The Untamed Colognes

Greenley 2020

Greenley von Parfums de Marly
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 1072 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Parfums de Marly für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2020. Der Duft ist frisch-grün. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Grün
Fruchtig
Zitrus
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
grüner Apfelgrüner Apfel sizilianische Bergamottesizilianische Bergamotte MandarineMandarine KaschmirholzKaschmirholz
Herznote Herznote
Pomarose®Pomarose® ZedernholzZedernholz PetitgrainPetitgrain VeilchenVeilchen
Basisnote Basisnote
AmberholzAmberholz MoschusMoschus EichenmoosEichenmoos

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.91072 Bewertungen
Haltbarkeit
7.4969 Bewertungen
Sillage
7.1957 Bewertungen
Flakon
8.6952 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.3836 Bewertungen
Eingetragen von mehreren Usern, letzte Aktualisierung am 16.06.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „The Untamed Colognes”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Lacoste Red (Eau de Toilette) von Lacoste
Lacoste Red Eau de Toilette
Gntonic von M. Micallef
Gntonic
Joop! Go von Joop!
Joop! Go
Nexa Immortal von Rue Broca
Nexa Immortal
Giardino di Boboli von Roberto Ugolini
Giardino di Boboli
High Voltage von Aaron Terence Hughes
High Voltage

Rezensionen

44 ausführliche Duftbeschreibungen
2
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Schallhoerer

66 Rezensionen
Schallhoerer
Schallhoerer
19  
Von Äpfeln und Stämmen
Parfums de Marly treten auf der Stelle. Sieht so Stagnation in olfaktorischer Form aus? Selten hat mich eine Neuveröffentlichung aus dem "Nischen-Bereich" so enttäuscht wie der grüne Apfel aus Paris.

Den Ruf eigentlich eine "Designer" Marke im Gewand eines Nischenhauses zu sein, wird PDM irgendwie nicht los. Einzelne Unternehmungen diesem Klientel zu entkommen sind dabei kläglich gescheitert. Über Hamdani oder Byerley schreibt niemand etwas und das Interesse an diesen Düften liegt bei 0. Dagegen werden Herod, Layton oder Pegasus gefeiert als gäbe es keinen Morgen mehr. Die Richtlinie ist also vorgeben. Man will gefällig riechen, damit jeder der von Designer Düften enttäuscht ist bzw. seinen Horizont erweitern möchte, auch hier nicht vor den Kopf gestoßen wird. Da spricht man dann von "deutlich hochwertigeren Ingredienzen" und gaukelt dem Kunden eine Art von Nischen-Qualität vor die nur auf dem Papier besteht.

Greenley ist der aktuellste Sprössling aus dem Stall Parfums de Marly. Man eröffnet mit einem stechend synthetischem Mischmasch das vollkommen ziellos vor sich her trabt. Nach ein paar Minuten gesellt sich der "Star" der Show dazu. Ein Apfel, der in seiner synthetischen Aufmachung selbst den Hersteller "Trolli" mit seinen Apfelringen vor Neid erblassen lässt. Man wirft noch schnell ein paar Hölzer hinterher und ist dann auch schon fertig. Kaum Tiefe, keine große Entwicklung. Ein Designer in Nischenkleidern. Ein klassischer Parfums de Marly.

Duft: synthetischer Apfel trifft auf Hölzer der Marke "Belanglos"
Flakon: Wertig, wie nicht anders bei PDM erwartet
Sprüher: gutes Niveau mit Luft nach oben
Haltbarkeit: dem grünen Pferdchen geht recht schnell die Puste aus. Nach 6-7 Stunden muss man umsatteln
Preis: Designer-Duft im Nischenbereich lässt man sich entsprechend bezahlen. Selbst mit 50% Nachlass noch zu teuer

Parfums de Marly stagnieren. Ein weiterer belangloser und vollkommen austauschbarer Designer Duft im Nischenkorset. Es drückt und zwickt an allen Ecken. Wer einen synthetischen, frischen Apfel will, der greift zum Cheapie Lacoste Red Eau de Toilette und geht für den Rest mit seiner Liebsten schön Essen.
7 Antworten
7.5
Duft
Turbobean

98 Rezensionen
Turbobean
Turbobean
Top Rezension 16  
Die unbekannte Zitrusfrucht.
Endlich komme ich einem Geheimnis auf die Spur, das mir lange Rätsel aufgab.

Es begann in einem Altenheim, in dem ich aufgefordert wurde, mir vor jedem Besuch die Hände zu desinfizieren. Der Flur, in dem der Spender des Desinfektionsmittels hing, duftete stets sehr angenehm. Es roch nach einer Zitrusfrucht, die herber und blumiger war, als alle Zitrusfrüchte, die ich bisher gerochen hatte. „Könnte man glatt einen schönen Duft daraus machen“ dachte ich mir.

Einige Wochen später ließ ich mir eine Abfüllung Oceania (Roja Dove) zusenden. Bing! Den kennste doch! Das war eindeutig die unbekannte Zitrusfrucht aus dem Altenheim. Die Duftpyramide von Oceania enthielt nur eine Zitrusfrucht, deren Duft nicht in meiner Erinnerung gespeichert war: Litsea Cubeba. Solche Sachen machen mich dermaßen neugierig, dass ich das Rätsel unbedingt lösen musste. Ich bestellte mir also reines Litsea Cubeba-Öl und hoffte, damit dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Um es kurz zu machen: Litsea Cubeba hatte nichts mit dieser frischen Zitrusnote zu tun. Das Thema war für mich also erstmal erledigt. Irgendwann wird mir der Duft schon wieder über den Weg laufen. Und das tat er dann auch:

Nämlich, als ich Greenley zum ersten Mal aufsprühte. Ich wurde sofort an Oceania und seine brilliante Zitrus-artige Note erinnert.

Und dankenswerterweise wird hier die Zutat auch benannt: Die „Pomarose“.

Ich zitiere Wikipedia: ... Aus reiner Kuriosität an den Struktur–Geruchs-Beziehungen dieser Verbindung wurde dann aber auch 5,6,7-Trimethylocta-2,5-dien-4-on (Pomarose) synthetisiert, und erwies sich überraschend als parfümistischer Volltreffer mit strahlend fruchtiger Rosen-Note, die daneben auch an Apfelkuchen, Pflaumen und Trockenfrüchte erinnerte.

Das könnte doch hinkommen. Oder?

Jedenfalls ist Greenley ein erfrischender Schönwetterduft, der im Hintergrund auch etwas dezente Süße vorweist. Eine gelungene Komposition, die gute Laune macht. Fruchtig wie eine Schale voll mit Zitronen, Bergamotten, Quitten und grünen Äpfeln.

10 Antworten
9
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
FuegoNero88

12 Rezensionen
FuegoNero88
FuegoNero88
Top Rezension 18  
Quickie auf der grünen Wiese
Aufblende: 28°C, Sonnenschein, leichte Briese, ein grüner Ort in Mitten der Natur...das schnelle Vergnügen unter freiem Himmel...aufregend, sinnlich, betörend, fesselnd, überwältigend und prickelnd...das ist Greenley!

Eröffnet sofort mit frischen wilden intensiven grünen Küssen, die Bergamotte ist deutlich wahrnehmbar...nach wenigen Minuten tanzen Äpfel und Mandarinen im wilden Takt durch die Nase...kribbeln nahezu, spielen mit den Sinnen, entfesseln zusammen eine anregende Erfahrung, ca. eine halbe Stunde lang...dann legt sich die Aufregung, leichte hölzerne Noten erscheinen, der Duft wird ruhiger, entspannter und erwachsener; bleibt trotzdem leicht frisch und unverfänglich.

Im weiteren Verlauf kommt er der Haut immer näher, das Moos kommt durch und bildet mit den woody-notes eine angenehme Basis...die spannende Zeit ist vorbei, nach ungefähr drei Stunden bleibt nur noch ein Skinscent.

Zusammenfassend ist Greenley eine sinnliche Erfahrung, ein aufregendes Erlebnis, ein wirklich spannender Duft...der sich leider zu flott ausgeduftet hat aber Lust auf noch eine Runde macht ;)
5 Antworten
6
Preis
9
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
7
Duft
Ischgelroi

289 Rezensionen
Ischgelroi
Ischgelroi
15  
Hat sich das Warten gelohnt ???
Mit Parfums de Marly war es in letzter Zeit nicht wirklich einfach für mich. Vor 3-4 Monaten begann für mich eine Phase, in welcher ich immer das Gefühl hatte Parfums de Marly ist langweilig und ist nur eine Marke welcher Nische für Designer Liebhaber herstellt. Leider hatte ich auch das Problem, dass ich bei Parfums de Marly die Haltbarkeit verschlechtert hat. Mein Herod und Layton von 2016 war deutlich besser als meine 2020 erworbenen Flakons.

Lasst es mich kurz zusammenfassen: Ich war nicht mehr überzeugt von Parfums de Marly, eher sogar abgeneigt. Vielleicht können einige meine Empfindungen bezüglich Parfums de Marly nachvollziehen.

Es sollte wirklich eine sehr lange Zeit dauern, bis ich nun einen Flakon von Greenley in meinen Händen halten kann. Direkt nach dem Release von Greenley besorgte ich mir eine große Abfüllung. Der Preis und die mangelnde Verfügbarkeit in Europa führten schließlich dazu, dass ich Greenley total vergessen hatte. Meine Abfüllung hatte ich zu Hälfte verbraucht bis heute mein Flakon endlich eingetroffen ist.

Greenley sehe ich als eher sehr ungewöhnlichen Parfums de Marly. Mit Parfums de Marly verbinden die meisten Leute einfach zu tragende orientalische und süße Parfüme und teilweise auch noch würzig frische oder aquatische Parfüme. Greenley ist frisch und fruchtig, was ich sehr interessant finde.

Greenley startet mit einer schönen Apfelnote, hier denke ich an grüne Äpfel. Diese Note wird begleitet von einer sanften Bergamotte und Mandarinennote. Das Kaschmirholz erinnert mich an Escentric Molecules Molecule 05, Greenley verwendet diese Note auch sehr großzügig. Die anderen holzigen Noten nehme ich nicht wahr. Die Basis fügt dem ganzen noch etwas Moschus hinzu, aber auch hier kann ich nur eine Note erkennen. Greenley wandelt sich von einem sehr fruchtigen Duft zu einem holzig fruchtigen Duft. Für mich könnte die Kopfnote noch länger Präsenz zeigen. Deswegen ziehe ich hier auch einen halben Punkt ab.

Für mich hat sich das warten auf Greenley gelohnt, weil Greenley wirklich etwas tolles und neues von Parfums de Marly ist. Aber vermutlich führt diese neue Richtung auch zu negativen Assoziationen, wie man bei manchen Bewertungen sehen kann. Parfums de Marly wird einfach mit anderen Parfümen in Verbindung gebracht und eben diese Parfüme werden bei einem neuen Release erwartet. Greenley enttäuscht aber diese Erwartungen auf ganzer Linie.

Für mich ist Greenley auch eine tolle Alternative für Aventus und Aventus Cologne, weil ich schon länger einen frischen und fruchtigen Duft gesucht habe der auch etwas einzigartiger ist. Greenley hat für mich diese Lücke geschlossen.

In Greenley sehe ich aber keinen reinen Männerduft. Greenley sehe ich ganz klar als unisex Parfüm an.

Wer hier aber einen Aventus oder einen frischen Duft wie Acqua di Parma Colonia Club etc. erwartet wird auch enttäuscht sein, weil Greenley ist nicht extrem frisch noch hat er Ähnlichkeit mit Aventus. Hier muss ganz klar unterschieden werden zwischen gefällt auch, wenn man Aventus mag, und ist wie Aventus.

Edit 05.08.2021: Ich muss die Haltbarkeit und Silage 4 abwerten. Meine Rezension habe ich auf Basis meiner Abfüllung geschrieben, welche aus von der US Version war und hab erstmal bloß die Abfüllung benützt und den Flakon erst 1-2 Tage nach der Rezension mal richtig aufgesprüht nicht nur auf den Arm und da viel mehr ganz deutlich auf, dass die Haltbarkeit deutlich geringer ist und auch die Silage. Der Geruch ist irgendwie auch etwas anders. Ich denke das erklärt wirklich auch die Abweichung bei meiner Bewertung der Haltbarkeit.
2 Antworten
8
Preis
10
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Fugufish

1 Rezension
Fugufish
Fugufish
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Greenley - oder ich glaube meine Nase spinnt
Ich befürchte meine Nase riecht anders als die meisten hier. Oder ich habe eine andere Definition von „Frisch“. Ich habe Greenley aufgrund der Rezensionen, YouTube Beschreibungen und der generellen Assoziationen (frisch, Frühling, Grün, Sedley Cousin - ich mag Sedley sehr - etc. etc. ) blind gekauft. Direkt bei PdM. Mit Verzollung keine günstige Angelegenheit.

Und dann wurde ich enttäuscht. Nicht etwa weil es ein schlechter Duft ist, nein, sondern weil meine Erwartungen (too much Hype?) völlig anders waren. Frisch ist anders. Percival ist Frisch. Spritzig ist anders. Colonia Assoluta ist spritzig, Bigarade Concentrée ist spritzig. Da unten schreibt jemand was von Aventus - hä? Habe ich eine andere Flasche?

Ja, der Apfel ist da und dann das Holz. Aber das geht im Herbst besser. PdM kann das besser. Schade.

Aber eben, wenn ich so alle anderen Eindrücke lese/höre so frage ich mich echt ob meine Nase spinnt. Wahrscheinlich ist es das.

Und jetzt widme ich wieder meinen Acqua di Parma’s. Dort scheint meine Nase mit den allgemeinen Duftsssoziationen der Menschheit wenigstens übereinzustimmen.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

255 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 1 Jahr
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
3
Duft
Tiefpunkt der m.E. kolossal überteuerten Marly-Düfte mit dem berüchtigten "Pomarose" (Rose-Apfel-Riechstoff) und Kunstholzbasis: mehr nicht.
41 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 2 Jahren
6
Sillage
8
Haltbarkeit
4
Duft
Der ist mir leider unangenehm. 70er Jahre Apfelshampoo auf Zeder mit leicht bitterer Restwürze. Da hat die Marke besseres.
18 Antworten
ProfumoProfumo vor 1 Jahr
8
Haltbarkeit
2.5
Duft
Ich liebe grüne Düfte, aber diese überteuerte Apfel-Synthetik-Fake-Holz-Darreichung ist völlig reizlos und eine Zumutung. Ich passe.
10 Antworten
ChristophKChristophK vor 4 Jahren
9
Flakon
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
zitrisch, grün, fruchtig- So würde ich diesen Duft einordnen. Mandarine und Apfel sind gut wahrzunehmen, insgesamt sehr stimmig. Schön!
5 Antworten
SirbennyoneSirbennyone vor 1 Jahr
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Total unterbewerteter,
sehr frischer und gefälliger PdM.
Irgendwie dennoch anders.
Haltbarkeit überdurchschnittlich.
Try it ; )!
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
KrockseKrockse vor 19 Tagen
Unisex-Parfum
Greenly
KrockseBin ich der Einzige, der das riecht? Siehe Bild.Da bin ich absolut bei Dir! 👍🏼 Genau...

Bilder

17 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Parfums de Marly

Layton von Parfums de Marly Herod von Parfums de Marly Oajan von Parfums de Marly Carlisle von Parfums de Marly Althaïr von Parfums de Marly Layton Exclusif von Parfums de Marly Pegasus von Parfums de Marly Percival von Parfums de Marly Delina (Eau de Parfum) von Parfums de Marly Sedley von Parfums de Marly Delina Exclusif von Parfums de Marly Haltane von Parfums de Marly Kalan von Parfums de Marly Godolphin von Parfums de Marly Delina La Rosée von Parfums de Marly Pegasus Exclusif von Parfums de Marly Meliora von Parfums de Marly Oriana von Parfums de Marly Perseus von Parfums de Marly Habdan von Parfums de Marly