12.1 Un Crime Exotique 2006

12.1 Un Crime Exotique von Pierre Guillaume
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 199 Bewertungen
12.1 Un Crime Exotique ist ein beliebtes Parfum von Pierre Guillaume für Damen und Herren und erschien im Jahr 2006. Der Duft ist würzig-gourmand. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Ein exotisches Verbrechen”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Gourmand
Süß
Orientalisch
Fruchtig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZimtZimt SternanisSternanis Masala-Chai-TeeMasala-Chai-Tee
Herznote Herznote
LebkuchenLebkuchen OsmanthusOsmanthus
Basisnote Basisnote
MateMate VanilleVanille Australisches SandelholzAustralisches Sandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.7199 Bewertungen
Haltbarkeit
8.0156 Bewertungen
Sillage
7.2148 Bewertungen
Flakon
6.8144 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.117 Bewertungen
Eingetragen von Andi136, letzte Aktualisierung am 03.02.2024.

Rezensionen

14 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
7.5
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Ayu

2 Rezensionen
Ayu
Ayu
Top Rezension 20  
Eine Liebeserklärung...
Liebster Crime Exotique,
obwohl ich schon etliche Düfte gerochen habe, viele besitze die mir ganz gut gefallen, einige aus kollektiven Gründen kaufte und andere aus ästhetischen: Du weißt DU bist der Erste und der Einzige, der sich seinen Weg schon beim allerersten Riecher direkt in mein Herz bahnte!

Ja, optisch hast du mir nie so richtig gefallen, aber wir wissen ja, die inneren Werte zählen. Zwischen all den aufwendig verzierten und verspielten Flacons hättest du eigentlich keine Chance gehabt, du bist einfach nicht mein Typ! Aber wir wissen dadurch nur, meine Liebe zu Dir ist echt und unverfälscht.

Ganz regelkonform habe ich Dich in der Vorweihnachtszeit bestellt, schließlich bist Du für die Festtage doch wie geschaffen, sagen die Anderen. Ich will ja nicht mit den Regeln brechen, wenn doch Zimt und Zucker für Dezember vorgesehen wurden.

Und Du riechst tatsächlich einfach nur lecker! Deine Zimtnote ist so wunderbar würzig und natürlich, ich hätte sie nicht anders gewollt. Gleich habe ich an meinen liebsten Chai-Tee gedacht, den ich immer mit etwas Zimt nachbessere. Ich dachte du würdest dem Duft meines liebsten Tees ähneln, prompt habe ich mir eine Tasse zubereitet und verglichen.
Aber nein, Du bist anders, feiner, zarter, würziger, mit einem Hauch von Honig.
Du riecht so weich, dass ich meine Nase in Dich betten könnte, nichts an Dir beißt oder kratzt mich!
Dennoch bist Du besser als jeder wuschig-weiche Kaschmir Pulli, denn für Dich ist es nie zu warm.
Und wenn Du mich schon einkuschelst, dann bleibst Du auch gerne länger und lässt mich tagsüber nie alleine, bis zum nächsten Morgen nicht. Danke, dass Du bei mir bleibst, auf Dich ist immer Verlass!

Ja, ich weiß, ich sollte Dich nicht im Hochsommer tragen, das macht man nicht. Der Weihnachtsmann hat das Zimt und den Sternanis schon für seine Weihnachtskekse gepachtet.
Aber mein Verlangen nach Dir bleibt zu jeder Jahreszeit ungebrochen. Deswegen möge man es mir verzeihen, dass mir das völlig egal ist und ich Dich in meinen Anfällen von olfaktorischen Völlerei immer allen anderen bevorzugen werde.
Bin ich verrückt, wenn ich Dich an manchen Tagen in der Kopfnote sogar als erfrischend würzig wahrnehme und nicht als erdrückend süß? Ist das nur Wunschdenken? Was sollen denn die Anderen dazu sagen?
Uns beiden kann das doch egal sein...

Aber auch ich muss zugeben, an Weihnachten bist Du ganz besonders in Hochform. Da sprühe ich gerne einfach mehr von Dir auf und nicht ganz so zaghaft wie im Juli.

Du und ich, ich weiß, das ist etwas für immer und ewig! Und auch, wenn Du mich eines Tages verlassen wirst, in meinem Herzen wirst Du immer bleiben als MEIN Duft!
Ich liebe Dich einfach!
Deine Zimtschnecke
5 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Smellsnice

35 Rezensionen
Smellsnice
Smellsnice
Top Rezension 15  
Nicht nur an Weihnachten
Ich möchte gern einen Anti Weihnachtskommentar zu diesem Duft verfassen.
Denn für mich ist er das nicht, klar trage ich ihn auch zu dieser zeit. Aber ich reduziere ihn nicht darauf, oder generell auf den Winter.
Ich zb trage dieses Exotische Verbrechen :-) gern an tagen wo es draussen trüb, nass und insgesamt usselig ist. Oder an so Selbstmitleids lastigen tagen wo ich denke....keiner hat mich richtig lieb.... keiner versteht mich....
Allerdings auch an tagen wie heute wo ich frei habe, und es mir einfach nur gemütlich machen möchte.
Dann schwelge ich in dieser duftigen Gewürzmischung, neben mir einen Chai Tee zum trinken, auf der Haut den Chai Tee zum schnuppern. Abgerundet mit einer extra Prise Zimt und einem Pflaumenduft Akkord (wo andere Apfel wahrnehmen).
Nachdem dann die erste Gewürzladung leiser wird, runden dann das Sandelholz und die Vanille das ganze weich ab.
Auf meiner Haut liegt dann ein weich würziger, mit Pflaumennote durchsetzter Wohlfühlduft, dessen Haltbarkeit für einen PG wirklich gut ist.
Ich kann verstehen das er für viele der Weihnachtsduft schlechthin ist, allein schon wegen der Duftpyramide, beispiel Lebkuchen, den nehme ich aber nicht wahr.
Doch wenn man sich dem Duft öffnet ,zeigt er das er soviel mehr sein kann.
Wohlfühlduft, Seelenschmeichler, oder heute mal nur ich der Rest bleibt draussen.
So ist er doch sehr viel Facettenreicher als gedacht.
Und ich trage ihn immer wenn ich ihn brauche, mir danach ist.
Vieleicht auch mal an Weihnachten.... oder Pfingsten....wer weiss:-)
4 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
BayernDuftet

44 Rezensionen
BayernDuftet
BayernDuftet
Sehr hilfreiche Rezension 16  
AUF DEM WEIHNACHTSMARKT VERUNFALLT
... und zwar so: gestolpert, die Kleidung mit dem Punsch besudelt, die Freundin mitgerissen, deren Früchtetee ebenfalls über’s Outfit gekippt, dem fliegenden Lebkuchenhändler in den Bauchladen geknallt, das Naschwerk an Händen, Armen, im Gesicht und in den Haaren kleben habend - und schlussendlich die Gewürzbude gecrasht und sich dabei in Zimt gewälzt – unfreiwillig …

Ich stelle mir vor, dass der „Duft“, der dann an einem haftet, in etwa dem gleicht, in den einen dieses Parfum hüllt. Nun mag ich per se keine Weihnachtsmärkte, aber der Geruch dort ist mir nicht unangenehm. Er wäre der einzige Grund für mich, solch ein „Spektakel“ zu besuchen.

„Un Crime Exotique“ – „Ein exotisches Verbrechen“ … Ich bin ja eigentlich nicht so für die dogmatische Einteilung von Parfums in Frühling/ Sommer und Herbst/ Winter, aber bei UCE wäre es wohl wirklich eine kleine, exotische Missetat, es in der warmen Jahreszeit zu tragen … außer man wollte mit allen Mitteln auffallen und gegen den Strom schwimmen. Vielleicht wäre es aber auch ein höchst komikreicher Aha-Effekt, den man auslösen würde, würde man zum Sommerfest der Firma in UCE eingehüllt erscheinen … Ich würd’s nicht ausprobieren wollen … ;)

Nach einer gewissen Zeit wird die verbrecherische Exotik zwar ein wenig holziger, weicher und stiller, verliert aber nur wenig von ihrer (Vor-)Weihnachtlichkeit. Ich kann mich – bei allem Mut, den ich dufttechnisch besitze und so sehr mir diese Komposition dann doch gefällt – wie einer meiner Vorredner nicht wirklich entscheiden, ob so etwas tragbar ist. Vielleicht als kuscheliger Winterduft für zauberhafte Abende zuhause? Ihn für den Besuch eines Weihnachtsmarktes aufzulegen, wäre jedenfalls Geldverschwendung … wobei es sicherlich weniger weh tun würde, als mein konstruierter Unfall. :) Nun, lecker ist das Zeug gewiss, aber … hm …

Testen auf jeden Fall! Und dann selbst entscheiden …
3 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Annie

12 Rezensionen
Annie
Annie
Top Rezension 14  
Auf der Suche nach Weihnachten
Und wieder ist Dezember, mitten im Advent,
die Kinder können kaum erwarten, dass die vierte Kerze brennt.
Durch die geschmückten Straßen zieht wieder dieser Duft,
tausend unerfüllte Träume liegen in der Luft.

Rolf Zuckowski - Auf der Suche nach Weihnachten

Es ist der 21. Dezember, kurz vor Heiligabend. Die Fußgängerzonen sind voll von Menschen, die überhastet noch die letzten Geschenke besorgen. Gestresst drein blickende Gesichter, versteckt unter dicken Schals und Mützen, fragen sich, ob sie nicht irgendetwas oder irgendjemanden vergessen haben. Die Weihnachtsgans ist längst bestellt, Oma und Opa wurden für den zweiten Feiertag eingeladen und den Roboter, den Klein- Maxi sich so sehr wünscht, hat die Post schon vorgestern geliefert. Aber war da nicht noch etwas? Auf dem Weihnachtsmarkt trifft man die Nachbarn, die für Tante Gundel noch einen Eierkocher kaufen wollen, trinkt zusammen einen Glühwein und sinniert über den Stress, den man sich jedes Jahr zu Weihnachten macht.

Ganz anders sind da die Kinder, deren Augen glänzen, wenn sie das erste Kläppchen aus dem Adventskalender öffnen dürfen, wenn sie dazu eingeladen werden, sich im Kaufhaus auf den Schoß des Weihnachtsmannes zu setzen, oder die Geschenke auspacken, die das Christkind unter den Weihnachtsbaum gelegt hat. Diese Magie geht mit zunehmendem Alter und Sorgen leider verloren. UCE bringt mir diese vorweihnachtliche Magie aber ein kleines bisschen zurück.

Un Crime Exotique versetzt mich wieder in meine Kindheit. Wenn ich den Duft auftrage, stehe ich auf einmal wieder in unserer weihnachtlich dekorierten Küche. Es duftet nach Nelken und Zimt und an der Wand hängen, neben dem Adventskalender, getrocknete Biedermeiersträußchen, die meine Mutter damals so sehr mochte. Auf dem runden Tisch steht eine Kanne Ostfriesentee, zu der gleich Lebkuchen und Spritzgebäck gereicht werden, welche frisch aus dem Ofen kommen.

Ich kann schon seit Tagen vor lauter Aufregung nicht mehr schlafen, vor lauter Vorfreude, was mir das Christkind denn dieses Jahr bringen wird. An Heiligabend stehen meine Eltern in der Küche und bereiten das Weihnachtsessen, schlesische Weißwurst und Mohnklöße, vor. Wir beginnen immer mit dem Essen, wenn der erste Stern am Himmel zu sehen ist. Und irgendwann, nach dem Abwasch, klingelt dann auch das Glöckchen.

Vieles ist heute auch noch so. Aber die kindliche Vorfreude ist den Sorgen des Alltags und des Erwachsenseins gewichen. Umso mehr freue ich mich, dass ich mir mit dem Duft kleine Inseln der Geborgenheit zurück holen kann.

UCE ist für mich Weihnachten, Sorgenfreiheit, Wärme und Geborgenheit in einem. Während die getrockneten Nelken und Zimt die Kopfnote dominieren, schleichen sich im weiteren Duftverlauf fast ungesehen Mate- Tee und Osmanthus in die Mischung. Der Tee gibt dem Duft eine gewisse Herbe und Dunkelheit, die ihn, trotz seiner deliziösen Noten, sehr erwachsen und auch ein bisschen melancholisch macht. Dies lässt mich an vergangene Zeiten und Menschen denken, die vielleicht nicht mehr da sind. Nach einer Stunde wird der Duft cremig, vanillig, ohne aber viel von der weihnachtlichen Zimtnote zu verlieren. Fast wie ein leckeres Weihnachtsplätzchen, direkt aus dem Ofen.

Un Crime Exotique ist vor allem eins: Genuss. Sich erlauben zu schlemmen, den Stress der letzten Tage und Wochen von sich abfallen zu lassen, Zeit mit seinen Lieben zu verbringen. Oder alleine. Sich einfach mal etwas gönnen. Egal ob materiell oder immateriell. Und darum geht es letztendlich an Weihnachten ja eigentlich auch.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten Euch allen!
10 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Sündhaft lecker, himmlisch böse... & schmackhaft zu viel des Guten!
CSI: Crime Exotique - es ist ein Mord geschehen!

Mitten auf der Tea4Two-Avenue wurde der Bandit Tabac Rouge gesichtet. Er soll den berühmten Detective Tabacco Vanille erschossen haben sagen viele, hier mitten im Paradis. Eine echt exotische Straftat!

-

Da nun alle Düfte genannt wurden, aus denen das (für viele leider) eingestellte Crime Exotique seine Inspiration zieht, kann ich mit der Duftbeschreibung dieses reinrassigen, aber etwas skurrilen Gourmands anfangen. Denn obwohl ich alle ähnlichen Düfte mag, sogar liebe zum Teil, versagte Crime Exotique heute vor allem in seiner ersten Halbzeit. Er übertreibt es einfach etwas, es riecht für mich nicht immer lecker und teilweise negativ atemberaubend, vor allem durch die weißen, schweren Blüten.

Der Duft ist eine Mischung aus Tea for Two und Tabac Rouge - mit aufgedrehter weiß-floraler Seite. Passt sehr gut auf den Weihnachtsmarkt und fürs winterliche Ausgehen. Aber wer mag schon zähflüssige Lebkuchen mit Osmanthus-Geschmack - echt gewöhnungsbedürftig. Das rauchige Chai-Tee Feeling und auch der vanillige Finalteil sind aber wiederum sicher nicht übel, sogar teilweise kuschelig und lecker, wenn mir auch immer noch der Geschmack vergangen ist durch den in diesen rauen Mengen unausstehlichen Osmanthus.

Flakon: von weitem sehen alle PGs gleich aus.
Sillage: ohja, riecht wie ein indischer Weihnachtsmarkt.
Haltbarkeit: unabkömmliche 11 Stunden.

Für mich das weiblichere, aber auch nervigere Tobacco Vanille. Da können ruhig andere Tränen dieser Straftat hinter her weinen, ich habe bessere Alternativen!
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

46 kurze Meinungen zum Parfum
SaGaSaGa vor 1 Jahr
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6.5
Duft
Tee kocht
Oops gestolpert
In den Bottich gefallen
voller Weihnachtsgewürz
Niesen musst du
den ganzen Tag
Lecker roch es ja
Aber zu stark
22 Antworten
CoraKirschCoraKirsch vor 1 Jahr
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ich wollte Zimt mit Zimt und dazu etwas Zimt.
Dies ist die Schwester von Réminiscence Tonka
und die Cousine von Arabesque (M.o.V.)
Nett.
15 Antworten
FloydFloyd vor 4 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Zimtsterne funkeln
Chaitlupen-Niagara
Erstarrend im Fallen
Zur Sandelwachs-Toga
Und Bienenholzballen
Vanillekuchen-Yoga
6 Antworten
MiriamHaMiriamHa vor 8 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Das einzig Kriminelle an dem Duft ist, dass er eingestellt wurde.
2 Antworten
HermeshHermesh vor 8 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Chai Tee mit Lebkuchen; blumige Note ist leicht und hintergründig, aber genau sie macht aus dem Duft viel mehr als einen Gewürztee. Schön!
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

8 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Pierre Guillaume

4.1 Le Musc & La Peau von Pierre Guillaume Aqaysos von Pierre Guillaume 19 Louanges Profanes von Pierre Guillaume Myrrhiad von Pierre Guillaume 21 Felanilla von Pierre Guillaume 10 Aomassaï von Pierre Guillaume Monsieur von Pierre Guillaume 25 Indochine von Pierre Guillaume 18 Cadjméré von Pierre Guillaume 31 Tonka Bodykon von Pierre Guillaume Poudre de Riz von Pierre Guillaume 02 Cozé von Pierre Guillaume 14 Iris Oriental / Iris Taizo von Pierre Guillaume 11 Harmatan Noir von Pierre Guillaume 13 Brûlure de Rose von Pierre Guillaume 8.1 L'Ombre Fauve von Pierre Guillaume Ambre Céruléen von Pierre Guillaume 7.2 Morning in Tipasa von Pierre Guillaume 04 Musc Maori von Pierre Guillaume Liqueur Charnelle von Pierre Guillaume