Cristalle (1993)Eau de Parfum

Cristalle (Eau de Parfum) von Chanel
7.8 / 10     180 BewertungenBewertungenBewertungen
Cristalle (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Chanel für Damen und erschien im Jahr 1993. Der Duft ist grün-frisch. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Parfümeur

Jacques Polge

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteBergamotte, Maiglöckchen, Mandarine, Pfirsich, Zitrone
Herznote HerznoteHyazinthe, Iris, Jasmin, Palisander
Basisnote BasisnoteEichenmoos, Vetiver

Bewertungen

Duft

7.8 (180 Bewertungen)

Haltbarkeit

7.8 (123 Bewertungen)

Sillage

6.6 (115 Bewertungen)

Flakon

7.1 (123 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 23.08.2016
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 7.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 8.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    12 Auszeichnungen
Elegante Zurückhaltung
Ich habe eben in den Parfümschrank geschaut, um zu sehen, was ich denn noch so habe. Ich bin ja neu hier angemeldet und habe erstmal ein paar Kommentare zu meinen gängigsten Düften geschrieben.
Ich öffnete den Schrank und: Natürlich, Cristalle fehlte!
Ich habe Cristalle seit Jahren, benutze es aber nur selten. Eben habe ich es mir aufgesprüht und mich gefragt, warum ich es eigentlich so selten benutze. Denn es ist etwas ganz Besonderes.

Die Kopfnote kommt bei mir schön blumig daher, ich mag ja Maiglöckchen sehr, schon wissend, dass andere Maiglöckchen durchaus ambivalent finden. Ich kann nicht viel Zitrisches entdecken, habe das EDP und es ist auch schon einige Jahre alt, aber nicht verfärbt, auch nicht im Duft verändert.
Schnell geht der Duft in die Herznote, jetzt kommt das Edle durch, ich vermute, es ist vornehmlich das Zusammenspiel von Hyazinthe, Iris, Palisander. Es kann kaum Jasmin sein, denn nur wenig zuviel Jasmin verschreckt mich in der Regel nachhaltig, betäubt mich, macht mir den Duft zum No-Go.
Nach und nach wird der Duft etwas wärmer, aber nicht viel. Deutlich ist die Struktur, die Stärke, die Festigkeit spürbar. Das wird Vetiver sein. Dieser Duft gehört nicht zu einem Mauerblümchen, dies ist der Duft einer Persönlichkeit mit Charakter.

Insgesamt verströmt Cristalle bei mir einen blumigen, aber keinesfalls verspielten Duft, der stark strukturiert, durchaus weiblich, zurückhaltend in der Mitte bleibt. Mehrfach in der Mitte: Nicht leicht, nicht schwer, nicht kalt, nicht warm, nicht frisch, nicht animalisch, nicht künstlich, aber auch nicht ganz natürlich.
Es ist ein erwachsener Duft, eher ernsthaft, edel. Ich finde ihn ganz besonders für das Berufsleben geeignet. Er passt für mich zu einer allseits respektierten, selbstsicheren Geschäftsfrau, die ihre Weiblichkeit nicht versteckt, aber auch nicht in den Vordergrund stellt.

Ich finde, Cristalle ist ein Parfüm für den Sommer, aber nicht unbedingt für die Freizeit.
Das sind, glaube ich, die Gründe, warum ich es nicht regelmäßig benutze.
Dennoch schätze ich es sehr. Für mich stellt Cristalle hohe Parfümeurkunst dar.

Cristalle ist nicht mein Parfüm Nummer 1, aber wenn ich meine Nummer 1,2,3 nicht schon hätte, könnte Cristalle übernehmen.

Ich habe es in meinem Schrank entdeckt, und es darf dort auch nicht fehlen.
5 Antworten
Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Eine ambivalente Beziehung
Mit Cristalle verbindet mich eine sehr ambivalente Beziehung. Ein Parfum ist nicht nur ein Parfum, nein, mit jedem meiner Parfums besteht irgendeine emotionale Bindung. Und die zu Cristalle ist schon wirklich wechselhaft.

Cristalle und ich, wir wohnen im gleichen Haushalt seit ich 18 Jahre alt war. Und noch immer ist es das gleiche mit uns. Ich spreche von der Eau de Parfum-Variante. Es gibt jedes Jahr ein paar Tage, in denen es mich ganz stark danach verlangt. Dringend, sofort Cristalle! Zu diesen Zeiten würde ich ihm aus vollem Herzen 100% in der Bewertung zugestehen. Und dann, oft schon einen Tag später, ist er mir wieder zu viel. Da scheint er mir zu mächtig, zu vereinnahmend. Zu Hyazinthe-lastig. Ein Sprühstoß auf die Haut, T-Shirt oder Pullover, der Duft arbeitet sich regelrecht hindurch und das, was dann wahrnehmbar ist, ist mir auch genug. Die Haltbarkeit ist enorm, bei mir rund 10 Stunden.

Einmal kam ich ins Behandlungszimmer einer Hautärztin. Es roch fabelhaft darin. Irgendwie blumig, warm und distanziert zugleich. Besonders und schön. Und es passte zu dem weißen Raum mit den Möbelstücken – schwarzes Leder und Chrom. Die Ärztin im weißen Kittel, helles Haar. Ich war mir fast sicher, dass es Cristalle sein musste. Am Ende des Gesprächs fragte ich danach. Ja, es war Cristalle. Die Eau de Toilette-Variante. Sie benutze es seit Jahren, sagte sie. Und bedauerte, dass sie es nicht mehr wahrnehmen konnte. Seit diesem Erlebnis scheint mir die distanzierte Atmosphäre, die der Duft ausstrahlt, so passend zu der klugen Frau im weißen Kittel. Ich trage zwar keinen weißen Kittel, das Klug sein sei dahingestellt, doch so kam ich dann auch zur Eau de Toilette-Version.

Eine deutlich leichtere Variante als das EdP. An heißen Sommertagen mag ich ihn immer wieder – er hat eine klare, sich auf sympathische Weise abgrenzende Wirkung. Doch ganz schnell bin ich dann auch wieder von anderen Düften abgelenkt und der Flakon gerät wieder ins Abseits.

In den Kommentaren hier las ich die laute Empörung zur Reformulierung, teste daraufhin die aktuelle Eau de Toilette-Variante während der heißen Sommertage. Und ich stimme ebenfalls zu: den Zitronenauftakt muss man erst einmal überstehen, dann wird er angenehmer und durchaus schön.

Doch die Vintage-Version in gut erhaltenem Zustand (ich habe eine, aus dessen Flakon ging erst kürzlich der erste Sprühstoß), die ist wunderschön, warm, ausgewogen. Er ist interessant und deshalb verfalle ich ihm wohl immer wieder kurzweilig. Bis er mir zu viel wird. Nein, ein Lieblingsduft ist es trotz der vielen Jahre nicht, doch ich bin mir sicher, wenn die ersten kalten Tage kommen, verlangt es mich ganz dringend wieder nach ein paar Stunden mit Cristalle.
2 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    10 Auszeichnungen
Kühler Wind an klaren Tagen
Heute möchte ich mich mal einem Chanel -Duft widmen, der meiner Nase Würdigung verdient hat. Ein Superduperklasse Chypre, der chypriger nicht sein könnte. Heute ist so ein Tag, an dem ich mich ärgere, dieses Parfum nicht schon heute Morgen aufgesprüht zu haben, an dem ich mich freue, es jetzt am Abend getan zu haben. Cristalle startet kühl, fast kalt. So wie der heutige Morgen. Frühjahrs- Frühmorgenskühle mit klarem blauem Himmel. Könnte da neben den zitriscen Noten nicht auch noch Galbanum eine Rolle spielen, obwohl es in der Zutatenliste nicht aufgeführt ist? Ganz eklatant kommt auch noch das Maiglöckchen zum Tragen, gaaaaanz grüüüüüüün, nicht brüllend, aber doch deutlich. Maiglöckchen vom Feinsten, die wilden aus dem Wald. Andere Frühlingsblüher wie Hyazinthe und Iris halten sich erst mal im Hintergrund, um eine ganze Weile später zusammen mit feinem Jasmin (unaufdringlich) und frischem Holz dem Ganzen Gesellschaft zu leisten. Moos und erdig- grasige Düfte stehen hinter einem neubelaubten Baum, um sich klammheimlich in das Blumenkonzert einzuschleiche, DIESE SCHLINGEL ! Auf einmal sind sie da und begleiten einen auf einem kilometerlangen Waldweg bis zum Ende der Wanderung. Kühl bleibt Cristalle, wie so ein Maitag kurz vor den Eisheiligen, jedoch kommt die Kraft der Sonne zum tragen, warme Phasen, die die Maikühle angenehm macht. Aber Vorsicht! Die Strickjacke nicht vergessen! In Wald und Feld kann es abends jetzt ganz schön frisch werden!
3 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 5.0/10
Erstklassiger Kommentar    17 Auszeichnungen
Mehr ist nicht zwangsläufig auch immer ein Mehr an...
Nachdem mich die Eau de Toilette Version von Chanel's "Cristalle" ja unerwarteter Weise mehr als überrascht und überzeugt hat, war ich nun doch sehr gespannt auf das Eau de Parfum von "Cristalle".

Meine Erwartung ging in etwa in die Richtung, ein üppigeres Eau de Toilette des Dufts zu erhalten, noch etwas mehr an Tiefe und dieser wundervollen grünen Note zu bekommen.

Erwartung erfüllt? Leider nur teilweise. Was Haltbarkeit und Projektion angehen, habe ich das "Mehr" mit dem EdP bekommen.

Der Duft selber...nun ja. Das EdP startet ähnlich zitrisch frisch wie das EdT, allerdings stören mich die Maiglöckchen etwas. Das EdT ist bei den Kopfnoten für meinen Geschmack "straighter", kommt eher auf den Punkt.
Im weiteren Verlauf ist mir das EdP dann fast schon zu blumig. Besticht das EdT "nur" mit der schönen Kombination aus Hyazinthe und Rosenholz, wartet das EdP noch mit dezenter Iris und sehr ausdrucksstarkem Jasmin auf. Mir ist das ehrlich gesagt etwas zu blumig-süß, schwülstig.
Die Basis des EdP gleicht in etwa der des EdT, ist ähnlich warm, moosig grünlich warm.

Für mich ganz persönlich ist das EdT der deutliche Gewinner, da es, obwohl "leichter" als das EdP, für mich mehr Aussage und Tiefe hat. Das, was mich an bzw. bei dem EdT so fasziniert hat, nämlich diese fein verwobene, weiche, warme und gleichzeitig grüne Komposition, kann ich in dem EdP nicht so direkt finden. Das Mehr an Duftbestandteilen hat bei mir kein Mehr an Begeisterung auslösen können.

Aber wie immer gilt , dass Geschmäcker und Eindrücke subjektiv sind. Es gibt sicherlich auch genügend Leute, die von dem EdP begeistert sind. Ich für meinen Teil werde mir auf jeden Fall eine Flasche des EdT meines grünen Schatzes zulegen!
11 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    11 Auszeichnungen
Wundervoller Klassiker und er steht mir sehr!
Um die Marke Chanel habe ich bisher mich nie so richtig herangetraut. Bisher war ich immer der Meinung, dass die Düfte nicht zu mir passen und schon so ein Duft dieser Marke hat mir nicht gefallen. Doch bei "Cristalle" ist es anders:

"Cristalle" stand schon länger auf meiner Merkliste, da mich die Duftnoten und auch die Kommentare so angesprochen haben. Eine Parfumodame hat mir dieses Jahr mit einer Abfüllung dieses wundervollen Duftes zum Geburtstag eine Freude bereitet und "Cristalle" hat mir sofort gefallen:

Dieser Duft ist klar, rein, grün, leicht zitrisch, etwas blumig, frisch, angenehm leicht.... Sofort habe ich mich mit diesem Duft wohl gefühlt. Er ist für mich wieder so schön komponiert wie "Donna White" von Trussardi und "Ma Griffe" von Carven. Der Duft ist unsere milde Frühlingsluft mit dem Geruch von Wiesen, Wald, Erde, Blumen und so rein und klar wie die Luft nach leichten Schauern! So erlebe ich momentan diesen Duft auf meiner Laufstrecke (ich trage den Duft nicht beim Laufen)
"Christalle" ist für mich/uns ein Duft, der zu mir passt und den ich zu vielen Gelegenheiten tragen kann!
6 Antworten
Duft 8.0/10
7 Auszeichnungen
fruehling
Ein sonniger Fruehlingsvormittag in Frankfurt. Ich sass zufrieden mit meiner
Papiertasche aus der Parfuemerie an der Main Promenade, und betrachtete mir meinen Einkauf. Da fiel mir das beigelegte Proebchen Cristalle in die Haende. Chanel? Damit assozierte ich stets meine reizende, aber über elegante Tante, die immer um schwebt von No 5 einherging. Fuer mein jugendliches Naeschen eine echte Ueberforderung. Doch wie klar,rein und erfrischend kam Cristalle daher! Wie ein leuchtender Bergkristall. Ich bat meinen Liebsten mir doch ein Flaeschchen aus der Schweiz mitzubringen. Der Gute tat wie ihm geheissen, und praesentierte mir stolz eine Riesenflasche von dem begehrten Duft. Es müssen mindestens 300 ml gewesen sein! Aber ich habe diese Bottle problemlos leeren können. Und weder ihm noch mir ist der Duft je ueber geworden. Und auch heute noch, habe ich immer ein Flaeschchen Cristalle im Repertoire.
1 Antworten
Erstklassiger Kommentar    10 Auszeichnungen
Wie ich einen Cristalle gefunden habe.
Gestern habe ich den Fruehling in der Parfuemerie gesucht und bin dabei auf diesen Duft gestossen: Cristalle - Eau de Parfum. Fuer mich Fruehling in der Flasche, aber nicht nur fuer den Fruehling.

Die Eroeffnung von Cristalle ist sehr frisch, erquickend. Sehr angenehme Zitrusakkorde, Bergamotte, Zitronenschale, einfach zitrisch, aber nicht zitrisch sportlich - maennlich, sondern ladylike zitrisch - wenn man das so nennen kann :)
Im weiteren Verlauf heissen mich schoene, ebenso frische Blumen willkomen, direkt vom Garten gebracht! Ich ueberlegte, welche es sind... ja - natuerlich: Hyazinthe! Mmmmmmmhhhh, zauberhaft, nicht zu opulent, ausgewogen, jugendlich und optimistisch! Hm, perfekt,um einer neuen Liebe zu verfallen :)
Zum Schluss wird Cristalle etwas kuehler, erdig und pudrig, bestimmt dank Moos und Vetyver, doch man speurt die ganze Zeit den Charme der Hyazinthe.

Wenn ich das Parfuem trage, fuehle ich mich wie eine Dame, elegant, etwas geheimnisvoll, anziehend und so romantisch.

Cristalle ist ein sehr origineller, edler und fruehlingshafter Duft, mit gewisser Distanz und Eleganz,aber auch Leichtigkeit, cristallklar und etwas kuehl.

Ich spuere hier auch nichts Altmodisches, wenn dann Qualitaet und Klasse, die ich manchmal in heutigen Parfuems vermisse..
2 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    15 Auszeichnungen
Reload 09: Meine Liebeserklärung
Cristalle was my first love
and it will be the last
Cristalle of the future
and Cristalle of the past
To live without my Cristalle
would be impossible to do.
In this world of troubles
My Cristalle pulls me through..
(angelehnt an John Miles´ „Music“)

Über all die Jahrzehnte hat mich dieser Duft begleitet und wird es auch in Zukunft tun. Ich kann definitiv behaupten, daß es keine Zeit gab (seit ich mich für Düfte interessiere- und damit begann ich schon sehr früh-),in der ich Cristalle nicht in meiner Sammlung gehabt hätte .

Meine erste Flasche war das Eau de Toilette, welches 1974 von Henry Robert kreiert und auf den Markt gebracht wurde und das meine Mutter schon getragen hat. Und das es so immer noch gibt. Ein klassischer Chyphre mit klaren, frischen Noten, leicht zitrisch und kantig, nur ganz leicht floral und einem wunderbaren Vetiver-Drydown.

Und dann, 1993, kam das Eau de Parfum.
Und es war meine erste, ernsthafte, große Liebe.
Und ist es bis heute geblieben.
Es ist mein Signature-Duft, und jeder, der mich kennt, kennt auch Cristalle EdP.

In diesem Duft ist für mich alles zu finden, was ich so sehr liebe:
Die glasklare, leichte zitrische Frische von Mandarine und Bergamotte, Zitrone nur sehr sparsam dosiert, ein Hauch von Maiglöckchen. Und der Pfirsich hält alles zusammen, rundet die Ecken und Kanten, macht den Duft trotz seiner Herbheit unglaublich anschmiegsam und freundlich.

Die Herznoten machen Cristalle zum floralen Chyphre, der aber durch das Eichenmoos und den Vetiver der Basis daran gehindert wird, in die Plümschen-Kategorie abzurutschen. Das Florale in diesem Duft drängt nicht in den Vordergrund, sondern wird zum Teamplayer. Wahrnehmbar jedoch allemal.

Dieser Duft hält auf meiner Haut von früh bis spät, keineswegs aufdringlich, aber omnipräsent. Er zerfällt nicht in seine Einzelteile und begleitet mich so durch den ganzen Tag.

Bei der Einordnung des Duftes in der Tabelle wirds für mich allerdings schwierig:
Anlässe? Für mich persönlich alle. Arbeit, Freizeit, Hochzeiten...alles kein Problem (na gut, beim Wagner´schen Ring der Nibelungen müsste ich mir was anderes einfallen lassen)

Alter? Wie gesagt, ich hab es schon in sehr jungen Jahren geliebt und tue es immer noch
Jahreszeit? Na gut, durch die frisch-grün-herbe Chyphrigkeit doch eher Fru?hling und Sommer, aber ich trage den auch „eiskalt“ im tiefsten Winter.

Viele von Euch werden sich schon mal gefragt haben, welchen Duft Ihr auf eine einsame Insel mitnehmen würdet, müsstet Ihr Euch für einen entscheiden. Nun, für mich ist die Antwort „Cristalle-klar“.
5 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    14 Auszeichnungen
Jacques ich danke Dir!
Nun, nachdem ich ein bißchen sauer auf Dich war, daß Du mein geliebtes No 5 ein bißchen gestreckt und gerupft hast und Eau Premiére draus gemacht und nachdem ich mir denke No 19 Poudré kann ich mir sparen, möchte ich Dir für Cristalle danken.
Du hast es wirklich geschafft wunderbare zitrische Noten mit pudriger Pfirsichhaut zu verknüpfen und auch nur 2 Maiglöckchen pro Flakon verwendet, auf daß sie nicht erschlagend süß werden, sondern eine feminine, aber ferne Blumennote geben.
Dir ist es wirklich gelungen einen traumhaften grünen Chypre zu erschaffen, der wie eine taugetränkte Wiese im Frühlingsmorgengrauen riecht oder wie die glitzernde Kühle einer leichten Brise im Mai, vor den Eisheiligen.
Mit Jasmin und Iris hast Du nicht gespart, aber die Edelsten davon genommen.
Danke für diesen Chypre, der auch in der Basis die herrliche und zarte holzig-grüne Leuchtkraft bewahrt und trotzdem für einen grünen Duft seiner Art eine erstaunliche Sillage und Haltbarkeit aufweist. Na ja, als Du Cristalle erschaffen hast, warst Du auch noch 18 Jahre jünger und voller Schaffenskraft und Lendensaft und nicht so angepaßt wie heute. Dein Duft ist eine Freude für alle alten Schnallen... äh Schanellen und wenn es wieder Mai wird, werde ich ihn kaufen.
Und besonders möchte ich Luminosa für dieses Dufterlebnis danken.
14 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    13 Auszeichnungen
No. 5 für Zartbesaitete?
Ich ahne, dass mich Chanel-Connaisseure ungespitzt in den Boden rammen werden, aber ich bin jetzt mal todesmutig. Man lebt schließlich nur einmal.

Nun muss es raus: Für mich ist Chanel Cristalle EdP eine harmlosere Variante von Chanel No. 5. So als hätte man den No. 5 mit etwas kaltem (Quell-)Wasser gepantscht. Das Wesen des Parfums ist meiner Nase nach nämlich identisch: Süßliche Bitterkeit, Kräuter, herbe Seife, strenge Eleganz, balsamische Intensität. Nur -im Fall von Cristalle- eine Nummer gefälliger: Wie ein Zugeständnis an die nonchalante Moderne.

Als ausgesprochen zitrisch, sprudelig, frisch und spritzig empfinde ich Cristalle aber nicht. Als grün auch nicht wirklich (meine Nase ist auf Grün programmiert: Wenn Cristalle wirklich grün wäre, müsste ich eigentlich schon sabbern). Ich empfinde ihn vielmehr als nur und ausschließlich chanel-lig.

Gleichzeitig bin ich, wie schon DieNase, sehr verunsichert: Vor einigen Jahren habe ich Cristalle ausgiebig testen dürfen und habe ihn ganz anders empfunden. Er erschien mir als hesperidisch frisch und elegant-funkelnd. Heute rieche ich nur Chanel No. 5 als Lightversion. Habe ich damals etwa das EdT getestet? Hat sich meine Wahrnehmung vielleicht verändert?

Wie dem auch sei: Wenn No. 5 eine prachtvolle Tiara aus dunklen Smaragden wäre, wäre Cristalle ein zartes Diadem aus hellen, grüngelben (nicht-zitrischen) Citrinen.

Und trotzdem: Da ich keine Schanelle bin (ich passe mich dem Parfumo-Jargon mal eben an), werde ich mir Cristalle in diesem Leben wohl nicht mehr zulegen. An den richtigen Leuten (Männlein wie Weiblein) möchte ich Cristalle aber sehr gerne riechen: Eleganter kann man kaum duften!

Also liebe Chanelisten: Auf die Flakons, fertig, los!
10 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 6.0/10
Hilfreicher Kommentar    6 Auszeichnungen
Overdose...
Noch so ein Duft, der mich verwirrt. Als ich vor einer Weile die zitrischen und gründen Chanels durchprobierte, fand ich Cristalle eher bäh, mochte Cristalle Eau Verte viel lieber. Nur war mir der wiederum ein bisschen zu eindimensional-zitronig, und am Ende landete ich beim grandiosen No. 19.
Was mich beim klassischen Cristalle störte, war so eine muffige Oma-Note. Heute vermute ich, dass es Hedione ist, Bestandteil vieler Jasmindüfte - und Jasmin ist nun nicht unbedingt meins.
Dann vorgestern habe ich in der Stadt so nebenbei wieder Cristalle aufgesprüht. Und ich habe es nicht wiedererkannt, fand es auf einmal einen tollen zitrischen Chypreduft mit nur einer ganz kleinen Dosis jasminiger Blumigkeit. Ich dachte, das ist ja das weibliche Pendant zu Pour Monsieur (aus meiner Erinnerung) mit einer Prise Eau Sauvage respektive Diorella.
Angefixt bin ich heute zum Müller rein, linker Arm Cristalle EdP, rechter Arm Pour Monsieur.
Und... kaum eine Ähnlichkeit. Und der Oma-Muff in Cristalle war wieder da. Große Verwirrung.
Entweder sind da verschiedene Formulierungen im Umlauf, der Tester ist gekippt (glaub ich nicht) oder ich habe vorgestern das EdT und nicht das EdP in den Fingern gehabt. Dem werde ich noch mal nachgehen.
Also jetzt beziehe ich mich auf das EdP: Kaum wahrnehmbare zitrische Noten, dafür eine große Ladung von was ich für Hedione halte. Wie eine unangenehme Steigerung von Diorella. Und Diorella mag ich persönlich schon nicht besonders. Für mich ist die Dosis in Eau Sauvage gerade richtig, um dem Ganzen einen leicht dreckigen, erotischen Twist zu geben. Eau Sauvage ist ein Meisterwerk (wie übrigens auch Pour Monsieur - das sich auf meinem rechten Arm mittlerweile toll würzig entwickelt, ordentlich Nelke) - Cristalle EdP wirkt nicht besonders gut komponiert. In anderen Quellen steht auch was von Zibet. Bin unsicher, will ich aber nicht ausschließen. Auch Indole sind ja Bestandteile vieler Jasmindüfte.
Cristalle Eau Verte habe ich übrigens auch drauf, den würde ich dem EdP vorziehen, allerdings ist die Kopfnote zu stechend und die Basis sehr schön, aber zu schwach.
Ich habe noch die Hoffnung, dass das Cristalle EdT ein Knaller ist. Meine Internetrecherchen haben ergeben, dass das EdT älter und originalgetreuer ist als das viel später auf den Markt gebrachte EdP.

Nachtrag: Nach ein paar Stunden wurde die Jasmingeschichte dann erträglich und nett blumig (was aus meinem Munde auch noch kein Kompliment ist). Vielleicht liegt es doch an meiner Nase, dass die sehr empfindlich auf das Zeug ist. Aber ich bin glaub ich nicht die einzige, die den Duft so empfindet...
8 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
Hilfreicher Kommentar   
Kristallklar
Besser kann ein Name nicht gewählt sein!!!

Ein spröder, zerbrechlicher, klarer, kühler, edler Duft. Der Glanz spiegelt sich in den Prismen. Cristalle!

Der einzige Duft, der mir von Chanel gefällt.
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 8.0/10
5 Auszeichnungen
Wir haben uns gefunden!!
Bei einem gestrigem, nicht geplantem Parfümeriebesuch habe ich aus neugierde an dem Duft Cristalle Eau de Parfum gerochen und war überrascht, dass es mir gefiel. Ich sprühte etwas auf den Ärmel meines Mantels und auf meine Hand. Um den Duft zu testen verließ ich die Parfümerie vorerst. Nach ca. einer halben Stunde roch ich erneut an meiner Hand und mir war klar: ,,Zurück und kaufen!". Ich finde den Duft klasse. Ich rieche herbe Zitrone und bittersüße Noten. Die Kombination ist perfekt! Ich bin glücklich einen so außergewöhnlichen Duft gekauft zu haben.
Duft 3.0/10
4 Auszeichnungen
grüner Mafiosi
Was ist der Unterschied zwischen einer sizilianischen und einer herkömmlichen Zitrone? Wurde die ital. Frucht vorm Destillieren zerschossen?
Ein sehr fruchtig, grüner Duft mit einem Hauch Süße und dem unverkennbaren Chanel-Stempel. Gut komponiert aber nix für mich.
2 Antworten

Statements

Verbena vor 13 Monaten
Hinreißender zartgrüner Blütentraum verwoben mit klarer, kühler Morgentaufrische. Einmaliger Duft voll strahlender Schönheit.+9
Flakon 6.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 10.0
Yuki68 vor 16 Monaten
Blumig-herbe Zitrusfrische für den Sommer. Hält Mücken und Wespen fern (ernsthaft)!+5
Flakon 5.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 9.0
1 Antwort
UmmSamy vor 11 Monaten
Brrr...kommt ganz furchtbar bei mir - herbe Penetranz. Hat irgendwie was von Autan-Spray in hochdosierter Form.+3
Flakon 7.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 3.0
Dortoscent vor 12 Monaten
Für mich ist das wieder mal ein Duft, für den man Geduld braucht. Richtig schön wird er für mich nach mehreren Stunden.+2

Einordnung der Community


Diskussionen zu Cristalle (Eau de Parfum)

Medusa00 in Damen-Parfum
Ginger in Damen-Parfum

Bilder der Community

Beliebt Chanel

Bleu de Chanel (Eau de Toilette) von Chanel Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Antaeus (Eau de Toilette) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum) von Chanel Les Exclusifs de Chanel - Coromandel (Eau de Toilette) von Chanel N°5 (Parfum) von Chanel Allure Homme Édition Blanche von Chanel Allure Homme Sport (Eau de Toilette) von Chanel Coco (Eau de Parfum) von Chanel Platinum Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Les Exclusifs de Chanel - Sycomore (2008) (Eau de Toilette) von Chanel N°5 Eau Première von Chanel Pour Monsieur (Eau de Toilette) / A Gentleman's Cologne / For Men von Chanel Coco Noir (Eau de Parfum) von Chanel Allure Homme (Eau de Toilette) von Chanel N°19 (Parfum) von Chanel Allure Homme Sport Eau Extrême von Chanel Chance (Eau de Parfum) von Chanel Les Exclusifs de Chanel - Beige (Eau de Toilette) von Chanel Allure (Eau de Parfum) von Chanel