Acqua di Giò pour Homme 1996 Eau de Toilette

Acqua di Giò pour Homme (Eau de Toilette) von Giorgio Armani
Flakondesign Fabien Baron
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 55 in Parfums für Herren
7.7 / 10 2029 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Giorgio Armani für Herren, erschienen im Jahr 1996. Der Duft ist frisch-aquatisch. Es wird von L'Oréal vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Aquatisch
Zitrus
Fruchtig
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
LimetteLimette BergamotteBergamotte ZitroneZitrone JasminJasmin MandarineMandarine OrangeOrange
Herznote Herznote
maritime Notenmaritime Noten AlpenveilchenAlpenveilchen FreesieFreesie KorianderKoriander HyazintheHyazinthe PfirsichPfirsich ResedaReseda RoseRose VeilchenVeilchen
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus AmberAmber EichenmoosEichenmoos KakiKaki ZederZeder PatchouliPatchouli

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
7.72029 Bewertungen
Haltbarkeit
6.41710 Bewertungen
Sillage
6.31666 Bewertungen
Flakon
7.01688 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.11002 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 11.06.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist der britische Schauspieler Aaron Taylor-Johnson.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Acqua di Giò Essenza von Giorgio Armani
Acqua di Giò Essenza
360° Red for Men von Perry Ellis
360° Red for Men
Acqua di Giò pour Homme (Eau de Parfum) von Giorgio Armani
Acqua di Giò pour Homme Eau de Parfum
Acqua di Giò Profumo (Parfum) von Giorgio Armani
Acqua di Giò Profumo Parfum
Acqua di Giò Profondo (2020) (Eau de Parfum) von Giorgio Armani
Acqua di Giò Profondo (2020) Eau de Parfum
Lisboa von Zara
Lisboa

Rezensionen

96 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Stefanu155

71 Rezensionen
Stefanu155
Stefanu155
Top Rezension 23  
Da Akwa di Dscho
- Deaf i Eana no a boa Proberl mit dazua gem?

- Freilich, gern. Aber bitte kein Boss Bottled, weil den kenn ich schon.

Das war im kalten Februar, wo ich mir zum Schutz gegen garstiges Wetter einen Siebeneinhalbtagebart angezüchtet hatte und mir eine meiner eher älteren Lederjacken umtat, mit der ich mich der Welt gegenüber einigermaßen gerüstet fühle. Was immer ich der hübschen Bayerin im lokalen Duftkaufhaus gesagt hatte, sie hielt mich wohl für einen sozialen Minderleister, der auch sonst nicht viel Schönes im Leben haben mochte und wahrscheinlich deshalb ein paar "Proberl" gut gebrauchen konnte. Jedenfalls ignorierte sie mein Gesagtes konsequent und ich bekam einen bunten Strauss exotischer Düfte, darunter besagtes Boss Bottled (kenn ich schon, mag ich nicht), irgendwas von Mercedes Benz (oh Lord, please don't buy me usw.) und, gar nicht zur Jahreszeit passend, Acqua di... ja, eben. Bis auf den habe ich die anderen, deutlich sichtbar, in der S-Bahn liegen lassen und habe ihn mal aufgehoben in der Hoffnung, dass es auch dieses Jahr wieder einen Sommertag geben möge, an dem ich den dann nochmal testen könnte. Daraus wird allem Anschein nach nichts.
Ich habe schlicht die Pröbchen verwechselt, wodurch ich mich, quasi versehentlich und etwas ganz anderes erwartend, mit AdG bestäubte anstatt mit... Blütenstaub. So schlimm war das aber gar nicht, weshalb ich jetzt diesen sehr weitschweifigen Kommentar schreibe, wieder mal in der S-Bahn übrigens.
Vor langer Zeit, in den für mich sehr intensiven 90er Jahren, gehörte Acqua die Gio zu einer Trias von bekömmlichen, d.h. leicht zu bekommenden Zitrus-Synthetik-Düften, alle drei in Mattglasflakons, nämlich zuerst CK one, dann L'eau d'Issey und schließlich eben dieser hier. Erstgenannter war zwei Sommer lang wirklich allgegenwärtig, L'eau d'Issey dann strahlte schon wieder so eine distinguierte Informiertheit aus und war der Intellektuelle von den Dreien. AdG kam eigentlich zu spät und wurde deshalb sehr erfolgreich...
Man kann diese drei Düfte miteinander vergleichen, auch wenn sie sich nicht zum Verwechseln ähnlich sind. Man beachte auch ihre Urheber, die waren irgendwie alle miteinander verbandelt
Die knarzsaure Synthetikzitrone von CK1 war ja tatsächlich sowas wie ein Statement - würde heute nicht mehr als solches auffallen. Issey Miyake kam dann mit diesem Algendreh ins Spiel und Armani machte aus dem Thema eine anzugtaugliche Allzweckwaffe, dem allerdings das "Poppige" oder auch Techno-mäßige des Calvinisten fehlte. Er war halt schon wieder etabliert.
Ich roch ihn also unvoreingenommen weil unvorbereitet nach langer Zeit wieder und er war besser als erwartet. Was mir viel stärker als in der Erinnerung auffällt, sind die Blütennoten gleich von Beginn an. Desweiteren wird der Zitrusstart nicht so sehr von Zitrone, als eher von einer Grapefruit-Limetten-Kombi dominiert. Im Prinzip ist alles gleichzeitig vorhanden und ändert sich dann nicht mehr groß, eine Eigenschaft, die er sich mit vielen der jetzt gut 20-jährigen Düfte teilt. Sie sollten ja tatsächlich so bleiben, "wie sie aus der Dose kommen" und sich deutlich von den teilweise überkomplex komponierten Parfums aus dem Jahrzehnt zuvor absetzen. Von daher gibt es eine Tendenz zur Monochromie in der ganzen Generation. Die Duftnoten dröseln sich kaum auf und auch eine Aufteilung in Kopf - Herz - Basis macht nur beschränkt Sinn, da Zitrus-Blüte-Holz zu einer charakteristischen Einheit verleimt sind, die eben genau dieses Wasser ausmachen. Das ist nicht weltbewegend, aber doch hin und wieder nett zu tragen. Passt gut zum hellen Sommerhemd.
Oder, wie mein Bruder es ausdrückt:
- Du immer mit deim komischen Parfümzeig. I mog an Akwa di Dscho am liaban, wei der wird ma nia ned zwida.
7 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Timsen

1 Rezension
Timsen
Timsen
Top Rezension 18  
Back to the roots...
Nachdem ich nun seit gut einem halben Jahr ein stiller Mitleser dieser durchweg sympathischen Community bin, habe ich mich nun dazu entschlossen meinen ersten Kommentar zu verfassen. Ich habe lange überlegt, da ich mich, offen gestanden, lange nicht getraut habe, aufgrund der Tatsache, dass hier wirklich sehr informative und teilweise auch fachliche Kommentare zu lesen sind - diesem Anspruch gerecht zu werden und Kommentare zu verfassen, welche auch einen Mehrwert für andere Mitglieder haben, ist für „Neulinge“ sicher zunächst einmal alles andere als leicht. Doch wie heißt es so schön: Aller Anfang ist schwer. Insofern werdet ihr es mir sicher nachsehen, wenn euch dieser Kommentar unzureichend erscheint:).

Meinen ersten Kommentar möchte ich dem Parfum widmen, welches damals auch mein erstes Parfum war.

Ich war ca. 16 Jahre alt und damals ein großer Fan von Bushido. Zu jener Zeit waren ebenfalls die Bravo Zeitschriften extrem gehyped - und wenn dann auch noch ein Interview mit ebenjenem Rapper enthalten war, gab es für mich natürlich keine andere Option, außer sich diese Ausgabe zu kaufen. Gesagt, getan und so stieß ich im Verlauf des Interviews auf das Parfum Acqua di Giò pour Homme und dachte mir in meinem jugendlichen Leichtsinn: „Wenn er das trägt, dann kann das doch nur gut sein!“. Heutzutage könnte man es evtl. als analoges Influencen bezeichnen. Apps wie Instagram waren zu dieser Zeit wahrscheinlich noch nicht einmal geplant. Wie dem auch sei.

Ich ging in die Drogerie und habe mir den Duft gekauft und damals habe ich mir darüber nicht wirklich viele Gedanken gemacht. Eau de Parfum, Eau de Toilette, Eau de Cologne, etc…Ach egal, es sollte doch ohnehin dieser Duft werden.

Heutzutage ist das sicher anders und ich kenne - zumindest in der Theorie - die Unterschiede, ist in der Praxis doch hin und wieder nicht immer das drin was draufsteht. So weit so gut.

Nun - 12 Jahre später - habe ich mir diesen Duft erneut gekauft. Beim ersten Aufsprühen wurde ich sofort an die damalige Zeit erinnert, als würde ich eine Zeitreise machen. Mir schoss sofort ebenjene Seite aus der Bravo in den Kopf und es zauberte mir einfach ein Lächeln ins Gesicht.
Wenn Düfte Assoziationen zu bestimmten Situationen etc. zulassen respektive hervorrufen, verheißt das für den Einzelnen doch gewiss nichts negatives:)…Außer man konnte der Situation nichts positives abgewinnen…

Zum Duft an sich:

Diese Frische, die sich mir direkt nach dem Aufsprühen offenbart ist meines Erachtens einfach grandios und ich habe das Bedürfnis permanent an meinem Arm zu schnuppern. Die Mixtur aus Orange, Zitrone, Mandarine und Limette gefällt mir sehr gut, wobei ich vor allem die Bergamotte und Jasmin nicht herausfiltern kann, was sicherlich auf meine ungeschulte Nase zurückzuführen ist und außerdem auch nicht heißen soll, dass ich die erstgenannten Ingredienzen zweifellos eruieren kann, jedoch meine ich, diese im Ansatz zu erkennen.
Im weiteren Verlauf wird dies natürlich nicht gerade einfacher, sodass es mir im Umkehrschluss sehr schwer fällt die jeweiligen Zutaten zu erkennen, was aber den Duft keinesfalls schlechter macht. Allerdings ist die Ambernote in der Basis für mich auf jeden Fall präsent.

Ebenfalls möchte ich anmerken, dass ich das Profumo simultan aufgesprüht hatte und ich mir - bevor ich das ADG gekauft habe - hierzu einige Kommentare durchgelesen habe. Der Tenor war weitgehend eindeutig und sprach bzw. spricht für das Profumo. Jedoch störe ich mich persönlich noch an dem Weihrauch, welcher klar zur Geltung kommt und ich denke, dass dies gegenwärtig nicht zu mir passt.

Das große Manko, welches wohl die meisten frischen Düfte mit sich bringen, ist - wer hätte es geahnt - die Haltbarkeit. Schon nach kurzer Zeit (2-3 Stunden), habe ich das Bedürfnis nachzusprühen, wobei ich anmerken muss, dass dies vom Träger - in dem Fall von mir - möglicherweise nicht mehr wahrgenommen wird, während es Außenstehende sehr wohl noch wahrnehmen. So geschehen, als jemand mein Zimmer betrat. Daraus folgere ich, dass die Sillage zunächst ganz solide ist, obwohl ich das Gefühl nicht loswerde, dass der Duft nahezu nur hautnah wahrnehmbar ist.

Der Preis:
Ich habe in der Parfümerie mit dem großen D ein 100ml Flakon zu einem reduzierten Preis erstanden (Ich habe nun nicht ganz verstanden, ob es erlaubt ist Preise zu nennen oder nicht, da ich hin und wieder doch welche lese, es aber laut Regeln nicht gestattet ist). Diesen Preis in dieser Größe finde ich absolut tragbar, da diese - auch wenn man möglicherweise öfter sprüht - sehr lange halten. Insofern finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis in diesem Fall völlig in Ordnung.

Letztendlich kann ich diesen Duft gut und gerne weiterempfehlen. Wer auf der Suche nach etwas frischem ist liegt hier sicher nicht falsch. Auch empfinde ich diesen Duft als zeitlos, sodass er jederzeit getragen werden kann, wobei dies im Winter natürlich eher sinnfrei ist.

Abschließend möchte ich mich fürs Lesen bedanken und freue mich über Anmerkungen, Verbesserungen, etc. :)
8 Antworten
10
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
Michl379

20 Rezensionen
Michl379
Michl379
8  
Aus und Vorbei
Nun ist es wieder soweit. Der Sommer kommt mit riesigen Schritten, und man überlegt sich, was man denn bei 25-35 Grad so alles tragen könnte. Ein zitrisch-frisch-fruchtiger Duft musste wieder her, und was läge da näher als DER zitrische Klassiker der 90er.

Mit gemischten Emotionen betrat ich heute die Parfümerie, und mein unterschwellig mulmiges Gefühl sollte mich am Ende nicht getrügt haben. Vor 15 bis 20 Jahren, als ich von guten, und vielschichtigen Düften noch überhaupt keine Ahnung hatte, ja, da ging er immer. Nie hätte ich gewagt ihn nur einen Augenblick in Frage zu stellen, aber die letzten 3-4 Jahre fand geschmacklich bei mir so peu a peu ein gewisser Umbruch statt. Gute Eindrücke aus der Jugendzeit bleiben meist für immer, und haben irgendwie etwas Unantastbares, an das man sich gerne zurück erinnert, selbst wenn man heute fast keinen Bezug mehr dazu hat.

Im Sommer in den Jahren 2012-2015 immer wieder aufs Neue gekauft, in der Wunschvorstellung, mit diesem olfaktorischen Held meiner Jugendtage nichts falsch machen zu können. Ja, sicher, er hat was, aber diese plumpe, simple und eindimensionale, fast schon stechende Frische ging mir langsam immer mehr auf den S... , so dass es mir heute fast wie Schuppen von den Augen fiel. Irgendwie enttäuscht, aber fast schon mit treffsicherer Vorahnung, stellte ich den Tester ins Regal zurück, und bin mir von jetzt an sicher: Mit uns Beiden wird das ganz bestimmt nix mehr,

Aus und Vorbei, für immer, leider. seufz
0 Antworten
7
Preis
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Fresh21

95 Rezensionen
Fresh21
Fresh21
Top Rezension 13  
Nahezu perfekt !
Eigentlich wollte ich meinen 50.ten Kommi meinem Signature widmen oder vielleicht einem Duft, mit dem ich die meisten Emotionen oder besten Erinnerungen verbinde. Aber nun wird es doch ein anderer :)

Warum?

Weil Acqua di Giò die meisten meiner bevorzugten Duftmerkmale vereint und einer der besten Allrounder ist, die ich kenne. Dass er so universell ist qualifiziert ihn keinesfalls ab, und macht ihn weder langweilig noch zum Durchschnitt, nur weil er keine Ecken, Kanten oder sonst was hat. Vielmehr ist es umgekehrt, dass ich gerade in der genialen Universalität seine Besonderheit sehe.

Ich weiß nicht ob es noch erforderlich ist, diesen Klassiker im Detail zu beschreiben angesichts der bisherigen 47 Kommentare. Dennoch fasse ich meine Begeisterung für diesen Duft mal in ein paar Worte:

Durch seinen linearen Duftverlauf ist Armanis ADG ein sehr verlässlicher Begleiter, der trotz seiner maskulinen aquatischen Frische auch ein paar weiche, nahezu fluffige Züge trägt. Zwar überwiegt die leicht herbe Fruchtigkeit, doch ein kleiner feiner Blütenstrauß, der Moschus sowie ein Hauch Patchouli besänftigen ihn, und machen Duft & Mann zum attraktiven Gespann. Blindbuytauglich, passend zu jeder Gelegenheit für jeden Typ jeden Alters verkörpert Acqua di Giò den ultimativen Immergeher. So abgegriffen wie dieser Begriff auch sein mag, hier passt er wie die Faust aufs Auge, wie ich finde.

KGTM: M:o:m:e:n:t:c:h:e:n m:a:l !

Du? Na toll, war ja klar dass mein Alter Ego wieder mitmischen muss.

KGTM: … l:o:g:o, d:e:n:n d:e:i:n:e L:o:b:e:s:hy:m:n:e k:l:i:n:g:t j:a f:a:s:t w:i:e v:o:n A:r:m:a:n:i b:e:z:a:h:l:t.

Und?

KGTM: N:a, d:u b:e:n:u:t:z:t d:e:n D:u:f:t d:o:c:h g:a:r n:i:c:h:t s:o o:f:t.

Aaargh! Musste das jetzt sein?

KGTM: I:c:h d:e:n:k:e s:c:h:o:n.

Na gut, o.k., ich geb's ja zu … da gibt's noch einen anderen, neben dem Original.

KGTM: K:o:m:m m:i:r j:e:t:z:t b:l:o:ß n:i:c:h:t m:i:t d:e:r M:a:t:r:i:x !

Ne, alles ganz real, ... einen Dupe, der das derzeitige Acqua di Giò in einigen Punkten übertrifft, und zwar der Lisboa von Zara.

KGTM: M:a:c:h:s:t d:u W:i:t:z:e?

Diesmal nicht, denn der ist wirklich gelungen und dem UR-ADG ähnlicher, weil er mehr Tiefe mitbringt und diese auch bis zum Schluss in puncto H + S hält, während die heutigen ADG-Batches ausgedünnter wirken und besonders hinten raus zu seicht werden.

KGTM: F:ü:r d:e:i:n:e:n G:e:s:c:h:m:a:c:k v:i:e:l:l:e:i:c:h:t.

Yep, so ist es … und doch hat es eigentlich das Original verdient, und meine Worte sollen deshalb auch ihm gelten. Denn was den Duft selbst angeht ist er gegenüber seinen Zwillingen noch immer der feinere Zwirn ;-) Zwar möchte ich nicht unbedingt von Huldigung oder Hommage sprechen, aber dennoch den Parfümeuren meinen größten Respekt und Dank aussprechen für diesen wunderbar zeitlosen Duft! Ganz gleich wie oft, wie gut, und von wem er schon in welchen Nuancen kopiert wurde - für mich ist Acqua di Giò einfach

nahezu perfekt !

8 Antworten
5
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Hasenfurz

15 Rezensionen
Hasenfurz
Hasenfurz
Hilfreiche Rezension 4  
Ich glaube nicht an Zufälle.
Die letzten Jahre bin ich im Sommer immer mit Cool Water unterwegs gewesen.
In letzter Zeit hat mich der chemische Nachgeschmack aber zunehmend belästigt, so dass ich mich nach einer Alternative umschauen wollte.

Acqua di Giò hatte ich vor einiger Zeit schon mal erschnuppert, konnte mich damals aber noch nicht zum Kauf entscheiden. Mainstream hin oder her, egal so viel wird schon nicht schief gehen.

Ich hatte mich dazu entschlossen den ersten Testlauf während des Strandurlaubes zu vollziehen. Das war eine gute Idee, denn mir war mit AdG gleich doppelt nach Urlaub. Hier wurde ja schon so viel zum Duft geschrieben, ich erspare mir Details. Auf jeden Fall bleibt AdG viel erträglicher als Cool Water, ich hatte nicht mehr das Gefühl andere Leute damit zu nerven. Allerdings bleibt die Sillage und Haltbarkeit deutlich hinter Cool Water zurück.

Der nächste Test folgte dann nach meinem Urlaub auf der Arbeit. Glücklicher Weise steht mir da ein bunter Mix an Kolleginnen zur Verfügung. Drei Frauen habe ich direkt um ihre Meinung gebeten. In meinem Fall interessierte mich der direkte Vergleich zwischen Cool Water und AdG. In allen drei Fällen haben sie für AdG gestimmt. Das ist also schon mal eindeutig.
Zu einem guten Test gehört immer auch eine Blindstudie :-)
Ein paar Tage später war eine Projektgruppensitzung geplant. Ich konnte ein wenig Einfluss auf den Besprechungsraum nehmen und wählte den folgenden Versuchsaufbau.

Es war ein ziemlich warmer Tag und die Sonne schien durch die Fenster. Den Ventilator neben den Großbildmonitor gestellt und auf kleiner Stufe laufen lassen und mir den Platz vorne neben dem Ventilator in Blickrichtung Fenster gesichert. Niemand schaut gerne gegen die Sonne und lässt sich blenden ;-)
So haben die Damen unserer Gruppe vorrangig an der Fensterseite Platz genommen mit Blick in meine Richtung. Somit stand dem lauen Lüftchen, aus dem Ventilator in meinem Rücken, in Richtung der Kolleginnen nichts mehr im Weg.

Ich habe keine Ahnung warum die Damen mich die ganze Zeit angelächelt haben. Leicht irritiert war ich von der Blonden, welche sich dauernd am Hals und in den Haaren gefummelt hat. Wie soll ich mich da konzentrieren?

Ich glaube nicht an Zufälle!
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

257 kurze Meinungen zum Parfum
Brelles530Brelles530 vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Einer DER 90er frische-Klassiker
Aqua/Zitro/Patchouli/ein Zacken Moschus im idealen Verhältnis
ziemlich linear und auch sehr Haut-nah
15 Antworten
SiameseDreamSiameseDream vor 5 Monaten
7
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
5.5
Duft
Acqua di Zero
Was haben sie dir angetan?
Nur noch ein flüchtiger Hauch von Fensterglanzfrische
Mit einem Wisch ist alles weg :(
*
26 Antworten
SalvaSalva vor 3 Jahren
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
9
Duft
Wenn die Zeit vorbei zu sein scheint
So warte auf mich
Ich kehre zurück
Denn ohne dich kann ich nicht
Einmal im Herzen
Immer im Herzen
16 Antworten
YataganYatagan vor 7 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Könnte man als modernen Klassiker der floral-aquatischen Richtung bezeichnen. Deutliche Fruchtakzente runden ab. Solide und gut!
1 Antwort
DerwishDerwish vor 7 Jahren
"Ich liebe es, zu reisen, aber ich gehe nicht gerne fort. Deshalb wollte ich einen Duft, der nach Urlaub riecht". Giorgio Armani über ADG
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
FrancoFranco vor 12 Jahren
Herren-Parfum
Acqua di Gio Essenza 40ml
Hi Franco,hab das Pafüm hier von einem User gekauft. Er selbst hatte es aus Frankreich bevor der Duft nach Deutschland kam.p.s. Man kann sich hier ruhig Duzen :wink: Grüße
BayernDuftetBayernDuftet vor 10 Jahren
Herren-Parfum
Brechmittel Acqua di Giò pour Homme
Ganz einfach!!!!Warum lässt man die Düfte nicht einfach weg oder kauft so nicht!! Also mir wird übel wenn ich hier die Antworten lese. Muss man das alles schreiben?????? :roll: :roll:
DizzyBenDizzyBen vor 10 Jahren
Herren-Parfum
Acqua di Giò pour Homme vs Allure Homme Edition Blanche vs ?
Also ich hab heute mal seit (laut Assistant) 190 Tagen mal wieder Edition Blanche aufgesprüht und würde den jederzeit über Acqua Di Gio picken.Um meinen persönlichen Fav in den Raum zu werfen: "Ambre...

Bilder

53 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Giorgio Armani

Acqua di Giò Profumo (Parfum) von Giorgio Armani Emporio Armani - Stronger with You Intensely von Giorgio Armani Emporio Armani - Stronger With You Absolutely von Giorgio Armani Armani Code (2004) / Black Code (Eau de Toilette) von Giorgio Armani Emporio Armani - Stronger With You von Giorgio Armani Acqua di Giò Profondo (2020) (Eau de Parfum) von Giorgio Armani Acqua di Giò Parfum von Giorgio Armani Armani Code Profumo von Giorgio Armani Armani Privé - Rouge Malachite von Giorgio Armani Armani Privé - Oud Royal von Giorgio Armani Armani Code Absolu pour Homme von Giorgio Armani Armani Code (2021) (Eau de Parfum) von Giorgio Armani Armani Code pour Femme (Eau de Parfum) von Giorgio Armani Armani Privé - Rose d'Arabie von Giorgio Armani Sì (Eau de Parfum) von Giorgio Armani Armani Code Parfum von Giorgio Armani Emporio Armani...lei/elle/she/ella/女... von Giorgio Armani Armani Privé - Bleu Turquoise von Giorgio Armani Acqua di Giò pour Homme (Eau de Parfum) von Giorgio Armani Emporio Armani...lui/il/he/él/男... von Giorgio Armani