner König
Letztes Jahr im Sommer wollte ich mir wieder ein frisches Parfüm holen. Also ging ich aus reiner Interesse in den Müller Drogerie Markt und verschwand in die Parfüm Abteilung. Ich muss ehrlich gestehen, das ich absolut nicht der Fan davon bin, mich in irgendwelchen Geschäften aufzuhalten und an Parfüm zu schnüffeln, da ich meinen Schinken vor meinen Augen jedes mal zu sehr belaste und ich anschließend mit Kopfschmerzen aus dem Geschäft laufe, aber egal wie dem auch sei, als ich im Müller ankam, fiel mir sofort dieser Deckel mit der Krone von diesem Duft auf. Er verleihte mich dazu direkt mir den Duft ans Handgelenk zu sprühen.

Als ich den Duft aufgetragen hatte, wurde ich echt überwältigt von der Frische die mir in die Nase stieg. Auf anhieb gefiel mir der Duft und deshalb sprühte ich mir 2-3 Spritzer an den Hals und verließ den Laden. Draußen an der frischen Luft merkte ich dann, wie schön der Duft ankommt wenn es leicht windet und dir die Briese von dem Duft an der Nase vorbei fliegt.

Ich persönlich würde behaupten, das man diesen Duft zu egal welcher Jahreszeit tragen kann. Eins muss man aber dazu sagen; der Duft kommt im Sommer doch schon ein wenig besser an.

Das einzige was mit nicht überzeugen konnte und weshalb ich mir dieses Parfüm auch nicht mehr kaufen werde, ist die Haltbarkeit. Gut, man muss bedenken dass das immerhin noch ein Eu de Toilette ist, aber trotzdem verfliegt dieser Duft bei mir nach knapp 1-2 Stunden. Deshalb finde ich den Preis für dieses Parfüm dann auch dementsprechend nicht ganz fair.

Nichts desto trotz wirklich ein sehr tolles, angemehmen und aufregendes Parfüm.
2 Antworten
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Basti87

556 Rezensionen
Basti87
Basti87
9  
Duft (O)K
Als ich diesen Duft in der Vorschau sah war ich schon gespannt auf diesen Duft. Zu einem coolem Name inklusive Flakon gibt es eine interessante Duftpyramide. Blutorange und Chili hört sich erstmal interessant an, speziell in der Kombi. D&G ist zwar kaum vertreten in meiner Sammlung, aber die Releases sind zumeist ganz gut. The One & Light Blue sind natürlich die großen Stars, welche meiner Meinung nach immer gehen.
Glücklicherweise lag eine Probe bei einer meiner letzten Duftbestellungen bei. Habe mich gefreut, da ich diesen sowieso testen wollte. Eine kleine Probe ist immer toll, da man diesen Duft so mehrmals testen kann.

Der Flakon ist mal richtig gut und dürfte vor allem junge Herren ansprechen. Wundert mich, dass dieses King-Thema erst so spät aufgegriffen wird. Dieses King-Queen-Ding hat so viel Potential wie z.B. der Goldbarren, Der Invictus-Pokal oder ähnliches in dieser Richtung. Die Krone als Deckel finde ich echt cool.
Was erwartet man von einem K(ing)? Eher einen lauten selbstbewussten Duft mit etwas jugendlichem Leichtsinn und Verspieltheit. Etwas was man hier nicht bekommt. K kommt auf mich etwas schüchtern rüber, was an sehr milder Sillage liegt. Nah an der aufgesprühten Stelle ist er gut wahrnehmbar und vielleicht auch etwas über hautnah, aber für einen King nicht würdig. Auch vom Dufttyp eher ein unauffälliger Duft. Ich mag diesen Duft zwar gut leiden, aber er geht in die Richtung Duschgelduft. Für mich nichts negatives, aber bei solch Dufttypen erwarte ich eine bessere Performance, speziell von Marken wie D&G. Auch die Haltbarkeit ist eher mäßig.
Der Duft ist schnell beschrieben: Man bekommt einen duschgelartigen Duft. Ein bisschen Frucht, ein bisschen herbe Würze, einen leicht weichgespühlten Vibe. Was hervorsticht ist Chili. Nicht zu kräftig, aber in Kombi mit frischen Noten eine tolle Zugabe. Auch die Orange-Wacholderbeere sind im Opening gut erkennbar. Nach ca.1 Stunde ist es ein recht weicher Duft, der mich leicht an Schaumbad erinnert. Sehr angenehm, aber wie gesagt deutlich zu soft. Die Basis ist mit viel Vetiver auch recht nett.

So schlecht wie hier bewertet finde ich ihn nicht, aber empfehlen würde ich ihn auch nicht aufgrund mäßiger Performance. Ein Duft der kaum auffallen wird. D&G ist leider eine Marke die mir öfter mit Performance-Problemen aufgefallen ist. Könnte trotzdem ein gutverkaufter Duft werden aufgrund guten Konezptes.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

129 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 2 Jahren
7
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
6.5
Duft
Standardmäßiger Duschgelduft mit einem Hauch Blutorange
(K) für:
(K) = keine Kreativität
(K) = keine Kraft
(K) = kein King
(K) = kein Kauf?
12 Antworten
NorleansNorleans vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
6,3? Also im Ernst, der ist wirklich nicht schlecht. Aber Mainstream bekommt ja automatisch weniger Pünktchen :-)
1 Antwort
RefreshRefresh vor 5 Jahren
Ein Griff ins K..
1 Antwort
FvSpeeFvSpee vor 4 Jahren
3
Flakon
6
Sillage
5.5
Duft
Am schönsten daran sind die Namen der beiden Parfumeurinnen.
7 Antworten
FlyFly vor 5 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Ich finde ihn gelungen, kann zwar verstehen, dass er vielen hier zu einfach ist, aber so schlechte Bewertungen?
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Dolce & Gabbana

The One for Men (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Eau Intense von Dolce & Gabbana The One for Men (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Forever von Dolce & Gabbana Light Blue (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue Eau Intense von Dolce & Gabbana L'Impératrice von Dolce & Gabbana The One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme (2012) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Italian Love von Dolce & Gabbana Devotion von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme (1994) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana The Only One (Eau de Parfum Intense) von Dolce & Gabbana The One Luminous Night von Dolce & Gabbana Velvet Desert Oud von Dolce & Gabbana By Man von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Femme (2012) (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana The Only One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme Intenso (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana The One Royal Night von Dolce & Gabbana