Nonchalance 1960 Eau de Toilette

Nonchalance (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.5 / 10 163 Bewertungen
Ein Parfum von Mäurer & Wirtz für Damen, erschienen im Jahr 1960. Der Duft ist blumig-würzig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Gelassenheit, Lässigkeit”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Würzig
Pudrig
Holzig
Chypre

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
RoseRose BergamotteBergamotte KorianderKoriander NeroliNeroli ZitroneZitrone
Herznote Herznote
JasminJasmin OrangenblüteOrangenblüte IrisIris VeilchenVeilchen
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz VanilleVanille AmbraAmbra LabdanumLabdanum
Bewertungen
Duft
6.5163 Bewertungen
Haltbarkeit
6.3123 Bewertungen
Sillage
5.9119 Bewertungen
Flakon
6.1132 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.822 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 17.07.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Nonchalance (Eau de Parfum) von Mäurer & Wirtz
Nonchalance Eau de Parfum
Nonchalance (Eau de Cologne) von Mäurer & Wirtz
Nonchalance Eau de Cologne
Nonchalance (Parfum) von Mäurer & Wirtz
Nonchalance Parfum
Nonchalance (Crème de Parfum) von Mäurer & Wirtz
Nonchalance (Crème de Parfum)
Gold Woman (Eau de Parfum) von Amouage
Gold Woman Eau de Parfum
N°5 (Eau de Parfum) von Chanel
N°5 Eau de Parfum

Rezensionen

18 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Minigolf

2246 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Top Rezension 39  
Beste Qualität zum sehr günstigen Preis......
Und der Duft nach Früher. Am Anfang meiner Parfumleidenschaft kaufte ich mir immer mal wieder günstige Düfte, wie Nonchalance , Tosca, Vanderbilt....usw., was alles einmal elementare Düfte waren, die den damaligen Zeitgeist prägten. Und leider,(vielleicht auch gottseidank) billig angeboten werden, aber keineswegs "billig" riechen. Das Duft- und Kosmetikhaus Mäurer&Wirtz war und ist eines der bedeutendsten deutschen Parfumhersteller und liefert beste Qualität, was leider aufgrund des Preises viel zu oft verkannt wird. "Nonchalance" ist ein Eau de Parfum, das elegante Klasse hat. Wie Chanel N°5 gehört es zu den aldehydig-blumig-pudrigen Düften und hat durchaus Ähnlichkeit mit diesem. Es hat eine nostalgische Ausstrahlung. Der frisch-aldehydige Auftakt geht langsam in eine relativ unsüsse Blumigkeit über, die sehr angenehm ist und mich oder andere noch niemals genervt hat. Einfach nur fein mit subtiler Strahlkraft, der ein wissendes Lächeln innewohnt. Schon während der Herznote schleichen sich einige vorwitzige Basisnoten um die Ecke, besonders nehme ich Labdanum und Sandelholz wahr, und einen Hauch dunklen Mooses, obwohl es bei der Ingredienzienliste gar nicht aufgeführt ist. Dennoch ist der Duftcharakter freundlich und leicht, obwohl er über 5 bis 6 Stunden deutlich wahrnehmbar ist und dann leicht pudrig wird. Es ist kein OMA-Parfum, auch wenn Nonchalance schon 1960 zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist, und ihn meine Großmutter schon getragen hat. Und meine Mutter ihn heute noch auflegt. Und ich, wenn ich Lust darauf habe. An jedem Menschen duftet ein Parfum ein wenig anders und wird auch von den "Mitriechern" etwas anders aufgenommen. Für mich ist Nonchalance ein edel wirkender Alltagsduft, den man zu vielen Gelegenheiten ohne Reue(auch für den Geldbeutel), tragen kann, ohne überparfümiert zu erscheinen.
7 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
5
Duft
loewenherz

887 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Sehr hilfreiche Rezension 46  
'Hedwig, du bist das Schärfste, was mir jemals zwischen Heringsdorf und Borkum begegnet ist!'
so lautet das impulsiv vorgetragene Kompliment von Bürgermeister Lütje in 'Pappa ante Portas', Loriots zweitem und letztem Spielfilm, an dessen bieder-mausgraue Schwägerin nach dem einen oder anderen Schnaps - an jene Hedwig, für die ihr Mann 'sich immer freut, wenn sie mal was besser weiß' und der 'über das Missgeschick eines Menschen niemals spotten würde', jedoch natürlich auch 'gerne einmal schmunzelt, sofern es denn einen Anlass zum Scherzen gibt' - was auch Hedwig gerne tut.

Hedwig ist also das Schärfste weit und breit zwischen Borkum und Heringsdorf - und wie sie da so im Zug sitzt neben ihrem Hellmuth (gekleidet in ein pflegeleichtes pansenfarbenes Reiseensemble - und später auf der Geburtstagsfeier in klösterlich-keusches Schwarzweiß), stellt man sich vor, wie sie sich - liebevoll spaßbefreit gespielt von der wunderbaren Irm Hermann - eben im Bad oder auf der Zugtoilette mit einem Spritzer (oder höchstens zwei, keinesfalls mehr) Nonchalance erfrischt hat.

Nonchalance ist einer der Altvorderen der bundesdeutschen Drogeriemarktdüfte und konservativ-bieder wie der Landfrauenverein von Böblingen (Pardon!). Rührend altmodisch ist er einer jener Düfte, der bei mutmaßlich denjenigen Damen auf dem Badezimmerregal bzw. in der Handtasche zu finden ist, die Parfum im Grunde unanständig, da extravagant finden und ganz tief innendrin noch immer der Ansicht sind, dass 'nur Huren Rouge auftragen, während sich Damen höchstens in die Wangen kneifen'. Knöchern und belehrend schlicht und anspruchslos ist er die olfaktorische Erinnerung an eine Zeit, als 'echtes' Parfum genau wie Lippenstift und Seidenstrümpfe noch etwas Dekadentes und Verderbtes war, an das zu denken nur eine Rosemarie Nitribitt ohne zu erröten wagte. Was sein französischer Name zu transportieren beabsichtigt - Leichtigkeit und Charme und etwas Neckisches - muss man sehr angestrengt suchen inmitten seiner dampfgebügelt-sittenstrengen Seifigkeit, die wie ein Metronom zu wiederholen scheint: 'Einfach, aber ausreichend. Mehr brauche ich nicht.'

Fazit, in Hedwigs gestrengen Worten:
'Echte Fröhlichkeit kommt aus dem Herzen! Wir sind heitere Menschen und freuen uns gemeinsam.'
23 Antworten
5
Flakon
2.5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Pluto

348 Rezensionen
Pluto
Pluto
Top Rezension 41  
Der Sonntags- und Feiertagsduft
Meine Oma war eine pflichtbewusste, bescheidene, fleißige und gottesfürchtige Frau. Die Messe an jedem Sonntag musste sein, schon alleine deshalb, weil ihre Schwester Nonne war. Mein Vater meinte manchmal ironisch, seine Mutter lebte frömmer und strenger als ihre Schwester im Kloster. Da sie uns an jedem zweiten Sonntag besuchte, war dies für mich auch mit einem Messebesuch verbunden. Um kurz vor 11 Uhr kam sie mit der Bahn direkt an der Kirche an und ich holte sie dort ab und ging mir ihr in die letzte Messe. Mir machte das nichts aus, ich habe einfach neben ihr gesessen und hing meinen Fantasien nach. Ab und an bekam ich einen leichten Schubs von ihr, dann war es Zeit zu knien oder aufzustehen. Meine ältere Schwester war da anders, sie hat es „wegen der Pflichten zu Hause“ nicht pünktlich in die Messe geschafft und blieb angeblich aus Rücksicht auf die anderen Kirchgänger hinten in der letzten Bank. Das war natürlich gelogen, sie schlief aus und kam erst kurz vor Ende der Messe, damit sie wusste, wer die Messe gehalten hat. Blöd war unsere Oma ja nicht, ab und an fragte sie nach, z. B. was das Thema der Predigt war. Dann war meine Schwester aufgeschmissen und ich musste aushelfen.

Unsere Oma hat uns geliebt und ihre Enkel alle gleich behandelt, aber es fiel ihr schwer, Gefühle zu zeigen. Sie war ein eher prüder Mensch, dem es schwer fiel, Freude zu zeigen. Manchmal war es so, als hätte sie sich die Freude verboten. Sie hat zwei Weltkriege mitgemacht, den ersten als junge Frau, den zweiten als Ehefrau und Mutter dreier Söhne. Aus dem ersten Weltkriege kamen ihr Bruder und viele Freunde nicht zurück, der zweite Weltkrieg nahm ihr den mittleren Sohn, er blieb vermisst. Ich kann nur ahnen, wie tief sie das geprägt hat, darüber gesprochen hat sie nie. Aber sie hat dafür gesorgt, dass mein Vater nicht zur Hitlerjugend musste und auch dafür, dass er nicht im letzten Kriegsjahr mit 15 Jahren eingezogen wurde.

Ein Parfum zu kaufen wäre ihr wie Verschwendung vorgekommen, sie lebte von einer bescheidenen Rente und gönnte sich keinen Luxus. Deshalb kauften wir ihr zu Weihnachten solche unnötigen Sachen wie teure Pralinen, eine schöne Seife oder einen Duft. Der Duft, den sie meistens, aber nur an Sonn- und Feiertagen auflegte, war Nonchalance.

Wenn ich heute in der Stadt einen Tester Nonchalance sehe, sprühe ich mir oft davon etwas aufs Handgelenk. Dieser Duft startet kräftig, stark blumig, einzelne Blumen kann ich nicht benennen. Nonchalance ist eher herb, nicht süß. Nach kurzer Zeit wird der Duft etwas lieblicher, würzig und leicht pudrig. Eine leichte Frische bleibt, diese wird durch Moschus und Amber etwas wärmer. Nonchalance ist altmodisch, aber auch apart. Ich finde, dieser Duft hat etwas Sauberes und Klares, kein Schnickschnack, deshalb hat meine Oma ihn wohl gemocht. Sillage und Haltbarkeit sind schwach bis mittel, der Duft ist eher körpernah. Nonchalance ist für mein Empfinden ein Ganzjahresduft, bei frostigen Temperaturen aber etwas schwach auf der Brust.

Ein wenig traurig macht mich die schlechte Bewertung hier, ein Duft der seit mehr als 50 Jahren produziert wird, kann so schlecht nicht sein. Ich selbst trage ihn nicht, aber ich rieche ihn gerne und finde, er hat was.
15 Antworten
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Blauemaus

224 Rezensionen
Blauemaus
Blauemaus
Top Rezension 38  
Das schönere Chanel No.5
"Nuschelansch" nahm meine Oma immer, Tosca meine alte Tante, die meine gefühlte Omi war. Heute testete ich "Nuschelansch"" mal beim Müller-Einkauf, rein aus Nostalgie. Und war irgendwie positiv überrascht. Das EdT startet recht heftig. Mir flogen die Aldehyde zusammen mit den Blumen nur so um die Ohren (an dieser Stelle einen schönen Gruß an Medusa ;-) ! ). Er entwickelt sich dann schön weich und pudrig, die Zeder macht ihre Arbeit hier wohl ganz hervorragend. Auch Tonka, Amber und Sandelholz scheinen das ihre dazu beizutragen. Alles ist hier schön ausbalanciert.

Das EdC ist leichter und nicht ganz so gehaltvoll. Und trotzdem: Für ein EdC duftet es nach einer ganzen Menge. Also kein erfrischendes Wässerchen. Für meine Nase könnte es glatt als EdT durchgehen. Ich finde es fast angenehmer als das EdT, da man zwar auch hier die Aldehyde gut riecht, aber eben nicht ganz so heftig. Die Haltbarkeit ist wirklich gut für ein EdC: 4 Std sind aber das Maximum. Wenn man die Inhaltsstoffe anschaut, verwundert es einen eigentlich nicht: Hier ist angenehm wenig Chemie drin. Und EdC halten sowieso nicht so lange.

Eigentlich fristet er zu Unrecht sein Schattendasein in der Oma-Ecke. Er erinnert mich etwas an "Clea". Auch gewisse Ähnlichkeiten zu "Chanel No.5" kann man ihm nicht abstreiten. Schließlich ähneln sie sich alle drei in der Duftpyramide stark. Warum ist es also "nur Nonchalance"? Nun, ich denke, hier hatte der Preis damals stark gesteuert. Einen Chanel konnte sich vor 50 Jahren nicht jeder leisten, "Nonchalance" zu Weihnachten ging da schon eher. "No.5" ist der Klassiker schlechthin geblieben, "Nonchalance" riecht eigentlich ziemlich ähnlich, ist aber sehr günstig und wurde in der 60ern von unseren heutigen Omas getragen. Die werden das heute immer noch nehmen und daher ist wohl "Nonchalance" auch für die meisten weibliche Wesen unter 60 Jahren schlichtweg uninteressant. Und Aldehyde riechen für junge Nasen eben ungewohnt und werden daher oft abgelehnt. Sie sind nun mal das genaue Gegenteil von fruchtig-süßer Vanille. *gg* Oft genug wird ja auch von "No.5" behauptet, daß es ein typ. Oma-Duft sei. Aber eben von Chanel, für viele ja der Inbegriff von Luxus. Das ist dann was anderes ;-) . Übrigens, mein Mann mag ihn sehr an mir, genauso wie "Clea". Und ich bin erst 41 ;-) . Im allgemeinen habe ich mit diesem Duft schon viele Komplimente bekommen. Wie schön.

Nicht umsonst gibt es "Nonchalance" seit 51 Jahren. Der braucht sich wirklich nicht verstecken, auch nicht hinter irgendwelchen Mode-Wässerchen, von denen eines wie das andere duftet.

Edit: Ich habe mir Duftsticks Rat zu Herzen genommen und mir soeben ein 15-ml-Sprühfläschchen EdC für 3,99€ beim Schlecker gegönnt ;-) . Entdecken konnte ich es zwar nirgens. Auf meine Nachfrage bei der Schlecker-Dame bekam ich die Antwort: "Nee, deeeen haben wir eigentlich nicht bei den Parfüms stehen...". Zwei kleine Karton fristeten somit ihr trauriges Dasein in einer dunklen Ecke. Nee, is klar ;-) . Die genannten Parfüms in dieser Filiale beschränken sich auf Varens, La Rive und ein paar Ardens, die verramscht werden. He, damit kann es "Nonchalance" aber locker aufnehmen....

Edit im Januar 2013: Letztes Wochenende habe ich tatsächlich bei einer Tombola eine 100ml-Flasche "Nonchalance" EdC gewonnen - ausgerechnet ich. :-))) Ich hab mich gefreut wie Bolle, etwas davon in einen Taschenzertäuber umgefüllt, denn es handelte sich um den Flakon, nicht den Sprüher. Und nun stelle ich immer wieder fest, wie schön er ist. Und auf's Oma-Image pfeif ich. Denn was in dieser Flasche ist, ist def. besser als so manches modernes Mainstream-Wässerchen... Und was für mich sehr positiv ist: In der EdC-Version ist kaum Chemie drin. Ich vertrage dieses EdC problemlos, es duftet relativ lange und ist eine schöne Alternative zu meinen Naturdüften.
10 Antworten
8
Duft
pudelbonzo

2373 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 31  
endlich
Endlich habe ich die Familientradition fortgeführt und mir Nonchalance zugelegt.
Meine Oma und meine Mutter trugen ihn schon, und ich mochte ihn schon als Kind viel lieber an ihnen riechen, als das altgediente No 5.
Es ist irgendwie lebendiger und nicht so statisch und schwer.
Ich weiss noch, wie ich als Kind über den Hausaufgaben brütete, und meine Mutter mir über die Schulter schaute. Dabei streifte mich ihr schönes Nonchalance.
Das war eine willkommene Abwechslung zum öden Dreisatz.
Mmm, erfrischende Zitrone und Bergamotte, vertieft mit samtener Rose.
Freundlicher Jasmin und liebliches Veilchen reichten sich die Hand.
Ich hielt inne, und genoss den Duft, und Mamas Anwesenheit.
Orangenblüte und Vanille brachten mich zum Träumen.
Und auch wenn ich meine Oma umarmte, stieg mir der schöne unbefangene Duft in die Nase.
So wollte ich später auch einmal duften.
So, jetzt ist es soweit. Der historische Moment ist gekommen.
Ich fühle mich sehr wohl damit.
Meine Cousine nannte den Duft "altbacken". Dem musste ich vehement widersprechen.
Er ist einfach zeitlos schön und vermittelt mir zudem warme Erinnerungen aus meiner Kindheit.
Ein Duft, der Geschichte gemacht hat, und Geschichten erzählt.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

27 kurze Meinungen zum Parfum
DuftgroupieDuftgroupie vor 5 Monaten
5
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Herbe Blütenparty mit Neroli-Rose als DJ/ trockenpudrig mit würzigen Schlag/ bitterholzige Momente/ wendet cremig-zart
18 Antworten
SalvaSalva vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Klassisch arrangiert
Mit feinsten hellen Blüten
In leichten Chypreanklängen
Auf erwachsen pudriger Basis
Sehr charmant&ehrlich
Fein!
26 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 2 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Ein ehrlicher Duft zum kleinen Preis. Der Auftakt ist etwas schroff, danach entwickelt sich ein klassisches Blütenbouqet mit pudriger...
35 Antworten
AzaharAzahar vor 5 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
3
Haltbarkeit
8
Duft
Aber, DAS geht doch gar nicht!
Guess what.
wenn Chanel freundliche Düfte machen würde
würden sie so riechen
(und klar ist Chanel großartig)
5 Antworten
GoldGold vor 6 Monaten
5
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
La petite sœur allemande de la grande dame No. 5.
Viel besser als erwartet, dezent, leicht blumig, unaufdringlich, rétro. (Version 2023.)
15 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

30 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Mäurer & Wirtz

Tabac Original (Eau de Cologne) von Mäurer & Wirtz Tabac Original (After Shave Lotion) von Mäurer & Wirtz Tabac Man (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Tabac Man Fire Power (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Tabac Original Craftsman (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Tabac Original (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Tosca (Eau de Cologne) von Mäurer & Wirtz Tosca (Eau de Parfum) von Mäurer & Wirtz Tabac Wild Ride (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Tabac Man Gravity (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Tosca (Parfum) von Mäurer & Wirtz Comma (2012) von Mäurer & Wirtz Tabac Original Extrême von Mäurer & Wirtz Tabac Gentle Men's Care von Mäurer & Wirtz Culture by Tabac: Egypt Dreams (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Culture by Tabac (1996) (Eau de Toilette) von Mäurer & Wirtz Choice by Comma von Mäurer & Wirtz Wiener Bouquet petit point (Eau de Parfum) von Mäurer & Wirtz Nonchalance (Eau de Parfum) von Mäurer & Wirtz Wiener Bouquet bal paré (Eau de Parfum) von Mäurer & Wirtz