Casamorati - Dama Bianca (Eau de Parfum)

(2012)
Casamorati - Dama Bianca (Eau de Parfum) von XerJoff
Wo kaufen?
8.2 / 10     104 BewertungenBewertungenBewertungen
Casamorati - Dama Bianca (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von XerJoff für Damen und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist blumig-süß. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteKumquat, Zitrone
Herznote HerznoteFlieder, Iriswurzel, Jasmin, Maiglöckchen, Veilchen
Basisnote BasisnoteAmbrette, Malz, Sandelholz, Vanilleschote, weißer Moschus, Zedernholz

Bewertungen

Duft

8.2 (104 Bewertungen)

Haltbarkeit

7.7 (79 Bewertungen)

Sillage

6.5 (88 Bewertungen)

Flakon

7.7 (81 Bewertungen)
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 17.02.2017

Wissenswertes

Dama Bianca ist Teil der Kollektion ,,Casamorati 1888". Limitierte Edition.

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 7.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 8.5/10
Hilfreicher Kommentar    6 Auszeichnungen
Die Geschichte vom lauen Lüftchen Bianca
Bianca, ein zartes Wesen von fragiler Erscheinung und unschuldigem Gebaren, hatte es noch nie so wirklich einfach. Aus gutem Hause stammend, begegnete man ihr stets mit höchster Erwartungshaltung.
Die, die sich mit ihr umgaben, taten es nicht selten ihres Rufes wegen. Reiche Eltern, ein entzückendes Äußeres - wahren Freund von Nießnutzer zu unterscheiden, viel ihr oft schwer. Auch Spötteleien musste sie oft über sich ergehen lassen. Jene, die ihre Erwartungshaltung nicht erfüllt sahen, warfen der kleinen Bianca oft mehr Schein als Sein vor, eine schöne Hülle, teuer gekleidet, angepriesen - aber mit herzlich wenig Substanz.
Derlei Hänseleien trafen das arme Mädchen hart. Konnte sie denn etwas dafür, dass sie war, wer sie war?
Zurückhaltend, fast schon scheu. Eher leise im Ton, dennoch anschmiegsam und lieblich. Wenn sie den Raum betrat, drehte man sich nicht um. Man fühlte sich jedoch schlagartig wohler. War das denn nichts wert?
Auch war sie stets eine treue Freundin, sie nahm sich Zeit für die, die sich Zeit für sie nahmen. Ihr wäre es nie in den Sinn gekommen, ihre Freunde vorzeitig im Stich zu lassen. Doch stand sie stets im Schatten ihrer Eltern und weitaus extrovertierteren Geschwister. "Laues Lüftchen" bekam sie nicht selten zu hören.
Und ja, irgendwie stimmte es ja.
Sie war keine Lira, die übersprudelte vor Fröhlichkeit und Süße. Nein, sie war die, die leise im Hintergrund stand und zuhörte. Die tröstete, wenn man es am dringlichsten brauchte und beruhigte, wenn nichts anderes die Nerven entspannte. Dies äußerte sich auch in ihrer Erscheinung: trugen ihre Geschwister schillernde Gewänder und funkelten um die Wette, hielt Bianca sich in schlichtem weiß. Lediglich ein paar Blüten im Haar dienten ihr als Schmuck und verströmten einen bezaubernden Duft. Ihre Vorliebe für Vanillekekse und Zitrusfrüchte ließ sie noch unschuldiger erscheinen, wenn sie, von Sonnenstrahlen gekitzelt, auf einer Parkbank saß und eben diese verspeiste. Dass ihre Freunde, und ich spreche hier von ihren wahren, treuen und ergebenen Freunden, sie daher gerade für ihre zurückhaltende und Fürsorgliche Art schätzten, ist kaum verwunderlich. Sie waren (und sind es immernoch!) Verehrer innerer Werte, Bewunderer der schicklich-manierlichen Zurückhaltung, gepaart mit einer Prise unschuldiger Eleganz. Sie hatten die überzogene Erwartungshaltung der Allgemeinheit hinter sich lassen können und Bianca als das betrachtet, was sie wirklich war: ein scheues, zartes und unheimlich liebliches Mädchen, begraben unter der Bürde ihres Elternhauses.
2 Antworten
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
14 Auszeichnungen
Wer gewinnt? Engel oder Teufel Deli ...
Wenn Engel Deli und Teufel Deli sich unterhalten ....

E: "Das ist ein so schöner Duft ABER du kannst doch nicht so viel Geld dafür ausgeben!"
T: "Na klar nur zu!Wo kannst du besser Geld anlegen wie bei dem Duft!"
E: "Nein,du hast immer gemeint so viel nicht für ein Duft auszugeben,egal wie schön der ist!"
T: "Nun halt aber mal die Luft an!Worauf sollst du den bitte schön warten?Darauf das es den Duft nicht mehr gibt und du dich extrem ärgerst?"
E: "Du hast nun eine größere Abfüllung in einem schönen Flakon das muss einfach reichen,mehr gibt es nicht,da kann es noch schön nach etwas Kumquat,Blumen,Vanille und einem Hauch Süße riechen!"
T: "Na klar, gucke dir doch mal den Original Flakon richtig an!Das ist doch was fürs Auge und das muss auch passen!Außerdem ist es auch leicht pudrig und ein ganz klein wenig cremig!"
E: "Der Duft hält bei dir bis zu 9 Stunden,also kommst du noch ganz lange mit der Abfüllung hin,sei eben sehr Sparsam damit!"
T: "Sparsam?Bei dem schönen Duft kann man gar nicht Sparsam sein,weil wir es immer riechen wollen,am Tag und in der Nacht.Also immer rauf mit dem Duft!"
E: "Sei vernünftig,überlege mal was du von dem Geld alles kaufen kannst!"
T: "Ach Schuhe und Taschen können wir für das Geld kaufen aber ein Parfum nicht?Ausgeben ist Ausgeben egal wofür!"
E: "Ja,Nein ... so können wir das nicht sehen,ohne Schuhe und Hose können wir nicht aber ohne Parfum schon!"
T: "Nun lass mal den Teufel in dir richtig raus,lass dein Bestellfinger der übrigens auch von mir geleitet wird machen und uns endlich ein Flakon kaufen!Jetzt sofort!"
E: "Nein schlaffe erst mal ein paar Nächte darüber,dann sehen wir weiter!"

Wer nun gewinnt?Ich denke wir werden es in den nächsten Wochen sehen ;-)
Aber erst mal nutze ich meine größere Abfüllung,so wie es mein Engelchen mir geraten hat und dann werden wir sehen wann der Teufel wieder durch kommt. ;-)
5 Antworten
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Angst vor Kumquat
Zu Beginn meiner Parfumbesessenheit hatte ich einen Kumquatduft getestet, den ich sehr naturgetreu, aber auch grauenerregend sauer und bitter empfand. Halt so, als würde man auf eine dieser blöden Miniorangen beißen, die man nach meinem Geschmack nach nur als Deko verwenden kann. Meine Testfreude bezüglich „Dama Bianca“ war, sagen wir mal, verhalten.

Dieses Misstrauen war hier nicht von Nöten. „Dama Bianca“ beginnt zwar zitrisch und blumig, aber keineswegs sauer und bitter. Kumquat de Luxe, sozusagen. Zwar keine authentische Kumquat, dafür aber eine Schöne mit viel Zitrone. Danach breitet sich unter meiner Nase ein Blumenteppich aus. Auch hier kann ich nur meiner Verzückung Ausdruck verleihen. Die ganzen starken Einzelkandidaten sind verwoben zu einem Geflecht einer einzelnen Paradiesblume mit wunderschönem Duft. Die Iris sticht für mich einen Tick stärker durch. Der Blütenteppich wird umspült von Vanille und Moschus. Malz als Duftnote hätte ich nie selbst erraten, aber ja doch, sie könnte durchaus vorhanden sein.

„Dama Bianca“ ist ein rundum schöner Blumenduft. Verspielt, lieblich süß, sehr feminin und gut geeignet für Engel. Natürlich auch für Teufelinnen und Hexen, die sich als Engel tarnen wollen. :o)

Die Sillage könnte schnell kippen und bei zu starkem Sprühen des Duftes, die Umwelt erstarren lassen. Die Haltbarkeit lag an mir bei ca. sieben Stunden. Auch hier ein Dankeschön an die Kleine Hexe, die anscheinend neben ihrem Besenlandeplatz ein kleines Gewächshaus hat und Paradiesblumen züchtet.
5 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    20 Auszeichnungen
Die Geister streiten...
Zu recht, denn es gibt Gründe die gegen die Befürwortung eines Dufttraumes sprechen..
Der erste Riecher war ein riesengroßes WOWwwww!!!
Dann kam, und auch berechtigt wie ich finde, die Hinterfragung, ob das Parfum sein Geld wert ist. Ich habe noch keine Antwor gefunden und ich suche sie auch nicht. Ich kann nicht beurteilen, wieviel Arbeit in der Kreation des Duftes steckt, wie teuer, einzigartig und wertvoll die Ingredienzen sind, wie hochwertig die Verarbeitung..
Der Duft startet bei mir frisch und fruchtig, ich kann mich nicht gegen ein leises andauerndes:"hmmmmmmmmmmmm lecker" wehren, es kommt einfach so aus mir heraus. Ganz deutlich sind die in der Kopfnote angegebenen Früchte zu riechen, als hätte man die Kumquats und Zitronen gerade in der Hand zerquetscht und der vermengte Saft fließt an den Handgelenken runter.
Schon nach wenigen Minuten verschwindet die angenehme Frische.
Jetzt wird es sanft und blumig. Wunderschön. Süß.
Und dennoch kommt die Vanille viel zu früh, raubt den wundervollen Blüten Raum und Zeit sich zu entfalten und zu sein.
Dies nimmt dem Duft viel von seiner Aura..von der Kunst.
Wie bei einem Bild, dass der Künstler erklärt und damit den Sinn der Kunst zunichte macht, weil er dadurch den Raum für die subjektive Interpretation nimmt.
Nun bleibt der Duft auf meiner Haut in seiner Entwicklung stehen.
Immer noch muss ich immer wieder meine Arme rauf und runter riechen.
Ein herrlicher reichhaltiger Gourmand!
Und trotzdem warte ich immer wieder genau an dieser Stelle.
Aber der Duft wird immer leiser und leiser.
Die Basis ist außerordentlich still.
Die Süße zieht sich zurück und es bleibt ein Hauch einer cremigen Decke.
Dünn wie Cellophan.
Erst dachte ich, die Haltbarkeit lässt zu wünschen übrig.
Aber das stimmt nicht, das Parfum rieche ich auch noch am nächsten Morgen.
Nur eben einen Hauch.
Das ist mir zu wenig.
Ich stelle eine gewisse Ähnlichkeit zu den anderen Casamoratis fest, man merkt, dass sie Geschwister sind.
Anders als bei den anderen XerJoffs.
Und dennoch ist dieser Duft einzigartig. Und es wert beachtet zu werden.
Die Diskusion mit dem Preis-Leistungsverhältnis lasse ich außen vor, das muß jeder für sich selbst entscheiden.
Mein persönlichen Fazit ist:
Ich hätte mir länger anhaltende Frische gewünscht.
Mir würde weniger Vanille besser gefallen.
Und aus meiner Sicht hat dieses Parfum eine stärkere, würzigere und lautere Basis verdient.
Aber es ist eben "nur" ein Casamorati.
Ich liebe Dama Bianca nicht, aber ich bin froh, dass sie bei mir wohnt und in meiner Nähe ist.
Sie hat meinen Geist nicht erreicht, aber mein Herz.
Und vielleicht tut diese Leichtigkeit einfach nur gut.
Sie hält die Sehnsucht in mir aufrecht, weil ihr Herz unzulänglich ist.
Der Duft findet seinen Platz, wenn man ihn lässt.
7 Antworten
Duft 4.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Reinfall
Wie jetzt, das soll also ein hochexklusiver, hochwertiger Duft sein? - Das fragte ich mich, als ich an meiner frisch erworbenen 10-ml-Abfüllung schnupperte, die ich (wie viele Andere von euch) von der lieben Hannali bekommen habe; herzlichen Dank noch mal dafür!
Jedenfalls, ich war beim ersten Testschnüff etwas ernüchtert, aber hätte ja sein können, dass ich geruchlich nach dem Antesten einiger Pröbchen überfordert war. Also kam später ein wenig auf die Haut, aber es blieb und bleibt dabei: Ein ganz gewöhnlicher vanillig-sahniger Duft à la Jil Sander & Co., Vanillemoschusblumensahne. Und zwar in der Reihenfolge. Man nehme Vanille, schlage sie mit etwas Moschus sahnig, schmecke das ganze mit einer Prise Blüten ab - fertig ist ein 08/15-vanillebasierter Duft, wie man ihn für viel weniger Geld in den einschlägigen Drogerien finden kann. Sicher ist nicht alles Gold, was glänzt, und es ist auch nicht das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, hier wird unter dem Qualitätssiegel "Nische" minderwertige Ware teuer verkauft. Aber bei dieser limitierten Edition war der Sturz nun ganz besonders tief - Schande über Sie, Sergio Momo, für diese Kundenverarsche! Dama Bianca riecht in keiner Weise hochwertig, raffiniert, erst Recht nicht außergewöhnlich. Würde es unter der Marke "Jil Sander" für 25 statt 250 € pro 100 ml verkauft, fände der Duft vielleicht seine Anhänger, sicher aber würde niemand hierin etwas höchst Besonderes und Exquisites sehen. Ach ich bin einfach nur enttäuscht.

----------------------------------------

Ich möchte keinesfalls jemandem diesen Duft vermiesen, immerhin kann sich dank meiner großen Enttäuschung jemand Anderes an meiner 10-ml-Abfüllung erfreuen, und ich bekomme meinerseits andere, schöne und außergewöhnlichere Düfte dafür. Übrigens ist in Bezug auf Xerjoff meine Theorie, dass sie, um die Kosten etwa für die sehr hochwertig wirkende Oud-Stars-Collection zu decken, hin und wieder auch überteuerte Düfte lancieren. Nur eine falsifizierbare These...
ach ja, eine Bewertung verkneife ich mir lieber...

Nachtrag: Habe mich nun für 40 % entschieden.
14 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    16 Auszeichnungen
Rückkehr der verlorenen Tochter
Das ist das noch erleben darf. Jil von Jil Sander, die so überraschend von uns gegangen ist, ist wieder zurück. (Überraschend, weil sie von so vielen geliebt wurde und die Konzern-Entscheidung nicht nachvollziehbar war.) Aber nun ist sie zurückgekehrt, als reife Dame in Weiß. Dama bianca. Die teenagerhafte Schoko-Süße ist abgelegt, sie kleidet sich in einen fließenden Schleier aus Moschus-Süße und Vanille.

Auch hier ist der Auftakt sprizig-fruchtig-frisch. Ein Sorbet aus sonnenreifen Zitrusfrüchten. Ich habe den Eindruck, dass da etwas Beeriges drin ist, obwohl es die Pyramide nicht ausweist. Waldbeeren? Brombeeren? Himbeeren? Eine Kugel mehr bitte. Ja, Vanille unbedingt auch. Und bitte mit Sahne. Ein cremiger, vanilliger, sanfter, wohliger Genuss.

Ein Eisbecher, den man in der Sonne genießt. In der italienischen Sonne vorzugsweise, in einer Pergola, wo einem der Duft von weißen Blüten und Flieder um die Nase weht. Ich weiß nicht, was Ambrette ist, aber der Geruch von hellem Moschus erschließt sich mir sofort. Eine Köstlichkeit, die mit etwas Süßholz angerundet wird. Ist es etwa doch ein Eis am Stiel?

Es erinnert an die unbeschwerten Tage, als Jil noch klein war.
Nun ist sie als Dama bianca zurück gekehrt.
Aber immer noch verbreitet sie diese sommerliche Sorglosigkeit.
16 Antworten

Statements

Clivia vor 17 Monaten
Seichtes und gewöhnliches Cremedüftchen. Verstehe den Hype nicht. Wäre das Wässerchen von Boss und Co, läge die Bewertung unter 60 Prozent.+13
Flakon 5.0
Sillage 2.5
Haltbarkeit 2.5
Duft 4.0
4 Antworten
Stilloni vor 9 Monaten
Eine langweilige Dame in mit Vanille-Schuhcreme blank geputzten weißen Pumps… Gähn…+9
Flakon 9.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 6.5
1 Antwort
Tanith vor 72 Tagen
Unverkennbare Casamorati-DNA: süß, pulsierend, hochwertig. Fast ölig. Zitrus-Creme-Puder mit Strahlkraft. Wenn Engel duften würden, dann so!+8
Flakon 7.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 8.5
Ichbins vor 7 Monaten
Ein sehr gepflegter Creme- Blütenduft,elegant. Jasmin ist zurückhaltend, da sticht nichts. Leider berührt aber auch nichts.Zu glatt für mich!+7
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.5
Hufing vor 14 Monaten
Zuckerwasser mit einem Schuss verbrannten Karamells...ich finde daran nichts Besonderes+7
Duft 5.0
1 Antwort
Seerose vor 62 Tagen
Fruchtig-holzig, ausgewogener Blütenmix, alles dezent+zart. Edelholzbasis von Beginn an harmonisch untermalend. Lieblich-süß-feminin+modern.+6
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 8.0
1 Antwort
Serafina vor 9 Monaten
Blumig, cremig und süß, letzteres aber auf elegante Weise, nicht zuckrig-banal. Und gerade die Kumquat im Auftakt gefällt mir!+6
Duft 8.5
1 Antwort
Bleudegonse vor 14 Monaten
Dama Bianca, die Dame ohne Unterleib für Freunde von Fantasia, die auf den Teil von der Taille abwärts verzichten können.Grosse Schönheit.+6
1 Antwort
Pepper81 vor 17 Monaten
Am Anfang leicht frisch- mit einer cremigen Zitrone. Dann wird er kuschelig - warm - süßlich. Schöner femininer Duft für besondere Tage :)+6
Flakon 9.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.0
Melisande vor 147 Tagen
Zuerst nur karamellige Vanillesüße. Dann schleicht sich die Iris an und verleiht eine weiche Pudernote. Basis: feinholziger Moschus. Fein.+5
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.5
Parfumista16 vor 12 Monaten
Süsser und vanilliger, cremig-weicher Duft, erinnert mich aber ein wenig an LVEB !+3
Flakon 10.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 9.0

Einordnung der Community


Bilder der Community

Beliebt XerJoff

Casamorati - Lira (Eau de Parfum) von XerJoff Oud Stars - Fars von XerJoff Casamorati - 1888 von XerJoff Casamorati - Bouquet Ideale von XerJoff Amber Star von XerJoff XJ 1861 Renaissance von XerJoff Casamorati - Dama Bianca (Eau de Parfum) von XerJoff Uden von XerJoff Star Musk von XerJoff Blue Hope von XerJoff Casamorati - Fiore d'Ulivo von XerJoff Oud Stars - Mamluk von XerJoff Dhajala von XerJoff Join The Club - Ivory Route von XerJoff Esquel von XerJoff XJ 1861 Naxos von XerJoff Ibitira von XerJoff Nio von XerJoff Casamorati - Mefisto von XerJoff Join The Club - Comandante! von XerJoff